Frage von KayleighSkylar,

Katze hat wahrscheinlich Vorderbein gebrochen. Was tun?

Hallo, vor 2 Tagen hat eine meiner Katzen anscheint das Vorderbein gebrochen. Das Problem ist das ich auf einem Bauernhof lebe und wir iegendlich mit unseren Katzen nicht zum Tierarzt gehen. Also wenn da was gebrochen ist, könnte sie so überleben? Also ohne Op? Weil ich habe gelesen und auch oft gehört das Katzen sehr gut mit 3 Beinen leben können. Halt das man den Lauf der Natur nicht unbedingt beeinflussen muss. Das Katzen sehr gut auch so zurech kommen würde. STimmt das? ICh mach mir schon sorgen. Weil die bewegt sich halt kaum noch. Und hat glaub ich auch schmerzen. Das is nicht sehr schön und macht echt traurig. Aber ich versuche die schon immer zu füttern und so. Also, naja zu der Frage halt noch mal. Gibt es chancen das sie es so überlebt? Das es alles irgendwie verheilt? Liebe Grüße

Antwort von Birmli,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Würdet ihr die nicht in so einem Fall an die Wand schmeissen oder ersäufen?

Also kommt... profitiert ihr nicht auch von den Katzen? Kann man da nicht auch mal was investieren?

Von mir aus gib sie als "Fundtier" beim Tierheim ab, dann hat sie die Chance auf einen Tierarzt und ein schönes Leben bei jemand der sich um sie kümmert.

Ich hoffe mit dir geht man auch nicht ins Krankenhaus wenn mal was ist, kannst ja sicher auch so überleben.. Sind ja nur Schmerzen..

Kommentar von KayleighSkylar,

eh ehrlich gesagt jaa man würde so ein Tier einfach erträngen oder erschlagen oder sonstiges! Da hast du recht. Aber das will ich nicht. Weil ich meine Tiere liebe. Nur leider lieben meine Eltern sie nicht so sehr. Darum sehen die auch ehh keinen Grund. Ich will ja versuchen zu helfen. Aber ja ich bin anders erzoegen worden. Und jaa ihr sagt tierquälerei. Is es vielleicht dann ja. Aber bei jedem geht es anders. Also wann das anfängt. Ich versuche ja zu helfen. Und frage erst einfach mal. Ich war noch nie bei einem tierarzt und weiß eigendlich gar nichts darüber. Sowas kann man mir dann auch nicht übel nehmen.

Kommentar von Birmli,

Wieso kann man dir das nicht übel nehmen... nur weil du anders erzogen bist? Du bist alt genug selbstständig zu denken und zu handeln. Dann such eine Lösung, eben, bring die Katze ins Tierheim... Einfach zu sagen "ist halt so wegen.. kann ja nix machen" ist ein Witz...

Es ist Tierquälerei, egal wer wie wann erzogen wurde oder denkt. Und es sollte ganz einfach nicht sein, dass ein Tier leidet.

Kommentar von MARIECHENHEIDI,

Richtig, Birmli!!! Nur, in diesem speziellen Fall, wäre meine Antwort sogar noch um einiges schärfer ausgefallen als deine! DU warst seeehr höflich! Wäre ich nicht! Diese junge Kind MUSS lernen, selbst Verantwortung zu übernehmen und nicht alles auf Erziehung und Familie zu schieben! Der Tipp mit dem Tierheim und als Fundtier ist supergut... So geht das doch!

Antwort von kindergarten,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das was ihr macht ist Tierquälerei. Wenn ein Tier das Bein gebrochen hat, gehört es zum Tierarzt. Wenn ihr schon keine OP zahlen wollt, dann solltet ihr dem armen Tier wenigstens den Tod gönnen und es einschläfern lassen.

Antwort von shoemaker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht solltest Du Deine Prinzipien einfach mal über Bord werfen und trotzdem zum Tierarzt gehen...ich würde Dich übrigens auch nicht liegen lassen, wenn Du ein Bein gebrochen hättest. Du bist auch ein Teil der Natur, aber weder Du noch Deine Katze leben im Mittelalter, also hilf ihr!

