Frage von Alexanderx92, 104

Katze Hinterbein gebrochen, ist die Behandlung durch den Tierarzt so okay?

Hallo Meine katze hat sich nach einem sturz vom garagendach beim hinterbein eine von den vier "zehen" gebrochen . Laut TA nach röngten . Er meinte es sei nicht so schlimm da die anderen 3 zehen nicht gebrochen sind und es ein glatter Bruch sei . Er hat meiner Katze ein Schmerzmittel gegeben und gesagt dass sie jetz 1-2 wochen im Haus bleim soll . Er hat ihm keinen verband oder gips rum gemacht da alles stabil sei und die katzen es so oder so nach ein paar Tagen runter nagen. Und er soll es nur ein wenig spüren dass er sich aus ruht und nocht rumspringt . Jetzt wollte ich nur mal eure Meinung hören . Vertraue meinem TA da alles immer super war und er immer richtig lag

Antwort
von sabbelist, 84

Guter Tierarzt. Du kannst Ihm auch weiter vertrauen :)

Kommentar von Alexanderx92 ,

Also meinst du dass es so am besten ist für die katze und die Behandlung passt :)

Kommentar von sabbelist ,

Ja, die anderen Zehen stützen den Gebrochenen. Verbände, oder Gips versuchen Katzen immer zu entfernen, auch wenn Sie dabei alle Haare lassen.

Durch den leichten Schmerz, wird Sie sich schonen und nicht zuviel springen und toben.

Ja, die Behandlung passt :) Gute Besserung für Deine Katze :)

Kommentar von Alexanderx92 ,

Danke für deine meinung .

Hab noch eine frage an dich .

Und zwar habe ich noch eine katze , jetzt muss ich meinen Patienten in ein eigenes zimmer tun da er sonst auch durch die katzenklappe raus geht und das darf er ja nicht . Er tut mir leid ihn im zimmer zu verfrachten da ich untern tag arbeiten muss . Wie lange würdest du ihn denn im haus behalten ? Wann könnte ich ihn denn wida raus lassen . Lg. 

Kommentar von sabbelist ,

Gerne

Das kann ich hier, per Ferndiagnose, nicht beantworten. Dein Tierarzt hat da den besseren Durchblick. Du kannst nach 1 Woche Rücksprache mit dem TA halten. Wenn es besser geht, und Du merkst, das die Katze keine Schmerzen mehr hat und sich normal bewegt, kann sie sicher wieder raus.

Vielleicht solltest Du beiden Katzen für die Zeit der Genesung, den Ausgang verwehren, solange Du arbeiten bist. Dann ersparst Du der Kranken das Einsperren. LG

Kommentar von Alexanderx92 ,

Danke werde mal mit dem TA sprechen. Soweit geht es ihm ganz gut seit dem unfall . Er frisst normal , verkriecht sich nicht und ist gut drauf. Er ist nur noch geschwollen und humpelt noch. Nur ist mir heute aufegefallen dass er bei der gebrochenen zehe etwas ein wenig auf steht das er auf der anderen seite nicht hat . Verschoben oder so kann es ja nicht sein da die anderen zehen die gebrochene zehe stützen oder . Könnte das eine kalusbildung oder so sein das wir menschen bei einem bruch auch haben ? 

Kommentar von sabbelist ,

Das klingt doch schon positiv.

Eigentlich ist eine Schwellung bei einem Knochenbruch normal. Nur Dein TA kann aber abschätzen, ob die Größe der Schwellung bei Deiner Katze normal ist.

Ob es verschoben ist, kann ich auch nicht sagen, es spielt dabei auch eine Rolle, wie deine Katze die Pfote belastet hat.

Auch bei Katzen kommt es normalerweise nach einem Bruch zur Kallusbildung. Aber auch das ist keine Garantie.

All die Antworten von mir sind aber aus der Ferne geschrieben. Nur Dein TA hat die Katze angesehen und kann Dir konkrete Antworten geben.

Antwort
von Lilly11Y, 54

Die Behandlung ist völlig ok.

L. G. Lilly

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten