Frage von Burnyburn, 124

Katze hört nicht auf zu meckern, Gründe?

Hey Leute,

ich kenne bzw. habe meine Katze jetzt seit 6 Jahren aber so wie seit ein paar Wochen war sie nie. Sie hat von heute auf morgen die Angewohnheit einen dauernd anzuschreien. Man sagt "Hey Maggy" und sie "miau, mau, mrrr" DAUERND. Auch in der Nacht (ihr müsst dazu wissen dass sie am selben Grundstück eigentlich immer bei meiner Oma schläft) aber von nun an schreit sie auch vor meinem Fenster Richtung Garten und will zu mir, meinen Eltern mitten in der Nacht. Das macht sie eigentlich nur wenn meine Großeltern mal in den Ferien sind (praktisch nie :D)....Auch wenn man mal draussen sitzt maunzt und meckert sie andauernd. Sie ist nicht verletzt (zumindest nicht offensichtlich), frisst normal, stolziert durch die Gegend, kann laufen/sprinten, trinkt.....Was kann das sein?? Fieber? Stimmungsschwankungen wegen Sommer und hitze dann wieder regen etc.? Hattet ihr mal sowas bei eurer Katze oder Kater?

Vielen Dank für Ideen (PS: Beim Tierarzt war ich bisher nicht, da ihr ja eigentlich nichts fehlt)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naiver, 59

Hallo Burnyburn...,
ja, wenn du schon weißt, dass sie "meckert", sich also über etwas beschwert, dann würde ich mal nachforschen, was das sein könnte. Also, eines weiß ich recht sicher, aus Langeweile beschweren sich Katzen nicht.

Das kann etwas sein, das sie verunsichert. Malavatica fragte es ja schon, ob sich etwas bei euch (muss gar nicht so gravierend sein) verändert habe. Oder eben auch Beschwerden zu ihrem Behagen.

Ich würde meine Katze auch zum Tierarzt karren, wenn ich die Kommunikation zu ihr verloren habe, sie sich aber offensichtlich über etwas 'beschwert'. Ja, es könnten auch innere Beschwerden/Schmerzen sein. Bei meinem Kater weiß ich leider aktuell gut zu unterscheiden, ob ihm seine kranken Nieren schmerzen.

Und..., sei nicht nur mit dem Abtasten der Innereien und Blick in die Pupille beim Tierarzt zufrieden. Mir wären bei so einer Gelegenheit auch Temperatur (Fieber könnte man auch an den heißen Ohren spüren) und das Blutbild sehr wichtig.

Du fragtest, "...Hattet ihr mal sowas bei eurer Katze?"
Nun, immer, wenn sich Tiere über etwas beschweren, hat es wohl einen Grund. Dem würde ich nachgehen. Toi-toi-toi, dass es bei euch vielleicht wirklich nur Lungern um Aufmerksamkeit ist. :- )

Kommentar von Burnyburn ,

Danke für die Ausführliche Antwort. Ich mache natürlich alles für meine Mitzi ;-)

Kommentar von Naiver ,

Danke für deine Auszeichnung, Burnyburn  :- )

Antwort
von SarahV85, 66

Unser Kater machte das auch. Er fing aus unerklärlichen Gründen an zu miauen, war dabei auch sehr laut, egal ob Tag oder Nacht. Sind dann zur Tierärztin, das ergab das er wohl einen Schlaganfall hatte, infolge dessen er taub geworden ist. Er war ein reiner Hauskater, wenn er nicht gerade schlief wollte er immer kuscheln, daher fiel es uns erst gar nicht auf das er auf rufen nicht kam weil er sowieso immer um uns rum war. Paar Tage nachdem das schreien von ihm anfing merkten wir das er die Ohren nicht drehte und sind dann direkt zum Arzt. Deine Katze ist noch sehr jung, würde es aber trotzdem mal beim Arzt klären lassen, das miauen muss ja einen Grund haben.

Antwort
von Malavatica, 72

Wir hatten das mal bei unserer Mietze. Die war aber fast 20 Jahre alt. Altersstarrsinn :)

Ich würde das mal beim Tierarzt abklären, vielleicht hat sie Schmerzen und ist krank. Da sie es vorher nicht gemacht hat. 

Oder irgendwas hat sich bei euch massiv verändert. 

Zu deinem letzten Satz, das kannst du als Laie nicht beurteilen. Einen Tumor würdest du nicht sehen. 

Kommentar von Burnyburn ,

Ja stimmt schon....ich bring sie mal zum Arzt...ist wahrscheinlich das Beste...

Kommentar von Malavatica ,

Super! 

Antwort
von flicka123, 30

Hey Burnyburn

Mein Kater hatte das noch nie...

Meine Gedanken:

Vielleicht will sie einfach Aufmerksamkeit von dir, Streicheleinheiten oder spielen... 

Vielleicht ist ihr zu langweilig oder will mehr Futter oder anderes

Vielleicht will sie dir etwas mitteilen

Vielleicht will sie dir auch nur etwas erzählen(wie blöde es auch klingt, Katzen sprechen mit einem über etwas, obwohl wir sie nicht verstehen)...

Ich würde sie einfach etwas Verwöhnen und wenn es nicht bessert zum Tierarzt gehen und das ganze Abklären und sie untersuchen lassen. Dann bist du dir im Gewissen um was es sich handelt...


Kommentar von Burnyburn ,

Ja ich kenn sie ja...es ist aber weder mehr nich weniger was ich mit ihr mache. Sie ist schon etwas anhänglicher wie nich vor einem Jahr z.B....dennoch glaub ich nicht recht dran, denn wenn ich ehrlich zu mir bin kann man dieses verwöhnte Vieh nicht mehr verwöhnen :DD geht nich....wenn die auf der Bildfläche erscheint dreht sich alles um sie ;D für unsere Familie ist das einfach wie ein kleines Kind auf das jeder aufpasst und das jeder verwöhnt ;) Ich denke aber auch dass es nichts gravierenderes ist....danke :)

Kommentar von flicka123 ,

Das ist schön, mehr kann ich leider nicht für dich tun... Es gehört vielleicht halt zum Alter;) 

Kommentar von Burnyburn ,

Das soll nOch heissen nicht nIch bei den ersten beiden xD

Antwort
von Schurlioma, 12

Geh unbedingt zum Tierarzt. Meine war seit kurzem richtig lästig, will 10x im Tag fressen, raunzt herum - sie ist 15 und hat das früher nie gemacht. Der TA hat jetzt in einem Ohr etwas entdeckt - entweder ein Ohrschmalzpfropf (der drückt, kennen wir auch bei Menschen) oder ein Polyp. Das andere Ohr ist total sauber, man kann das Trommelfell gut erkennen. Sonst ist alles in Ordnung.

Eine Woche bekommt sie Ohrentropfen, dann haben wir Kontrollbesuch beim Onkel Doktor. Warte nicht länger, keine Katze schreit ohne Grund herum ..... Liebe Grüße, Schurlioma

Antwort
von oki11, 53

Ich kann da auch nur einen Tierarzt empfehlen.

Meine Katze wurde 21 Jahre alt und hat das gemacht weil sie schlechter hören konnte.

Kommentar von Burnyburn ,

Na das will ich nicht hoffen...

Kommentar von oki11 ,

Na muss ja nix schlimmes sein - ich drücke die Daumen.

Da sie ja Freigängerin ist, vielleicht hat sie Milben bekommen oder was auch immer am Ohr und dass solte der TA einfach nachsehen.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Schlechter hören zu können ist für eine Katze sicher nicht schön, aber auch nicht der Weltuntergang. :)

Antwort
von melinaschneid, 31

Ist die Katze kastriert?

Kommentar von Burnyburn ,

Ja...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community