Katze ist plötzlich aggressiv?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Hormontabletten sind als Ursache nicht auszuschließen und zur Abklärung organischer Ursachen für das Verhalten Deiner Katze ist die Meinung eines zweiten Tierarztes sicher nicht verkehrt.

Der allerwahrscheinlichste Grund, d. h. die Ursache, der Auslöser können dann Deine Hormontabletten sein, ist aber die Einzelhaltung.

Katzen sind hochsoziale Tiere, die zwingend Kontakt zu Artgenossen brauceh.

Die Haltung von Wohungseinzelkatzen führt früher oder später zu Verhaltensstörungen in irgendeiner Form, Aggression ist eine von vielen möglichen Verhaltensstörungen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saschenkaru
07.04.2016, 14:32

Zweite Katze kommt leider nicht in Frage, haben eine 50qm Wohnung. Mein Freund wäre da dagegen , muss aber ehrlich sagen ich auch. Sie ist nämlich sehr unsauber pisst gerne auf decken,Bett,Couch..... Meinst du wir sollten für sie neue Besitzer suchen ? Die eine Katze haben oder wo sie wenigstens raus gehen kann !? Diese verhaltungsstörung,,,, geht das ner Zeit weg??? 

Danke lg

0

Daran werden die Hormon Tabletten schuld sein. Katzen riechen Sowas und diese plötzliche und für die Katze auch extreme Veränderung deines Geruchs verwirrt die Katze.

Katzen riechen zum Beispiel auch ob jemand Diabetes hat oder Nieren Krank ist. Auch Schwangerschaften merken katzen oft sogar früher als man selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saschenkaru
05.04.2016, 21:05

Danke für die schnelle Antwort. Der TA meinte auch zu mir das es daran liegen könnte...die Tabletten habe ich erst mal abgesetzt. Aber das ist ja auch kein Zustand :-( Wir sind am überlegen Sie vielleicht in eine Katzenpension wegzubegeben... Für 2-3 Tage... Vielleicht wie sie ja ruhiger wenn sie wieder da ist. Damit ich wenigstens mal frei durch die Wohnung laufen kann,putzen,Wäsche waschen. All das geht zurzeit nicht weil sie wie gesagt mir hinter her läuft. 

0
Kommentar von melinaschneid
05.04.2016, 21:14

Ich nehme an du bist bei einem Arzt in Behandlung? Musst du die Hormone dauerhaft nehmen oder nur Kurweise? Solltest du sie dauerhaft nehmen müssen wäre es evtl. eine Option die Tabletten wenn möglich einzuschleichen. Dann würde sich dein Geruch nicht plötzlich verändern sondern die Katze hätte die Gelegenheit sich daran zu gewöhnen.

1

Was ist denn zwischenzeitlich aus der Katze geworden, hat sich das Verhalten nach dem Abstzten der Hormone gebessert? Ist alles wieder OK? Wurde die Katze auch neurologisch untersucht? so eine plötzlich auftretende Aggression kann auch krankheitsbedingt sein, um das festzustelen, müßte die Katze sehr gründlich untersucht werden, eine einfache körperliche Untersuchung beim Tierarzt reicht da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saschenkaru
21.09.2016, 22:18

Hallo. Es waren wahrscheinlich doch nicht die Tabletten. Es hat wirklich sehr sehr lange gedauert bis sie sich beruhigt hat...so Ca einen Monat. Wir mussten echt aufpassen und auf jede Bewegung achten. Nun ging es seit dem Wochenende wieder los. Diesmal war meine Schwester bei mir..... Alles war gut die Schwester hat mit ihr gespielt. Dann stand sie wie immer im Flur. (Da liegt sie seit dem Vorfall ständig. Sitzt und beobachtet uns) bis jetzt ist in der Zeit großartig nicht passiert manchmal hat sie halt angefangen wieder laut zu Miaulen, da gehen wir mit meinem Freund sofort in die Hocke und warten bis sie sich beruhigt. So... Als dann meine Schwester an ihr vorbei laufen wollte hat sie wieder angefangen fürchterlich zu fauchen wollten dann auch in den Flur damit meine Schwester an ihr vorbei kann. Sie ist mal wieder total ausgerastet hat dabei uriniert,geschrien-und gebissen. Den ganzen Abend mussten wir also wieder aufpassen. Aufstehen war nicht!!! Als meine Schwester weg gefahren ist hat es sich wieder gelegt doch seit gestern geht sie auf meinen Freund und auf mich drauf. Sitz im Flur und wartet bis wir vorbeilaufen um uns anzugreifen. Sie ist sehr sehr dominant geworden. 

Ja wir waren beim TA er meinte sie wäre gesund. Neurologisch haben wir sie jetzt nicht untersucht...... 

Wir sind aber so fertig das wir gar nicht mehr wollen. Es ist echt ne Qual mit ihr geworden. 

Noch mal zu uns ; wir arbeiten beide Vollzeit sind nur abends zuhause und dann meist kaputt... Viel sieht uns die kleine nicht. Und dazu ist sie ne Wohnungskatze die nie rausgeht. Ich glaube sie ist einfach so stark frustriert das sie das bemerkbar machen will. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. 

😥

0

Achso ja und die Tabletten habe ich nach dem ersten Angriff abgesetzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung