Frage von niccianesthetic, 102

Katze hat offene Wunden/Stellen?

Hallöchen und einen schönen 4. Advent :) mein Problem ist : Meine Katze bleibt immernoch (wie seit dem 4. Dezember siehe vorherige frage) in der Küche und im Badezimmer.. Aber in alle anderen räume kommt sie immer noch nicht :( langsam glaube ich auch nicht mehr, dass es an der umgeräumten Wohnung liegt.. ich habe die Katze von einer bekannten, diese hatte einen Kater der meine Katze allerdings immer gebissen und gekratzt hat.. Sie hat offene Stellen davon getragen , die sie sich immer wieder leckt abschleckt aber es schaut auch so aus, als würde sie die an knabbern... TA sagte, ich soll es so lassen und es wird von alleine weg gehen.. Hab allerdings das Gefühl, dass die offenen Stellen immer größer werden :( hat jmd vlt Erfahrungen damit ? Sollte ich doch lieber mal den TA wechseln ? Kann es mit den Wunden zutun haben, dass sie partout nicht mehr ins wohn & Schlafzimmer kommt ? Sie wechselt ab & zu den Ort, wo sie sich aufhält (z.b. Mal 3Tage im Bad auf dem Spülkasten, dann wieder 1Tag lang in der Küche aufm Esstisch, dann wieder einige Zeit lang im Bad usw) , ins wohn & Schlafzimmer kommt sie allerdings nur noch wenn ich sie mit leckerchen locke (klappt aber auch nur manchmal..) und sobald sie die leckerchen dann aufgefressen hat sprintet sie direkt wieder ins Bad oder in die Küche :( wenn wir dann in den Raum kommen wo sie gerade ist, freut sie sich allerdings sehr und will unbedingt gekrault werden... es sind ja nicht 5-7 Tage sondern schon bald 20 Tage, wo sie dieses Verhalten zeigt :( Haben schon die Wohnung mit catnip eingesprüht, hilft aber auch gar nix :( Ich bin langsam irgendwie mit dem Latein am Ende... Weiss jmd was der Grund sein könnte ? Könnten es wirklich die Schmerzen von den Wunden sein, die dieses Verhalten auslöst ? Habe gelesen, dass Katzen sich bei schmerzen zurück ziehen allerdings freut sie sich immer wenn wir kommen um sie zu kraulen und zu bekuscheln... Sorry für den langen Text :/

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 57

Ich würde auch mal den Tierarzt wechseln, das wirkt oft Wunder. In jedem Fall muß nachgesehen werden, daß sich da nichts entzündet. Dieses catnip ist doch eigentlich ein Spielzeug für Katzen, oder? Ich kenne nur das Zeugs, was man in die Steckdose steckt, das wirkt aber auch nicht, zumindest nicht bei meiner Bande.

Irgendetwas müßt Ihr umgestellt haben, was ihr nicht paßt. Neuer Teppichboden? Laminat? PVC? Läufer? Es braucht sich nur um eine Kleinigkeit zu handeln, die der Besuch der Nachbarin, die sich einen Vanillezucker ausgeborgt hat, manche Katzen reagieren da besonders sensibel.

Ich würde sie, trotz der Zeit in Ruhe lassen, vom Tierarzt jetzt mal abgesehen, dort ginge ich in jedem Fall zuerst hin. Und dann ist ja Weihnachten, Ihr seid vielleicht öfters zu Hause und kümmert Euch NOCH ein bißchen mehr um die Maus. Ich denke, sie braucht einfach ihre Zeit, Euch alles Liebe, und sag mal, was der Tierarzt gesagt hat, ja? LG.

Antwort
von xbaaamx, 40

Hallo,
Meine kleine Maus hatte vor kurzem auch eine offene Wunde am Hals. Ich bin sofort mit ihr zum Tierarzt und die Wunde wurde auch gleich behandelt. Sie hat 3x (jeden 2 Tag) eine Antibiotikum spritze bekommen. Habe ihr 5-6 mal täglich den Hals mit Kamillentee abgetupft. Und als es dann am abheilen war hat der Tierarzt die Stelle mit einem silberspray eingesprüht. Jetzt nach 3 Wochen ist die Wunde auch gar nicht mehr zu sehen, hat sich aber sehr lange raus gezogen und war auch nicht grade günstig. Was ich eigentlich sagen will, geh am besten zu einem anderen Tierarzt der sich auch richtig um deine Katze kümmert und sich viel Zeit nimmt dir alles zu erklären und deine Fragen die du hast zu beantworten. Das ist sehr wichtig.
Es kann ja auch sein das bei deiner Katze das Immunsystem durch die offenen Wunden angegriffen worden ist und sie sich einfach nicht gut fühlt.
Wünsche euch alles Gute und eine gute Besserung für die kleine Maus :)

Antwort
von MichaOB, 51

Ich kann mir nicht vorstellen dass die Wunden nicht richtig versorgt werden müssen. Da würde ich vielleicht mal den Tierarzt wechseln oder in eine Tierklinik gehen.

Hat sich in den letzten Wochen irgendwas in deiner Wohnung verändert? Hast du ein Raumspray benutzt? 

Antwort
von rroivas, 30

Hallo, für mich klingt das so, als ob die Katze Schmerzen hat. Meine Katze ist alt und krank. An Ihren schlechten Tagen, bevorzugt Sie ruhige, dunkle Orte wo Sie sich zurückziehen kann. Eine Katze der es gut geht, ist immer neugierig auf Ihre Umgebung. Wenn du sagst, dass es in der Wohnung nichts gibt, vor dem Sie Angst haben könnte, dann liegt es wohl daran, dass Ihr Befinden nicht gut ist und sie daher die Einsamkeit sucht.

Bitte gehe nochmal zu einem anderen Tierarzt! Ich habe mit meiner kranken Katze in den letzten 4 Jahren auch 4x den Arzt gewechselt. Und jeder hat seine eigene Herangehensweise an Probleme und es hilft immer, eine weitere Meinung einzuholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten