Katze geht zum sterben weg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit 13 Jahren ist dein Kater noch nicht uralt. Ich halte es für möglich dass er starke Schmerzen hatte, als du ihn hochheben wolltest. Da ist seine Reaktion normal.

Wenn du deinen Kater wieder siehst, schau dass du in der Nähe die Transportbox für den Tierarzt hast. Und künftig bitte immer schneller zum Tierarzt, nicht zu lange beobachten wenn man denkt da stimmt etwas nicht.

Viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

13 ist aber noch kein alter für eine Katze - ich glaube,  der ist einfach unterwegs.

So zutraulich unser Kater auch ist, auf der Straße gelten für ihn andere Regeln, da lässt er sich zwar anfassen tut dann aber das was er eigendlich vor hatte.

Nein, ich glaube nicht, das dein Kater jetzt schon zum sterben geht.

Der weis vermutlich, das du zum TA gehen willst mit ihm, da flüchtet er lieber, manche Katzen bekommen das mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl wir auch Katzen haben, verstehe ich sie nicht immer. Ständig überraschen sie mich. Immer wenn ich denke, jetzt erkenne ich eine Regelmäßigkeit, ändert sie ihr Verhalten wieder.

Tieren denen es nicht gut geht, bevorzugen oft die Einsamkeit und Ruhe. Soetwas wie Verabschieden kennen sie nicht. Da interpretierst du menschliches Verhalten in das Treffen hinein.

Geh doch noch einmal zum Treffpunkt hin und guck ob er morgen Lust hat heim zu kommen. Vielleicht schmerzte ihn auch einfach das Hochheben. Immerhin hattest du was intus. Möglicherweise hast du ihm unabsichtlich Schmerzen bereitet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickMLP
05.07.2016, 23:04

Ja ich werd nochmal nachsehen danke für die schnelle Antwort LG :)

Nur so nebenbei, ich war nicht betrunken hat nur noch rest alk im blut weshalb ich mich net getraut hab mit dem auto heim zufahren, schmerzen könnte er trz haben möglicherweise ist er verletzt oder hat ein Abszess trz danke

0

Erst mal mein tiefstes Mitgefühl...
Leider kann ich deine Vermutung nur bestätigen. Viele Katzen suchen zum Sterben die Einsamkeit, allerdings, andere bleiben zu Hause. Wenn dein Kater schon immer der Freigänger war, wird er sich wohl eher draußen ein Plätzchen suchen. Die "Flucht" deines Katers musst du aber nicht sofort als Anzeichen für dessen baldigen Tod aufnehmen! Ebenso möglich ist eine Verletzung oder Krankheit, vor allem Kater ziehen sich dann zurück. Auf jeden Fall die Hoffnung nicht aufgeben, falls er wiederkommen sollte, was ich dir von ganzem Herzen wünsche, sollte der erste Gang zum Tierarzt gehen. Viel Mut und Glück!
Gruß
JM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickMLP
05.07.2016, 23:07

Danke für die Antwort , sollte er wirklich wieder kommen wäre das wirklich das schönste das mir hätte pasieren können, aber dann erstmal zum Tierarzt, er hat auch eine angeborene augenkrankheit seit kleinauf konnte er schon nicht so richtig gut sehen trz lieb ich ihn überalles er ist / war wie ein Bruder für mich :,( Trz danke für die Antwort und das mitgefühl

0

Ist der Kater wieder aufgetaucht?
Gruß
JM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung