Katze hat Wellensittich angegriffen ich mache mir sorgen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Eines Tages wird sie ihn erwischen! Ich spreche aus Erfahrung. Du kannst der Katze die Jagd nicht abgewöhnen. Also sorge für eine räumliche Trennung. Sie kann ihn auch im Käfig attackieren! Nimms nicht auf die leichte Schulter. Katzen sind äußerst gewiefte Jäger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsäztlich bei Katzenbissen IMMER zum Tierarzt und zwar so schnell wie möglich. Katzenspeichel enthält sehr viele Erreger, die einem Vogel oder anderen Tier gefährlich werden können! Daher muss nach einer Attacke immer ein Antibiotikum gespritzt werden, falls der Vogel doch eine kleine Verletzung hatte, über die Speichel eingedrungen ist.

Es ist aber ganz ganz wichtig, dass Katzen und Vögel niemals im selben Raum sind! Wenn du das nicht sicherstellen kannst, endet der nächste Angriff vielleicht tödlich. Auch die bloße Anwesenheit von Katzen im Raum ist für Vögel totaler Stress, und die Katze kann nicht widerstehen, die Piepsen als Beutetiere zu sehen.

Wenn du keine räumliche Trennung sicherstellen kannst, wäre es besser, eines von beiden Tieren abzugeben.

Hast du nur einen Welli?

Gute Erholung dem Kleinen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nötig zum Tierarzt zu gehen. Im Katzenspeichel befinden sich Pasteurellen. Wenn der Vogel in den nächsten 6 Stunden kein Antibiotikum kriegt wars das für den kleinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
26.08.2016, 12:33

Was sind Pasteurellen? 

1

Hallo, cutie 7x6.

Der Pieps hat geschrien: warum schreit ein Tier wohl?, denn wütendes Gezeter beim Welli hört sich anders an.

Die Katze hat ihn zumindest mit ihren Eckzähnen angestochen, und Katzenbissverletzungen sind fies: kleine Wundöffnung, die sich schnell äusserlich wieder schliesst während unter der Haut die förmlich mit den Zähnen injizierten Bakterien zu arbeiten beginnen...

Wenn Wellies sich aufplustern, geht es ihnen nicht gut - schon gar, sitzen sie dabei auf beiden Beinen.

Davon ab, sind sie Meister darin, Probleme zu verstecken, denn zeigt man die in der Natur, wird man noch schneller zur Beute als oft genug sowieso schon.

Dass er dich nun kräftig beisst, ist auch kein Wunder, wenn er vorher nicht handzahm war, und kein Zeichen für Wohlergehen.

Bitte schnell zum TA mit dem Flattrich, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muckula
27.08.2016, 11:24

"Wenn Wellies sich aufplustern, geht es ihnen nicht gut - schon gar, sitzen sie dabei auf beiden Beinen."

Wobei man hier einschränkend sagen muss, es kommt darauf an, wie der Vogel aufgeplustert ist. Es gibt natürlich auch Plustern, das für Entspannung und Wohlbefinden spricht. Gemeint ist hier daher das Krankheitsplustern, das anders aussieht, nämlich nicht rund und flauschig, sondern eher eckig und zusammengesunken, und dabei wird auch nicht wie beim gesunden, müden Vogel leise gebrabbelt oder der Kopf entspannt ins Gefieder gesteckt, sondern, wie richtig beschrieben, meist auf beiden Beinen gehockt und vor sich hin gestarrt.

Bei www.birds-online.de wird ausgiebig auf mögliche Krankheitszeichen eingegangen.

2

Hallo, 

umgehend zum Tierarzt gehen - Wellensittiche sind leicht gebaut. Er kann innere Verletzungen haben. Stress hin oder her. 

Genau deswegen hält man Raub - und Beutetier nicht zusammen. Da das nun nicht das erste Mal war möchte ich dir ans Herz legen Katze oder die Wellensittiche in gute Hände zu vermitteln. So kann es ja nicht weitergehen. Deine Katze riecht ihre Beute und wird dabei immer Stress ausgesetzt sein umgekehrt ergehts den Wellensittichen, wenn sie ihren Fressfeind sehen. 

Ich wünsche deinem Welli alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutie6666666
26.08.2016, 10:03

Ist das dein ernst?! Du spinnst wohl mir sowas vorzuwerfen!!!

0
Kommentar von Falkenpost
26.08.2016, 10:10

Ich finde es auch richtig, Raub- und Beutetiere nicht zusammen zu halten. Der Vogel lebt wahrscheinlich um Dauerstress. Und zwar 24h-Lang.

7

Ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt gehen, denn meist überleben die Vögel es nicht, wenn sie mal im Maul einer Katze waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen haben an Krallen und Zähnen üble Infektionserreger. Die winzigen Verletzungen sieht man unter dem Federkleid nicht. Es dauert ca. 3 Tage, dann machen sich die Symptome der Blutvergiftung bemerkbar.
Zuwarten, ob es dem Vogel schlechter geht ist eine schlechte Idee. Denn wenn es erst mal so weit ist, ist es eigentlich auch schon zu spät.

Jeder Vogel, egal ob Käfig- oder Wildvogel, sollte nach Katzenkontakt ein Antibiotikum gespritzt bekommen, um eine Wundinfektion zu verhindern.

Es ist ok den Schock abklingen zu lassen. Decke dazu den Käfig ab, damit das Tierchen zur Ruhe kommt. Aber heute Nachmittag solltest du ihn zum Tierarzt bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall zum Tierarzt. 

Das er sich aufplustert ist ein schlechtes Zeichen. 

Und schade, dass Du offenbar nichts aus der Vergangenheit gelernt hast, wenn es schon das zweite mal ist. Ein Wunder, dass er noch lebt. 

Die Katze darf nicht ins Zimmer, in dem der Vogel lebt! Nur so, kannst du ihn schützen. 

Auch habe ich den Eindruck, dass du schon entschieden hast, nicht zum Tierarzt zu wollen. Wenn du dein Tier liebst, ist das aber keine Option. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutie6666666
26.08.2016, 11:07

Es geht ihm wieder gut es war der schockt et hat zwar noch nicht gefressen aber schon getrunken und ist geflogen hat sich geputzt und die Katze war im zimmer weil der Käfig zu war. Der Vogel hat sich durch einen losen Stab gezwängt Un rauszukommen und ich bin regelmäßig mit ihm beim tierarzt da er mega Bakteriose hat. Ich kümmere mich gut um meine Tiere.

1

Du solltest auf jeden Fall zum Tierarzt gehen und den Vogel untersuchen lassen.

Es wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben, warum Menschen  Beutegreifer und Beutetier zusammen halten. Das kann auf Dauer nicht gut gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutie6666666
26.08.2016, 15:51

Ihm geht's wieder gut! Wie wenn nie etwas gewesen wäre

0

Da die Katze den Welli im Maul hatte und sicherlich auch mit den Zähnen festgehalten hat, kann es sein, dass er nicht sichtbare Verletzungen hat. Ich würde einfach den Tierarzt anrufen und nachfragen, ob es so schlimm sein könnte, dass man vorbeikommen muss. Nur zur Sicherheit.

LG nightmvregirl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nightmvregirl
26.08.2016, 09:58

kein Problem :)

0

Du kannst den Vogel ja mal noch übers Wochenende beobachten und dann gegebenenfalls am Montag zum Tierarzt gehen. 

Wenn es plötzlich gar nicht geht, musst du halt zum Notdienst.

Und in Zukunft die beiden nicht mehr unbeaufsichtigt lassen wenn man die Katze nicht von klein auf dazu erzogen hat, dass sie Vögel nicht anzugreifen hat.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutie6666666
26.08.2016, 09:59

Er hat sich durch einen Stab gedrückt der lose war habe ich gerade bemerkt

0
Kommentar von Muckula
27.08.2016, 11:17

Leider kann man Katzen nicht so wirklich dazu erziehen, Vögel in Ruhe zu lassen, ihr Jagdinstinkt ist dafür zu ausgeprägt. Bei manchen Hunden geht das (Auch wenn ich es nicht riskieren würde), aber bei Katzen ist der einzig wirklich sichere Weg, wenn die beiden Gesellen nie im selben Raum sind. Es kann sonst ja leider immer was passieren :(

0

Der Wellensittich ist wie alle Vögel in Leichtbauweise konstruiert. Seine Knochen sind hohl und er ist daher sehr verletzlich. Wenn die Katze ihn erwischt hat ist es ein Wunder dass er überhaupt noch lebt. Du musst unbedingt zum Tierarzt, denn sehr wahrscheinlich hat der Vogel innere Verletzungen. Wenn er sich plustert kann das ein Zeichen für extreme Schmerzen sein. Du solltest keine Zeit verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutie6666666
26.08.2016, 09:56

Die Katze hatte ihn schon einmal vor ein paar jahren damals ging alles ohne Tierarzt gut

0
Kommentar von gregor443
26.08.2016, 11:47

Du solltest dir die Dinge nicht zusammen reimen, wie du sie brauchst. Leichtbauweise des Wellensittichs hat so wenig mit der Verletzlichkeit seiner Knochen durch eine Hauskatze zu tun, wie aufgeplustertes Gefieder ein Anzeichen für Schmerzen beim Wellensittich sind. Wer im Internet schreibt, sollte das nur tun, wenn er das Wissen um die Dinge hat, über die er schreibt.

0