Katze hat Durchfall muss ich zum TA?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Wurmkur gibst du ihm jetzt erstmal nicht, sonst ist sein kleiner Bauch gleich total  kaputt.

Du darfst nicht von heut auf morgen unbekanntes Futter geben. Bitte immer erst langsam angewöhnen. An den ersten Tagen mischst du einfach mal einen Löffel unters gewohnte Futter. Wenn das klappt, dann die nächsten 2 Tage etwas mehr. Und so steigerst du das, bis du das alte durch das neue Futter ersetzt hast.

Das Joghurt lass mal, das vertragen nur gesunde Katzen in Maßen, aber nicht welche, die bereits Durchfall haben, dann besser Hüttenkäse.

Darf man fragen, was du fütterst? Vielleicht ist es auch ein minderwertiges Futter, was sowieso Durchfall hervorrufen würde?

Jetzt machst du mal folgendes: Hol im Supermarkt Hühnchenbrust, davon kochst du dem Kleinen etwas in wenig Wasser ohne Gewürz(!) und schneidest es ganz klein. Hühnchenfleisch ist Schonkost. Gib das Fleisch mit dem Kochwasser. Danach sollte es dem Zwerg besser gehen. Wenn er dann immer noch Durchfall hat, dann ist es bakteriell, und er muss zum Tierarzt. Ansonsten 2 Tage Schonkost geben, damit sich der Magen wieder beruhigt. 

So kleine Katzen dehydrieren ganz schnell, das ist das Problem. Du kannst einen Test durchführen: Nimm eine dicke Hautfalte der Katze und lass sie wieder los. Schnellt diese ohne Verzögerung zurück, besteht keine Gefahr. Geht sie jedoch langsam zurück, dann ist er bereits dehydriert und muss heute noch zum Tierarzt. 

Wenn du wieder neues Futter ausprobierst, achte darauf, dass mindestens 60-80% Fleisch drin sind und KEIN Getreide oder Zucker. 

Wurmkur erst dann geben, wenn der Kot wieder normal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso genau gibst du ihm Naturjoghurt, wenn seine Verdauung sowieso schon Durcheinander ist? Was den Druchfall angeht so gibt es Durchfall und Durchfall. Es besteht die Möglichkeit, dass der Durchfall nur kurzzeitg durch die Futterumstellung entstanden ist, dann müsstest du nicht unbedingt zum Tierarzt, was aber auch von der Konsistenz des Durchfalls abhängig ist.

Wenn der Durchfall sehr wässrig sollte er mindestens ein Nahrungsergänzungsmittel bekommen, das den Stuhl etwas festigt, um den Flüssgkeitsverlust zu verringern. Natürlich kann er auch eine Darmkrankheit haben wie Giardien oder ähnliches. Bei Giardien würde der Durchfall mehr schleimig sein und sehr stinken. Allerdings ist es als Laie nur schwer abzuschätzen ob ein Tierarztbesuch unbedingt nötig ist und dann gilt lieber einmal zu oft zum Tierarzt als einmal zu wenig.

Nimm am besten auch direkt eine Kotprobe mit und lass den Kot untersuchen, dabei kannst du auch gleich auf Würmer testen lassen und dir die Wurmkur sparen, die in dem Alter sowieso unnötig sein sollte, da das bereits beim Züchter/Tierheim mehrmals getestet bzw gemacht worden sein sollte.

Wo wir schon dabei sind hat deine Katze denn Gesellschaft oder lebt sie alleine? Falls sie alleine lebt solltest du ihr unbedingt einen Spielgefährten besorgen, vor allem, wenn sie eine Wohnungskatze bleiben soll, aber auch, wenn sie später rausgehen soll wäre es ratsam bei einem Kitten 2 zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Tage ich warten ist es nicht besser dann ab zum Arzt !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elfriedeboe
24.10.2016, 19:31

und ich würde warten mit der Wurm Kur!

0

Für eine so junge Katze kann Durchfall schnell tödlich enden, denn da sie durch den Durchfall sehr viel Wasser verliert, kann der Körper austrocknen.

Durchfall ist immer ein Zeichen, das der Körper sich von etwas befreien möchte, was ihn belastet. Überlege einmal was sie gefressen haben könnte, was ihr nicht zuträglich ist.

Um Dir ein hom. Mittel empfehlen zu können, müsste ich wissen wie schaut der Kot aus, ist Schleim über dem Kot oder Gelee, welche Farbe hat er, stinkt er sehr, hat die Katze Blähungen, rumort der Bauch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung