Katze jagt ausgewachsenes Meerschweinchen und Tötet sie dann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann einer Katze mit Freigang nach Draußen leider nicht vorschreiben, welche Tiere sie jagen darf und welche nicht.

Es ist traurig - aber kaum zu ändern.

In Deinem Fall sehe ich die "Schuld" nicht bei Deiner Katze. Ich vermute, die Meerschweinchen waren in einem ungesicherten Gehege irgendwo in der Nachbarschaft untergebracht.

Jeder Meerschweinchen- und/oder Kaninchenbesitzer sollte die Freilaufgehege gegen Raubtiere sichern - denn neben Katzen könnten auch Marder, Füchse oder Raubvögel ein Meerschweinchen töten.

Solange die Nachbarn keinen Alarmschlagen und/oder nachfragen, würde ich die Sache auf sich beruhen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
12.08.2016, 10:48

Aber wenn du mitbekommst, wem das Meerschweinchen gehört, darfst du die Sache selbstverständlich nicht mehr auf sich beruhen lassen. Dann heißt es, Eier zu zeigen und zuzugeben, dass man vom Tod des Tieres weiß. Und man bietet eine Wiedergutmachung an.

2

Also zunächst mal haben die Besitzer der Meerschweinchen selbst Schuld. Ich weiß doch, dass ich, wenn ich die Tiere draußen habe, ein sicheres Gehege benötige.

Ich würde einfach abwarten, viel mehr Meerschweinchen wird deine Katze wohl nicht finden. Sowas kann man schlecht austreiben, es ist halt ihr Instinkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwar kann man von Meerschweinchen- und Kaninchenbesitzern fordern, dass sie ihre Freiläufe und Gehege überdachen und katzensicher machen, und du kannst den Haltern in diesem Punkt auch Fahrlässigkeit vorwerfen. Es ist deshalb nicht deine Schuld und auch nicht die Schuld deiner Katze, die nur ihrem natürlichen Instinkt folgt. 


Aber du trägst für deine Katze trotzdem die Verantwortung. Verantwortung und Schuld ist in diesem Punkt nicht das gleiche. Verantwortung bedeutet, dass du versuchen musst, den Schaden, den dein Tier angerichtet hat, wieder gut zu machen. 
Wenn du herausfindest, wer in deiner Nachbarschaft sein Meerschweinchen vermisst, solltest du dich offenbaren und einen Schadensersatz anbieten. Das würde dem Kind, das sein Haustier bestimmt sehr vermisst, einen Abschluss ermöglichen. Und es würde von deinen Nachbarn sicher als Geste sehr geschätzt werden.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
12.08.2016, 10:58

"Und es würde von deinem Nachbarn sicher als Geste sehr geschätzt werden" Da ist aber jemand sehr optimistisch. Die würden ihr wohl eher die Hölle heiß machen.

1

Laß die Katze einfach Katze sein. Entsorge diskret die toten Meerschweinchen und solange sich keiner beschwert ist doch alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
12.08.2016, 10:45

Stimmt. Alles in Ordnung. Außer Natürlich für das Meerschweinchen, das sicher einen qualvollen Tod hatte. Und natürlich für das Kind, dem es wahrscheinlich gehörte. Und auch für seine Eltern, die das Kind jetzt trösten müssen und keine Antwort auf die Frage haben, wo das Meerschweinchen ist.

In Ordnung wäre es, zu dem Schaden zu stehen und eine Wiedergutmachung anzubieten, doch ich sehe schon, dass ich mit dieser Meinung offenbar ganz allein dastehe. Solange man selbst keinen Ärger bekommt, ist es völlig okay, wenn man Dinge verschleiert und natürlich ist es selbstverständlich in Ordnung, wenn man andere trotz besseren Wissens leiden lässt.

0
Kommentar von Russpelzx3
12.08.2016, 10:56

Wenn die Katze so einfach an die Meerschweinchen kommt, sind die Besitzer selbst Schuld. Da kann theoretisch genau so gut ein Raubvogel etc kommen, dann bekommen sie auch keine Wiedergutmachung

2

Katzen sind in erster Linie Raubtiere und bringen auch schon mal Kaninchen heim (meine hat einen ganzen Kaninchenbau ausgeräumt und 6 kleine Babykaninchen heim gebracht). Leider waren sie alle schon tot.

Meerschweinchen sind nicht viel größer als Ratten. Vergrabe den Meerli und bewahre Stillschweigen.

Die Besitzer dieser Meerschweinchen müssen ihr Gehege katzensicher einrichten und das haben sie wohl nicht.

Außer deiner Katze können noch andere nachtaktive Raubtiere die Meerlis erbeuten.

Lass deiner Katze den Freigang und denk nicht zu viel nach. Das ist die Natur. Die Besitzer der Meerschweinchen sollten eher darüber nachdenken, wie man die Tiere schützen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
12.08.2016, 10:27

Du verschiebst die Verantwortung. Rein rechtlich ist der Halter der Katze für jeden Schaden, den sein Haustier verursacht, haftbar zu machen. Wenn herauszufinden ist, wem das Meerschweinchen gehört, ist zumindest eine Schadenswiedergutmachung und eine Entschuldigung zu leisten! Das Meerschweinchen, das bestimmt von irgendeinem Kind sehr geliebt wurde, in aller Heimlichkeit zu beseitigen, ist ein Vorschlag, den nur ein Mensch ohne Charakterstärke machen kann.

0

Was möchtest Du wissen?