Frage von Ichbinda100, 22

Katze isolieren?

Wir haben zwei Katzen Katze A von klein auf Katze B 3 Jahre älter ist Adoptiert,

Es ist schon öfter vorgekommen das Katze B von A angegriffen worden ist meine Freundin nahm Katze B auf dem Arm ich versuchte Kater A zu beruhigen was öfter nicht gelingt er rastet ohne Grund komplett auf springt auf die Küche Kratzt mich und meine Freundin und greift Katze B an meine Freundin wurde von der Katze schon mal an ihrem Bauchnabelpiercing verletzt.

Meine Freundin und ich machen beide eine Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflege in einer Psychiatrie meine Freundin in einer geschützten erwachsen Station ich auf einer geschützten Kinder und Jugendstation.

Und wir wissen es von der Ausbildung das aggressive nicht zu beruhigende Personen fixiert oder isoliert werden müssen.

Wir haben Katze A jetzt isoliert in die Transportbox geschlossen nach einer halben Stunde hat sie sich beruhigt und ich habe sie wieder freigelassen heute habe ich mit dem Tierarzt telefoniert er sagte das es in Ordnung ist wenn es hilft.

Meine Frage: Wie kann ich solch Notsituationen vermeiden warum hat sie das aggressive Verhalten?

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 13

Zusammenführungen dauern oft sehr lange, und manchmal klappt es auch überhaupt nicht.

Je mehr Ihr die beiden trennt, desto schwieriger wird es. Auch wenn es sich brutal anhört: so lange kein Blut fließt, ist alles halbn so schlimm. Katzen machen das unter sich aus. Ihr mögt zwar mit Menschen zu tun haben, bei Katzen ist das aber etwas völlig anderes. So schön es ist, wenn eine Katze nicht allein leben muß, so schwierig ist es auch oft. Meine beiden alten herrschaften sind seit 2005 zusammen, aber die große Liebe ist es nicht. Vor allem meine Rosi zickt immer.

Ihr braucht Geduld, und davon jede Menge. Ich halte gar nichts davon, die Katzen zu trennen oder irgendwo einzusperren, das ist Tierquälerei. Wenn Ihr das nicht durchstehen könnt und nicht die Nerven dafür habt, solltet Ihr überlegen, ob Ihr die 2. Katze wieder in gute Hände abgebt.

Antwort
von BrightSunrise, 13

Wie lange leben die beiden denn schon zusammen? Wie lange hat Katze A ohne Artgenossen gelebt?

Möglicherweise hat Katze A den Umgang mit Artgenossen nie gelernt, vielleicht ist sie desozialisiert.

Grüße

Kommentar von Ichbinda100 ,

Sie war 2,5 Jahre allein

Kommentar von BrightSunrise ,

Das ist schon recht lange. Vor allem als Kitten brauchen sie Artgenossen, um Sozialverhalten zu lernen.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php#kitten

Antwort
von Intoccabile, 14

Es ist das Revier von Kater A und das bleibt es auch... Jeder Eindringling wird nunmal bekämpft...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten