Katze isst seit Tagen nichts mehr, was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Meerbuscher05,

was denn nun ? Frisst die Katze nichts mehr ? Oder einizg viel zu viel Trockenfutter ?

Du solltest auf jeden Fall, SOFORT, mit der Katze zum Tierarzt !!

Denn ob deine Katze nun nichts frisst, oder nur Trockenfutter...beides steuert euch in Richtung lebensgefährlich bis tödlich !

Zum Thema Futter verweigern:

Eine Futterverweigerung wird für eine Katze bereits nach ein paar wenigen Tagen gefährlich. Eine Katze darf nicht länger als 36 Stunden hungern. Es schädigt die Leber massiv. Durch die fehlende Eiweißzufuhr geht das normale Gleichgewicht im Fettstoffwechsel der Leber verloren, indem die eingelagerten Fette nicht mehr ausgeschieden werden können.

Dies verursacht hepatische Lipidose = Fettleber auch Fettspeicherkrankheit genannt.

In einer solchen Situation entsteht ein Teufelskreis, da die beginnende Leberverfettung zu weiterer Appetitlosigkeit führt, was wiederum eine Verschlimmerung der Lebererkrankung bewirkt.

Symptome: Speicheln, Erbrechen und Durchfall, die Katze wird apatisch und zieht sich zurück.

Die Katze muss sofort in Behandlung.

Behandlung: Dauertropfinfusionen und eine Nährlösung ggf Zwangsernährung.
Flüssigkeit: Ohne Flüssigkeit ist einer Katze nach 3 Tagen, nur noch in den wenigsten Fällen zu helfen.

Futterweigerung krankheitsbedingt:
Bei z.B. Atemwegserkrankungen ist oft der Geruchssinn eingeschränkt. Daher kann die Katze die Nahrung nicht mehr prüfen und lehnt sie „sicherheitshalber“ ab. Hier kann es Hilfreich sein, wenn man das Futter erwärmt, dadurch wird der Geruch intensiver. Bei Nierenerkarnkungen ist es der Katze oft übel und sie verweigert daher die Aufnahme von Futter.

Ebenso können auch Zahnprobleme, Bauchspeichelentzündung, Margen-Darm-Probleme, Infektionskrankheiten dazu führen, das die Katze das Fressen einstellt. Bevor man also verhaltenstherapeutische Ansätze in Angriff nimmt, bitte erst mal auf organische Ursachen untersuchen lassen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Thema Trockenfutter:

Trockenfutter, schlimmer noch wenn es als einziges Futter gegeben wird, ist absolut Falsch und kann für die Katze sogar Lebensgefährlich werden. Auch von Trockenfutter, das immer zusätzlich zum Nassfutter bereit steht, ist dringend ab zu raten.
Trockenfutter entzieht dem Katzenkörper erhebliche Mengen Wasser. Wenn die Katze überwiegend, oder ausschließlich nur TF frisst, so muss der Wasseranteil dabei höher sein, als der Trockenfutteranteil. Da aber Katzen die meiste Flüssigkeit über ihre Nahrung zu sich nehmen, ist die Katze nicht in der Lage so viel zu trinken, um das ausgleichen zu können. Außerdem besteht Trockenfutter bis zu 80% aus Getreide, was von Katzen nicht richtig aufgespalten und verdaut werden kann.

Ein Wassermangel kann sich schädigend auf die Nierenfunktion auswirken, ein Nierenversagen auslösen oder auch Steinerkrankungen wie Struvit und Harngrieß fördern. Gerade auch älteren Katzen, bei denen die Nierenfunktion nachlässt, ist es noch wichtiger, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Kitten, die zu früh oder ausschließlich Trockenfutter bekommen, erleiden oft an Verstopfungen. Diese können im schlimmsten Fall auch tödlich sein.
Im weiteren schädigt Trockenfutter die Zähne. Die Behauptung das Trockenfutter die Zähne reinigt, ist absoluter Blödsinn. Die meisten Trockenfutter haben versteckten Zucker drin und steigern so die Kariesgefahr und es verursacht Mundgeruch.

Katzen sind nun mal Carnivoren , also Fleischfresser !
Die Neu-Isenburger Tierärztin Dr. Bettina Brabänder z.B. empfiehlt für Stubentiger, zur gesunden Zahnpflege, ein saftiges Stück Rindfleisch oder ein Rinderherz.

