Frage von Pia2911Pa, 63

Katze hat 2 Knoten am Körper?

Hallo liebe Leute, wie ihr lesen könnt geht es um meine Katze sie ist eine Wohnungs Katze darf aber in den Garten und auf die Terrasse. Sie ist 12 Jahre alt und eigentlich noch fit wie ne 2 Jährige !eigentlich! Damit ihr meine frage villeicht besser beantworten könnt schreibe ich es hier ein bisschen detalierter auf. Mir ist vor ungefähr einer Woche aufgefallen das sie humpelt nun gut habe ich gedacht das haben manchmal Katzen meine andere hatte es auch und nächsten Tag war es wieder weg.. Am nächsten tag wollte ich sie auf den arm nehmen bin dann wohl irgendwo dran gekommen und sie hat mich dann angefaucht ( was sie noch nie wirklich noch NIE gemacht hat !!!) Dann habe ich sie erst mal in ruhe gelassen bis sie später bei mir ankam und ich den ersten knubel am Rücken bemerkte so war mir klar irgendwas stimmt nicht. So wie es kommen musste fraß sie am nächsten tag nichts keine Lieblings Leckerlis oder sonst was einfach nichts.. so bin ich sofort zum Tierarzt ( Tierärztin und ich kennen sich auch privat daher denke ich das sie alles getan hat was sie tun konnte) und sie erklärte mir das es villeicht ein Karzinom ( Krebs ) sein kann hat ihr Schmerzmittel gegeben Blut abgenommen nach dem Beinchen geguckt wo sie schmerzen haben könnte wegen dem Symptom humpeln.. nichts erkennbar außer das sie abgenommen hat was sie sehr stutzig gemacht hat (denkt nicht das mir das selber nicht auf gefallen ist aber da meine Oma vor kurzem gestorben ist wo meine Katze am liebsten war hat sie abgenommen) nun laut Tierärztin noch mehr... lange rede kurzer Sinn nach dem Arzt Besuch ging es meiner Katze wieder bestens sie ging raus fraß ihr essen ging normal auf "klo" usw .. abends wurde es wieder was schlechter ..wieder ne Einheit von Schmerzmittel gegeben und ihr ging es wieder besser nun habe ich seit gestern kein Schmerzmittel gegeben und sie frisst alles was ich ihr vor die Nase setze und geht es so eigentlich auch wieder gut. Nun habe ich gerade eben den 2 knubel gefühlt so groß wie ne Erbse sag ich jetzt mal.. Meine frage an euch hatte eure Katze das auch schon mal so ähnlich oder habt ihr Freunde oder selber Fachwissen darüber ich wäre für jede HILF BARE Antwort Dankbar. Liebe Grüße

Antwort
von Lilly11Y, 36

Zu deiner Frage kann nur ein Tierarzt dir Fachwissen vermitteln. Und da solltest du noch einmal hingehen.

Evtl. würde ich den Tierarzt wechseln, immer wieder Schmerzmittel,ohne eine wirkliche Diagnose ist nicht unbedingt der Idealfall und das habe ich bei meinem Tierarzt innerhalb der zwanzig Jahre in denen er meine Katzen behandelt noch nicht erlebt.

L. G. Lilly

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community