Antwort von Kairofan,

Wahrscheinlich hätte das Tier schon die Chance, dass es auch mit einem Fußbruch weiterlebt. Das Problem ist aber, dass es dann sein Leben lang Schmerzen hat und nie wieder so gut laufen, springen, leben könnte, als wenn es richtig behandelt wird - ganz einfach weil der Bruch nicht richtig zusammenwachsen würde. Bei einem Bruch muss die Katze zum Tierarzt, das ist leider teuer, aber alles andere ist Qual. Bei www.mein-guter-tierarzt.de kannst du Adressen von Tierärzten in deiner Umgebung finden und dort villeicht auch zuvor mal anrufen.

Antwort von inicio,

also bitte gehe zum tierarzt, erklaere ihm deine situation. ich denke nicht, dass unbedingt eine OP von noeten sein wird- vielleicht hilft eine schienung. tiere sind keine sachen! wenn ihr euch nicht genug um die tiere kuemmert, kann das sogar bestraft werden!

Antwort von fischesch,

Du musst auf Jeden Fall mit der Katze zum Tierarzt, was würdest du sagen wenn dein Bein gebrochen wäre und dir würde gesagt das wird schon so wieder werden.

Antwort von KayleighSkylar,

Ach nicht das ihr alle echt denkt ich will das Tier nur quälen. Ich habe schon vor zum Tier arzt zu gehen. Nur haben heute alle in der nähe zu. Bzw unser Tierarzt. Also das kleine Ding wird wohl beim Tierazrt vorgestellt werden.

Ich will halt trotzdem wissen ob die auch so ne chancen hätte? Weil muss ja irgendwie was dran sein wenn viele das sagen.

Und ehh ja. Wenn eine OP gebraucht wird, wie lange würde das dauern bis die wieder 'ganz ok' wäre?

Kommentar von MARIECHENHEIDI,

Man sagt, das freilebende Tiere - besonders Katzen - ein anderes Schmerzempfinden hätten als verwöhnte Haustiere. Genau wie der Mensch in früheren Zeiten wesentlich abgehärteter war. Die natürlichen Selbstheilungskräfte sind nicht zu unterschätzen. Allerdings wird die Katze vermutlich sterben und davor extreme Schmerzen leiden!!! Einen wilden Hasen z.B., den solltest du nicht mit nach Hause nehmen, wenn du ihn verletzt im Wald findest. Der würde aber auch schon alleine vor Angst den Löffel abgeben und sich sicher nicht geborgen und wohlig bei dir fühlen. Eure Katzen sind da sicher anders. Die sind Menschen gewöhnt - sie bekommen doch sogar Futter von euch! Und dann das beste Argument: Ja, es ist Quälerei, ein Tier/Mensch einfach leiden zu lassen!!! Heutzutage gibt es jede Menge Ärzte, Medikamente usw. Die Ausrede, der Natur ihren Lauf lassen, ist hirnrissig!

Antwort von KayleighSkylar,

Ahh noch ne Frage kurz. Ghet um Tierarzt. Also wie viel würde sowas denn erst einmal Kosten zum Tierarzt zu gehen? Also ich weiß das eine OP mal schnell 800€ kosten kann. Aber ein Tierarzt?

Antwort von CooLHABLE,

also echt....das ist tierquelerrei...auf jeden fall solltest du zum artzt...mann kann das bein retten...

Antwort von Scanner,

Mit dem gebrochenen Bein wird sie verhungern.

Kommentar von FakeDeath,

jop... zumal katzen mit 3 Beinen überleben können wenn eins eben nciht mehr da ist.. also aputiert wurde... so hat sie einfach die ganze zeit schmerzen

Kommentar von KayleighSkylar,

Versuche der schon immer essen so zu geben, ohne das sie aufstehen muss. Aber habe halt gehört das Katzen auch gut mit 3 Pfoten können. Obwohl die Katze is nocht sher sehr jung. :-S

Kommentar von Birmli,

Mit 3 Beinen.. aber die hat VIER Beine!! Und eins davon tut verdammt weh und behindert sie.

Also geh zum Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community