Natürlich mögen Katzen TF, leider ! Aber wir Menschen mögen auch oft Dinge, die nicht gut für uns sind. Trockenfutter ist das Fastfood der Katzenernährung und sollte, wenn überhaupt, NUR als Leckerchen oder zur Belohnung beim Clickertraining gegeben werden.

Zum Thema Trockenfutter kannst du dich hier mal Informieren:
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meerbuscher05
28.12.2015, 20:29

Danke, ich werde mir deine Tipps zu herzen nehmen :)

1

Auch wenn die Meinungen auseinander gehen, meine Katzen haben jahrelang nur Trockenfutter gefressen, und sind alle sehr alt geworden. Seitdem wir umgezogen sind, haben sich die Freßgewohnheiten meiner beiden radikal geändert.

Das Trockenfutter steht zwar immer noch da, wird aber kaum noch angerührt, dafür gibt es morgens, wenn die Herrschaften erwachen und meinen, es sei Frühstückszeit, ein Tütchen, abends eine etwa 200 g Portion gutes Naßfutter und zwischendurch, und da achten sie peinlich darauf, daß ich auch die Uhrzeiten einhalte und nicht 5 Minuten später den Schrank öffne, gibt es ein paar Leckerlis. Die beiden waren jetzt beim Tierarzt, sind gesund und munter, 12 und 13 Jahre alt (mindestens).

Wichtig ist, daß Du Deiner Katze immer genügend Wasser hinstellst, wenn sie nur Trockenfutter hat. Vielleicht versuchst Du es mal mit verschiedenen Dosenfuttersorten. Auch wenn es meine nicht mögen, weil Fisch? IIIIIIIhhhhhhhhhhhhh!, kann ich Dir Schmusy empfehlen oder mal eine Dose Thunfisch ohne Öl. Mach mal kleine Portionen, vielleicht kommt sie dann auf den Geschmack, wir ändern ja unsere Gewohnheiten in unserem Leben auch etliche Male.

Kauf bitte keinen solchen Müll wie Whiskas, Kitekat, womöglich noch Sheba (da hatte ich eine Katze aus einer russisschen Garnison, die fraß nur Sheba mit Ente!), da sind nur Lockstoffe und ein paar Krümelchen Fleischabfälle drin.

Und wenn sie gar nichts anderes frißt, dann ist es eben nicht zu ändern. Wir lieben sie ja für ihren Dickkopf oder nicht? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist ein Paradox - Katze frisst nichts mehr - Katze frisst nur Trockenfutter aber viel davon.

2 Möglichkeiten:

Lass sie Trockenfutter fressen (ist zwar nicht gesund aber.... wenn sie nichts anderes Frisst immer noch besser als gar nix)

Streich das Trockenfutter und stell nur das Nassfutter bzw. das Fleisch hin und dann so lange geben bis sie es frisst (bringt was oder auch nicht).

Jedenfalls ist es so, das solange sie Trockenfutter hat und das bevorzugt sie dir das andere einfach liegen lässt. Katze halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also:http://geliebte-katze.de/information/verhalten-von-katzen/problemverhalten-bei-katzen/katze-streikt-beim-fressen

-Probleme machen Futter-Probleme...

In den meisten Fällen ist diese Sorge unbegründet: Es ist nur ein Anfall von „Suppenkasperei", und wegen einer ausgefallenen Mahlzeit verhungert keine gesunde Katze. Ihr starker Selbsterhaltungstrieb wird dafür sorgen, dass irgendwann einmal der Hunger siegt. Sorgen sollten Sie sich erst machen, wenn die Katze länger als einen Tag fastet. Ein gesunder Stubentiger wird bald um Futter betteln – bieten Sie ihm dann das verschmähte Futter in Miniportionen wieder an. (Dosenfutter und anderes Nassfutter allerdings frisch zubereitet und nie direkt aus dem Kühlschrank). Am besten duftet und schmeckt es übrigens lauwarm.

Ich habe mir mühe gegeben
ICH FREUE MICH AUF EIN DANKE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meerbuscher05
30.12.2015, 14:09

Danke sehr :) Ich lese mir hier alles durch :)

0

Wie wärs zum Tierarzt zu geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
28.12.2015, 19:14

Warum? Katze frisst doch wie ein Scheunendrescher - halt nur nicht das was der Besitzer will.

1

Geh zum Tierarzt das War bei meiner Katze auch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach auf jeden Fall einen Termin beim Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pumalol13
28.12.2015, 19:08

sie sollten aufjeden fall zum tierartzt und ihn  untersuchen lassen :)

0