Frage von Teflo, 43

Katze halten über Kindergarten?

Hallo!

Ich möchte unbedingt eine Katze haben, allein schon weil es zu meiner psychischen Gesundheit beitragen würde. Allerdings wohne ich über einem Kindergarten. Mein Vermieter meint, falls die Katze mal in den Hof entkommen würde, könnte es Probleme mit den Kindern und Allergien geben. Deswegen möchte er das nicht.

Allerdings wäre das sehr selten der Fall, wir haben ein 180qm Wohnung mit viel Platz, sie muss also nicht unbedingt nach draußen. Natürlich ist mir klar, dass mein Vermieter das sagen hat, aber wie könnte ich da gut argumentieren? Nebenbei würde ich eine Maine Coon bekommen, die ja auch weniger haaren, also sollte sie wenn sie mal draußen wäre auch weniger Allergene verteilen, oder?

Ich arbeite momentan an meiner Depression und eine Katze würde mir wirklich sehr helfen!

Danke für eure Antworten :)

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 31

Also  mal der Reihe nach:

- Katzen darf man in reiner Wohnungshaltung nicht einzeln halten. Wenn du deinen Vermieter davon überzeugen musst, dann von zwei Katzen. Eine allein geht gar nicht! Einzelhaltung führt bei Katzen in reiner Wohnungshaltung zu Verhaltensstörungen.

- Auch, wenn eine Katze(n) deiner Psyche gut tut (davon bin ich überzeugt), musst du dich zuerst mit der artgerechten Haltung dieser Tiere befassen.

- Wohnungshaltung ist in Ordnung (und die Wohngröße ist ja super). Nur müssen DIE Katzen in der Wohnung überall hin dürfen, wenn sie schon nicht raus können. Die Wohnung zu minimieren, indem man sämtliche Räume dicht macht, wo eine Katze nicht rein soll, geht nicht. Und die Katzen brauchen wenigstens einen deckenhohen Kratzbaum und verschiedene kleine Kratzmöglichkeiten, sowie bei 2 Katzen 3 Katzenklos. Das musst du bei deiner Planung mitberechnen.

- Dann für deinen Vermieter: Bei Wohnungskatzen muss man den Balkon und offene Fenster vernetzen, DAMIT die Katzen nicht entwischen. Das muss der Vermieter erlauben, sonst geht Wohnungshaltung nicht. Ein gutes dunkles Katzennetz kann von von geringer Entfernung schon nicht mehr sehen.

- Was ist, wenn du aufgrund deiner Depression nicht in der Lage bist, die Katzen zu versorgen? Wer macht das dann? Da muss auf jeden Fall jemand abrufbereit sein, der kurzfristig dreimal täglich Katzen füttern und Klos reinigen kann. Dasselbe brauchst du auch, wenn du in den Urlaub fährst. Katzen nimmt man nicht mit, die bleiben Zuhause.

- Katzenkinder würde ich dir als Anfänger nicht empfehlen. Die treiben ziemlich um, und machen noch viel kaputt. Außerdem brauchen sie viel Zeit und Ansprache, was du ihnen nicht geben kannst, wenn du wegen Depressionen eine Auszeit hast. Katzenkinder müssen, wie kleine Menschenkinder, zuverlässig versorgt sein.

- Was deinen Vermieter anbelangt, dem könntest du evtl. eine Bescheinigung deines Psychologen bringen, dann sieht er es evtl. ein. Und wie gesagt, versprich ihm, das die Katzen keinen Schritt in den Kindergarten machen, wenn er das Katzennetz erlaubt.

Ales Gute für dein Vorhaben, und bedenke, Katzen sind Familienmitglieder, die auch als solche behandelt werden möchten.

Kommentar von VIPDavid ,

Super Antwort, so hab auch ich mal was dazu gelernt! :)

Kommentar von BertRollmops ,

TOP!

Antwort
von PikachuAnna, 32

Also...naja,wenn du die Erlaubnis deines Vermieters hast,bitteschön.

Aber ein paar bedingungen:

Du solltest dann lieber die katze in der Wohnung halten,ABER BITTE NICHT IN EINZELHALTUNG!!!

Katzen sind KEINE Einzelgänger.Aber da Rassenkatzen teuer sind,kannst du ja zu deiner Maine Coon eine Tierheim Katze besorgen :) Freigang würde ich nicht empfehlen,wenn du über einem Kindergarten wohnst...

Antwort
von VIPDavid, 42

Weißt du denn, das manche Kinder eine Kartzen Allergie haben? Und wenn du deinen Vermieter klar machst, dass du eine große Wohnung hast, und die Katze so nicht raus muss? 

Und wenn du nochmal mit deinen Vermieter redest, und im klar machst, dass dir eine Katze wegen deinen Depressionen sehr helfen würde?

LG, VIPDavid

Kommentar von cookie999999 ,

diese Katzenallergien sind nicht so gefährlich ich habs das auch War aber oft schon bei Leuten die Katzen haben

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 28

der vermieter hat die haltung verboten und begründet. wenn du ihn nicht umstimmen kannst wäre deine einzige chance die katzenhaltung vor gericht einzuklagen. oder umziehen

bitte keine katze einzeln einsperren! katzen sind keine einzelgänger. ein guter züchter wird dir eine einzelne katze auch nicht überlassen.

achte auf tests auf die erbkrankheiten hcm (herzschaden) und pkd (nierenschaden). die kommen bei coonies öfter vor

coonies haaren nicht unbedignt wenig. und jedes jahr zweimal im fellwechsel ist alles voll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community