Frage von TinaBoe, 72

Katze hat riecht aus dem Maul?

Hallo zusammen. Unsere 9-jährige Katze stinkt aus dem Maul, dass es schon fast unerträglich ist. Wir waren schon mehrfach bei TA. Sie habe Plaquebakterien, das sei eine Autoimmunerkrankung, die Zähne wurden kontrolliert und gereinigt, sind top in Ordnung. Daraufhin hat der TA es mehrmals, je für 3-4 Wochen, in den Griff bekommen, aber die Zeitfenster wurden immer kürzer. Mittlerweile ist sie auf Tabletten eingestellt. Sie stinkt immer noch wie die Hölle (Kuscheleinheiten sind eigentlich nur noch für sie schön), aber wenigstens hat sie keine Schmerzen mehr bei Fressen. Das war vor der Behandlung ganz schlimm. Das Zahnfleisch war wund und blutig, und sie hat geschrien beim Futter fassen.

Also, wie ihr seht haben wir alles dafür getan, dass es unserer Maus wieder weitgehend gut geht, aber was machen wir jetzt für uns??? Eine Bekannte hatte bei ihrer Katze wohl vor Jahren das gleiche Problem. Ihr TA hat der Mieze kurzerhand alle Zähne raus genommen und seither sei alles gut. Also habe ich unseren TA darauf angesprochen, aber der meint es käme vom Zahnfleisch. Es mache keinen Unterschied ob er die Zähne raus holt, oder nicht. Ich bin verunsichert. Auf der einen Seite will ich ihr natürlich keine gesunden Zähne rausrupfen lassen, auf der anderen Seite wäre es für uns alle, Mieze natürlich inklusive, wesentlich schöner und entspannter, wenn unsere Kuschelzeiten sich nicht nur auf einige Minuten beschränken würden. Länger ist der Geruch wirklich nicht zu ertragen. Was tun? Wir sind absolut ratlos. Hat jemand vielleicht, hoffentlich, Erfahrung. Was habt ihr getan? Was hat geholfen?

Danke schon jetzt für jede hilfreiche Antwort.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 72

Ich würde an Deiner Stelle noch nen 2. Tierarzt zuziehen, oder noch besser, gleich mit der Katze in die nächste Tierklinik gehen.

Antwort
von Bitterkraut, 68

Wende dich an einen 2. Tierarzt. Wenn das Zahnfleisch so stark entzündet ist, sind meist auch die Zähne bzw. einige davon vereitert.

Was fütterst du denn? 

Kommentar von TinaBoe ,

Das Zahnfleisch ist wieder ok seit sie gespritzt, bzw. jetzt mit Tabletten behandelt, wird. Der TA hatte sie schlafen gelegt und sich die Zähne angesehen. Er meinte, er habe nur ganz wenig Zahnstein gefunden, den auch entfernt, was bei einem Tier in ihrem Alter nicht unbedingt üblich sei. Eigentlich habe sie Zähne, fast schon wie ein Jungtier. Alle Zähne seien bombenfest und gesund. Hört sich ja erst mal gut an. Aber ..... die Müffelei ist immer noch extrem, und habe mittlerweile sogar den Eindruck, dass es schlimmer wird. (Oder wir werden empfindlicher. Keine Ahnung). Futter ist eigentlich immer unterschiedlich. Am allerliebsten wird Aldi Futter genommen. Dann noch Felix. Trockenfutter und Wasser stehen immer da, morgens und abends gibt es Nassfutter. Und natürlich auch noch Leckerlies. Aber das machen wir schon all die Jahre so. Vorher gab es nie Probleme. Das fing erst Anfang des Jahres an.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn die Zähne alle in Ordnung sind, soll sich der TA halt einfallen lassen, woher der Geruch kommt. Irgendwas widerspricht sich da.

Trockenfutter würde ich weglassen, das klebt immer an den Zähnen.

Kommentar von Margotier ,

Angesichts der Fütterung kann ich mir einen Zusammenhang zw. Futter und Mundgeruch vorstellen.

Soweit ich weiß, enthalten alle Futtersorten von Felix Zucker und Getreide.

Von Aldi sind die wenigsten Sorten zucker- und getreidefrei. Bei Aldi-Süd ist das meistens das Futter in den kleinen Dosen (205g), aber trotz identischen Aussehens ist die Zusammensetzung nicht überallt gleich, also sicherheitshalber immer hinten drauf schauen.

Ein Futterwechsel wäre also sowieso anzuraten.

Eine zweite Tierarztmeinung ist aber trotzdem unverzichtbar!

Kommentar von TinaBoe ,

OK. Das mit dem Trockenfutter könnte stimmen. Das mit den Plaquebakterien im Zahnfleisch kommt mir auch komisch vor, aber ich bin eben kein TA. Ich werde es mal bei einem zweiten versuchen. Danke.

Antwort
von aribaole, 63

Geh mal zu einem anderen TA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten