Katze kommt immer näher wenn man nicht hin sieht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

klar ist das der Jagdinstinkt, den legen Katzen auch nicht ab, wenn sie als reine Hauskatzen gehalten werden.

Mein Kater belauert und jagt regelmäßig seine diversen Spielzeuge und gelegentlich sind seine "Dosenöffner" auch gern gesehene Jagdobjekte. Man kann es sehr gut an den weit geöffneten Pupillen sehen kurz bevor er wieder lostobt. Da mutiert das Schmusekätzchen zum "Raubtier" und wird blitzschnell in Bruchteilen von Sekunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist neugierig, hofft, Futter abstauben zu koennen, und ist gleichzeitig vorsichtig. Als Beute sieht sie dich sicher nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast di mal kämpfende Katzen beobachtet? Die starren sich an und wehe einer macht eine falsche Bewegung dann kracht es.

Katzen oder Hunde nie anstarren.

Katzen mögen es wenn man sie an blinzelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlumsHD
20.12.2015, 09:06

Wollte sie ja anblinzeln, aber sie hat es nicht zurück gemacht

0
Kommentar von SimpleCorder
20.12.2015, 09:14

Blinzeln ist ein Zeichen der Unterwerfung!

0

Was möchtest Du wissen?