Frage von psawyer2594, 30

Katze hat angst vor unseren neuen hund?

Hallo ihr lieben,

Mein Freund und ich haben uns vor ein paar Tagen einen Hund aus einen tierschutzVerein gekauft, nur leider hat meine katze panische angst vor dem Hund. Habe meine katze seit 4 Jahren. Vor 7 Monaten sind mein freund und ich die neue Wohnung gezogen was schon ziemlich angestrengt für meine kleine war. Meine Katze ist eine kleine Diva und kann gut frech werden. Eigentlich kennt sie hunde mein Papa hat auch einen kleinen vierbeiner aber er war vorher schon da. Sie haben sich zwar auch nie bestens verstanden aber meine katze ist an ihr vorbei gegangen und hat ihr auch wenn es nötig war eine runter gehauen. Sie haben sich halt geduldet. Es ist klar das die Katze sich nicht direkt an den Hund gewöhnt aber sie ist nur noch Oben und kommt runter wenn der Hund nicht da ist oder in einen anderen Raum schläft ( haben 2 Etagen). Falls der hund dann mal kommt ist er etwas wild und bellt, wir denken das er mit ihr spielen will weil er Katzen auch kennt. In dem Falle baut meine katze sich direkt auf und läuft nach oben und bleibt dann da auch sehr lange und beobachtet was der hund macht. Wir gehen halt immer direkt dazwischen bzw halten den hund auf( uns wurde das so gesagt)Meine Katze hat in den Tagen auch sehr wenig gegessen und getrunken obwohl ich das Futter schon hoch gestellt habe. Meine Frage an euch was würdet ihr machen ? Wir können den Hund immer noch abgeben aber der hund hat schon viel durch gemacht und erlebt. Ich will dem Hund nicht noch einen BesitzerWechsel antun. Für Tipps und Tricks wäre ich sehr dankbar

LG

Antwort
von fernandoHuart, 22

Beide Futterschüßeln nebeneinander stellen. Nur eine Tränke. Klos separat. Die Kontraente werden sich schon verständigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten