Frage von Pueppi51, 50

Katze in ein neues Zuhause?

Hallo,

unzwar habe ich eine 3 Jahre alte Katze ich habe mit ihr und meinem Freund in seiner Wohnung gelebt nun haben wir uns aber getrennt und ich musste sie mitnehmen da er ins Ausland ziehen möchte ...jetzt bin ich seit gestern mit ihr bei meinen Eltern eingezogen in ein Haus und das ist das dreifache von der Wohnung ich dachte das es schön für sie ist weil sie viel mehr platz hat aber sie geht überhuapt nicht aus meinem Zimmer sie versteckt sich den ganzen Tag in meinem Kleiderschrank sie kommt nur ganz selten raus dann wenn sie und ich alleine zuhause sind ansonsten nicht und bei jedem kleinsten geräusch ist sie total ängstlich ich weiß das es ein paar wochen dauert bis sie sich eingewöhnt hat aber das Katzenklo ist z.B im Keller und ich bin mit ihr auf dem Dachboden und ihr Essen und trinken ist in der Küche 2 stockwerke unter uns und ich mache mir halt ein bisschen sorgen weil sie seitdem sie hier ist nicht getrunken und gegessen hat und auch nicht aufs Klo gibt es da vielleicht irgendwelche Tipps ?

Liebe Grüße und Danke im vorraus

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 23

Mach die Tür zu deinem Zimmer zu. Ein einzelnes Zimmer ist leichter zu überblicken und für eine ängstliche Katze weniger furchteinflößend. Stell für die Eingewöhnungszeit alles rein was sie braucht. Insbesondere das Klo, das Risiko dass sie eher in relativer Sicherheit in deinem Zimmer macht als den ganzen Weg in den Keller zu laufen um in Angst möglichst schnell ihr Geschäft zu machen ist zu groß.

Wenn sie sich sicher fühlt und selbstbewusst herumgeht zeig ihr nach und nach den Rest. Wichtig ist dass sie immer zurück in dein Zimmer kann, typisches Verhalten wäre dass sie sofort zurückflitzt sobald irgendwas ihr spanisch vorkommt. Katzen sind vorsichtig

Versuch viel Zeit mit ihr zu verbringen. Sie vertraut dir.

Kommentar von Pueppi51 ,

ja das habe ich auch gemerkt bei dem kleinsten geräusch rennt sie in den kleinerschrank sie geht schon ein wenig auf endeckungstour aber nur sobald wir ganz alleine zuhause sind sobald meine eltern da sind versteckt sie sich

Kommentar von Pueppi51 ,

und wie ist das wenn ich jetzt ab Montag wieder arbeite kriegt sie dann noch mehr Angst ohne mich ?

Kommentar von palusa ,

Arbeiten.. Achte darauf dass sie alles wichtige in ihrem Zimmer hat. Wenn sie in der Zeit ganz allein im Haus ist ist das ne Gelegenheit für sie in Ruhe zu erkunden. Mehr Angst, vielleicht, hängt von ihrer Persönlichkeit ab. Aber das schafft sie

Kommentar von Pueppi51 ,

ok super danke dann werde ich ihr jetzt mal alles umstellen =)

Kommentar von palusa ,

Naja das sind auch die großen fremden Menschen^^ die wenigsten Katzen finden fremde Menschen toll. Deine Katze weiß dass es gute Menschen gibt und muss nur lernen dass deine Eltern dazugehören. Solange sie nem freundlichen Umgang mit miez haben wird das meist von alleine. Nicht bedrängen und mit Leckerchen bestechen sobald sie anfängt neugierig zu werden ^^

Antwort
von Muckelmi, 28

Also wie du schon sagtest braucht deine Katze eine gewisse Eingewöhnungszeit. Wenn sie sich schwer tut solltest du sie vielleicht mit Leckerlis raus locken. Zudem sollten auch deine Eltern deine Katze ab und zu füttern oder leckerlis geben damit sich die Katze an deine Eltern gewöhnt. Jedoch sollte man die Katze nicht bedrängen, denn das macht ihr noch mehr Angst. Beschäftige dich viel mit ihr spiele mit ihr z.B. mit einem Lazerpointer, da haben Katzen immer sehr viel Spaß dran. Dann müsste sie eigentlich auch bald wieder fressen und trinken wenn sie zutraulicher geworden ist und sich an die neue Umgebung gewöhnt hat. 

Antwort
von melinaschneid, 26

Stelle das Katzenklo und das Futter/Wasser vorerst in dein zimmer. Die Katze braucht Zeit, es kann Wochen dauern bis sie sich ins ganze Haus traut. Gerade wenn sie es nicht gewöhnt ist.

Wichtig ist lass sie ihn ruhe. Bitte nicht auf die Idee kommen der Katze das Haus zeigen zu wollen oder ähnliches. Lass sie ihr beide Revier selbst erkunden in der Geschwindigkeit die sie möchte.

Kommentar von Pueppi51 ,

also auch nicht auf den arm nehmen und rumgehen ? 

Kommentar von palusa ,

Mit manchen Katzen geht das. Die absolute Mehrheit würde Angst bekommen und vom Arm flüchten. Im Worst Case den Menschen mit diesem Erlebnis verknüpfen, was das Vertrauen schädigen kann

Mach das bitte nur wenn du sicher bist dass die Katze zu der Minderheit gehört.

Kommentar von leila8 ,

Nein, deine Katze braucht jetzt viel Ruhe. Fressen und Klo sollten nicht unten sondern in ihrer Nähe sein. Zudem wäre es besser gewesen wenn du dir ein paar Tage Urlaub genommen hättest ( mir bewusst das es nicht immer möglich ist ) zudem erinnere  alle Familienangehörigen daran das sie darauf acht geben  das sie nicht hinaus laufen kann . Fenster und Türen müssen immer geschlossen sein. Alle Gute  viel Glück und Freude für und mit ihr.!!!!

Kommentar von melinaschneid ,

Nein würde ich nicht machen. Die Katze hätte dabei nur angst. Einfach in ruhe lassen und warten. Wenn die Katze sich sicher fühlt wird sie von ganz alleine anfangen ihr neues Revier zu erkunden. wahrscheinlich wird sie das vorerst nachts machen. Daher würde ich die nächste Zeit nachts die Zimmer Türe zumindest eine Spalt weit offen lassen das die Katze raus kann wenn sie möchte.

Kommentar von Pueppi51 ,

ja ich habe überall die türen auf ... sobald meinte eltern nicht da sind geht sie auch aus dem zimmer raus also hat sie dann angst vor meinen eltern wie kann sie sich denn an sie gewöhnen ?

Kommentar von leila8 ,

Keine Sorge, das kommt schon  noch, spätestens wenn du längere Zeit fort bist wird sie sich deinen Eltern nähern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten