Frage von catikat, 54

katze kaufen aber welche?

heileute ichmoechte gerneeinekatze kaufen die nichtsehr haart. ausserdem geht das wenn man ne katze nur zur bestimmten uhrzeit rauslaesst und man kein katzentor hat? also welche katzenrasse kennt ihrdie nicht sherhaare und die man allein haltet ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo catikat,

Schau mal bitte hier:
Katze Katzen

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 8

jede katze haart. das eht gar nicht anders. während des fellwechsels zweimal im jahr haart jede katze sogar wie nicht ganz dicht und alles was man besitzt ist voller kleiner haare. wenn das ein ko-kriterium ist solltest du diese idee besser begraben

man kann dem normalen haaren mit bürsten und guter ernähung entgegenwirken aber um den fellwechsel führt kein weg drum herum. der pelz muss neu

passen würde eine erwachsene kastrierte katze die sofort nach der eingewöhnungszeit raus darf. sie sollte nicht im haus eingesperrt werden wenn ihr unterwegs seid. denn eines der probleme der einzelhaltung ist dass die katze sich, wenn niemand da ist, endlos langweilt. dem kann man nur entgegenwirken wenn sie zu der zeit eben draußen ist. da ist immer irgendwas los

optimalerweise hat sie nen frostfreien ort zu dem sie immer zugang hat. ne streunerhütte, ne garage, nen keller,..

erwachsen deswegen weil einzelhaltung für kitten immer was schlimmes ist. und ein kitten ca ein halbes jahr braucht bis sie raus darf, das lebt lange unter schlimmen bedingungen. eine erwachene kastrierte katze kann nach der eingewöhnungszeit raus. die findet dann draußen andere katzen zum interagieren und beschäftigung wenn ihr unterwegs seid

das mit den uhrzeiten.. klappt so halb. katzen sind gewohnheitstiere deswegen kann man ihnen mit geduld bestimmte rhythmen beibringen. es wird aber immer tage geben wo iiirgendwas spanennder und wichtiger war als nach hause zu kommen

Antwort
von ripawlewski1, 21

Hi, 

da würd ich ins Tierheim gehen. Ist das sicherste, da weißt Du, ob das Tier gesund ist und woher es kommt. Machen wir immer so, meine Eltern auch schon. Typisch hierzulande ist sowieso "Europäisch Kurzhaar", ist heimisch hier und nicht so krankheitsanfällig wie überzüchtete Edelrassen. 

Das mit der Zeit ist erstmal ne lustige Idee. Du wirst aber merken, dass Dich die Katze dazu erzieht sie rauszulassen, wenn sie rauswill, nichht wenn du denkst, dass die richtige Zeit dafür ist. 

Katzenklappe muss nicht sein, die Katze merkt nach den ersten 2, 3 mal, wo's rein und rausgeht, die haben da n guten Instinkt und ein sehr gutes Gedächtnis. Die merken sich, wo's was zu fressen gibt, und wo man seinen Hintern wärmen kann. 

Euro-Kurzhaar ist wie beim Namen, die haaren nicht so. Bisschen schon, ist klar. Aber Katzen findens total gut, wenn man sie mal sanft bürstet oder kämmt. Das hemmt dann auch das haaren.

Also! Viel Spaß - und geh ins Tierheim. Tust ne gute Tat. 

rp

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 18

Hallo catikat,

ich Bezweifle, das zu diesem Zeitpunkt, eine Katze das Richtige für dich wäre. Bitte lerne erst mal, über die Artgerechte Haltung von Katzen. Du hast schließlich Verantwortung für dieses Lebewesen.

Alle Fell-Katzen haaren nun mal. Es gibt zwar auch die sogenannten Nacktkatzen, aber da gibt es einiges zu beachten, da darunter auch verbotene Qualzuchten sind.

Allgemeininfo zum Thema Einzelhaltung:

Das Katzen Einzelgänger sind, ist leider noch immer ein weit verbreiteter Irrglaube. Studien belegen, das Katzen die Gesellschaft von Artgenossen brauchen. Einzig auf der Jagd, sind sie wirklich lieber alleine. Freilebenden Katzen bilden sogar, freiwillig, große Kolonien in denen sie zusammen leben. Auch Hauskatzen pflegen draußen soziale Kontakte.

Natürlich gibt es vermeintliche Einzelgänger, denen Artgenossen nicht all zu viel bedeuten oder die in einer Gruppe einfach nicht Fuß fassen können. Doch diese haben, meist schon in der Prägezeit, eine sehr tiefe und enge Bindung zu Menschen aufgebaut, oder ein Traumatisches Erlebnis im zusammen leben mit Artgenossen erlitten und sind absolute Ausnahmen. Und selbst diese „Einzelgänger“ pflegen, auf ihre Art und Weise, draußen soziale Kontakte.

Eine Katze in Einzelhaft, vor allem noch schlimmer wenn es eine reine Wohnungskatze ist, wird mit großer Sicherheit auf kurz oder lang, Verhaltensauffällig.
Auch die Meinung, Katzen kann man lange alleine lassen, ist seit Jahrzehnten veraltet. Katzen stumpfen mit der Zeit ab und vegetieren eher vor sich hin, wenn sie zu viel alleine gelassen werden. Selbst wenn der Besitzer viel zu Hause ist, ist es kein Vergleich zu einem Spielgefährten mit dem man raufen, toben und spielen oder auch mal Kräftemessen kann. Das was Katzen untereinander teilen, können wir Menschen ihnen niemals geben.
Bitte ermögliche deiner Katze Gesellschaft durch einen Artgenossen !

Alles Gute

LG

Antwort
von Neela29, 14

Hallo, kommt auf den Geldbeutel an...ich möchte nie mehr ein Tier aus dem Heim, wir bzw. letztendlich das Tier hatte schlechte Erfahrungen gemacht. Uns wurde viel verschwiegen was sehr von Bedeutung gewesen wäre. Und die meisten dort haben bereits einiges hinter sich und gehören in katzenerfahrene hände. Ich selbst habe zwei bengalen, eine rasse, die wenig haart, aber eben teuer ist. Bei Google kann man eingeben, welche rasse passt zu mir, da kommen verschiedene Tests, die wiederum geeignetes vorschlagen. Auch kommt es darauf an, wieviel Platz ist zur Verfügung steht und was erwartet man sich von seiner mieze....erstmal viel informieren, denn das beugt voreilig getroffene Entscheidungen vor, bzw. weil man dann eine "soo süß " findet. Wünsche viel Freude bei der Auswahl

Antwort
von Neela29, 13

Zur einzelhaltung noch folgendes, es gibt Tiere, die lieber alleine sind, weil sie es verlernt haben mit Artgenossen umzugehen. Grundsätzlich sollten Katzen aber zu zweit gehalten werden. Das beugt Langeweile vor und schützt u. U. Die Wohnung, da oft aus der Ödnis heraus Zerstörungswut entsteht.
Eine katzentoilette muss in jedem Fall her, diese bleibt später bei freigang evtl ungenutzt, aber für die ersten Wochen, in denen die Katze unbedingt im Haus bleiben sollte, ist sie von Nöten...

Kommentar von Neela29 ,

Sorry, hab mich verlesen, katzenklo...statt Tor... Klappe braucht es aber nicht unbedingt, die lernen sehr schnell wo es rein und raus geht, ist halt mit Arbeit verbunden, zur tür laufen wenn das Tier hinein möchte...

Antwort
von MiraAnui, 12

Keine Katze ist gern Alleine und alles mit fell haart..

Antwort
von Virginia47, 4

Gehe ins Tierheim und suche dir dort eine aus.

Sicher können die dich auch besser beraten als jemand, der nur auf Gewinn aus ist.

BKH würde ich empfehlen. Und wenn es ein Freigänger ist, kannst du sie auch allein halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten