Katze knurrt und faucht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt eben Tierärzte ind Tierärzte. In meinen langen Jahren als Katzenhalter wäre nie einer davon auf die Idee gekommen, daß ich meine Katzen mit Wasser besprühen sollte oder ich hätte den sofort gewechselt. Katzen wissen nicht, weshalb Du sie bestrafst, und schon gar nicht mit dem ungeliebten Element Wasser.

Laß sie kastrieren, sie muß nicht zwingend rollig gewesen sein, bevor man zur Tat schreitet. Und dann, wenn Ihr umgezogen seid, dürfen die Katzen den ganzen Tag ihr Katzenzimmer benutzen oder auch zu Euch? Oder nur dann, wen sie sie "regelgerecht" verhalten, nämlich Euch nicht anknurren oder anmaulen? Sorry, aber Tiere hält man, weil sie eben so sond, wie sie sind. Unabhängig, eigenwillig und liebevoll. Wenn wir die Eigenschaften nicht passen, schaffe ich mir ein Stofftier an, oder mache mich erst mal in Büchern schlau, bevor ich mich über nicht funktinierende Strafmaßnahmen wundere.

Du mußt Vertrauen zu Deiner Katze von vorne herein neu aufbauen, sonst wird das nicht und dann ist es besser, Du sorgst dafür daß das Tier in bessere Häbde kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 21:05

Natürlich dürfen sie zu uns. Nur Nachts machen wir Wohnzimmer und die Küche zu, was hier nicht möglich ist. Luna knabbert nämlich gerne Kabel an.. Gerade liegt sie auch bei mir im Arm und schläft. Am Vertrauen wird es wohl nicht liegen wie alle denken..

0

Eine katze bestraft man nicht...vorallen nicht mit wasser...das kann auch ursache sein..

Wie kommt man auf so eine saublöde idee? Keiner meiner katzen hab ich je mit wasser bestraft...und dennoch befolgen sie meine regeln und wissen was nein heißt.

Dann schafft euch bitte zum Tierarzt, fauchen, knurren etc können zeichen von schmerzen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 19:51

Das mit dem Wasser hat uns die Tierärztin gesagt und wir waren erst letzte Woche dort!

0

Also ich finde die Idee sie zurück zu geben schon mal das allerletzte! Das ist doch keine Tierliebe??? Da kann ich mir gut vorstellen das das arme Tier genervt ist...

Vielleicht ist sie ja trächtig oder rollig?
Oder sie ist einfach Älter geworden und hat keine Lust mehr ...

Eigentlich ist es aber völlig normal das Katzen im einen Moment schnurren und im nächsten genervt sind... Man sollte es halt nicht mit Spielen und streicheln übertreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 19:43

Wenn man nach Hause kommt und die ganze Zeit angeknurrt wird - ohne Grund dann geht dies enorm auf die Nerven. Man darf nicht einmal aufstehen und sie knurrt. Selbst wenn sie im Flur ist und wir im Wohnzimmer. Sie ist nicht rollig, das hat uns die Tierärztin gesagt. Man übertreibt auch nicht. Ich hätte ja gemerkt wenn sie nicht mehr spielen will. Wir haben gespielt, sie war gut drauf und zack mitmal von der einen Sekunde auf die andere knurrt sie. Normalerweise will ich sie nicht abgeben aber mich in einer Tour anknurren und anfauchen lassen will ich mich auch nicht! Nur finde ich keine andere Lösung.

0
Kommentar von SJ7IFVQ5
29.04.2016, 19:50

Das wird einen Grund haben.... unserer Prinzessin missfällt es schon oft wenn etwas anders steht und sie verhält sich auch ziemlich beleidigt... Damit musstest du rechnen schade das es menschen wie dich gibt die solche Ideen haben weil das Tier "nervt" Doch das geht so schnell... hättest du Ahnung und mehr Erfahrung wüsstest du das auch sicher

0
Kommentar von SJ7IFVQ5
29.04.2016, 19:52

Ganz genau so sehe ich das auch und sowas macht mich einfach unglaublich wütend...

0
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 19:55

Das mit dem Wasser war nicht unsere Idee. Dies hat uns die Tierärztin geraten aber okay. Vielleicht sollte man sich vorher mal die Antworten durchlesen bevor man soetwas hier schreibt. Ich liebe meine Katzen und will sie auch nicht abgeben aber wenn alles nichts hilft.. Deshalb suche ich ja hier nach Rat und nicht nach solch dummen Kommentaren!! Ich bin mit Sicherheit nicht der Grund für ihr Verhalten.

0

Das ist bei manchen, wenn man sie zu lange streichelt, dann wird sie kitzelig, dann musst du sofort aufhören, wenn sie schief guckt, bevor sie dann faucht oder ähnliches. Versucht sie auch wenig zu bestrafen, damit sie nich anfängt zu krallen.

Mit streicheln und jagdinstinkte gleichzeitig im wechsel kann das schon eher passieren als wenn sie insgesamt nicht so aufgedreht ist.

So weit vom (heute mal) Katzenpsychologen... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie weggeht oder anfängt mit dem schwanz zu schlagen will sie sich zurückziehen. Dann lasst ihr sie am besten in ruhe. Ist sie Kastriert, Geimpft? Verhält sie sich sonst komisch? Zieht sich Viel zurück, schläft Viel etc. Dann solltet ihr den Tierarzt aufsuchen. Wie verträgt sie sich mit der anderen Katze, hat sie Rückzugsmöglichkeiten ? Ist sie eine Freigängerin und wie groß ist eure Wohnung? Wie alt ist sie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 19:22

Katriert ist sie noch nicht. Geimpft ist sie. Verhalten naja sonst eigl alles okay. Sie zieht sich viel zurück und schläft viel. Sie und Amy vertragen sich sehr gut. Ja sie hat viele Rückzugsmöglichkeiten. Sie ist eine Hauskatze. Die Wohnung ist noch klein mit 37 qm aber wir ziehen zum 1.9 in eine größere Wohnung wo die auch einen eigenen Katzenraum haben.. Sie ist - da Fundkatze - geschätzt 7 Monate alt.

0

Wie habt ihr sie denn "bestraft"? Beim Spielen oder streicheln könnte sie bestimmte Handlungen von euch daran erinnern. Dann würde es mich nicht wundern wenn sie knurrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 18:52

Wir haben eine Sprühflasche mit Wasser, da nur meckern oder bestimmt Nein sagen nicht geholfen hat.

0
Kommentar von Jennifer2511
29.04.2016, 19:52

Nein noch nicht. Die Tierärztin meinte sie wäre noch nicht so weit. Wohl erst in 2-3 Monaten.

0