Frage von Shawnnaaa, 110

Katze faucht Kitten an?

Hallo liebe Community ,

Unsere Katze faucht aufeinmal unser Kitten an ! Sie zog vor Ca. 2 Monaten bei uns ein und nach knapp einer Woche haben die beiden sich ziemlich gut angefreundet ... Zusammen gespielt , zusammen gegessen usw.
Nun seid einer Woche hat sich der Verhalten der großen völlig verändert . Sie faucht die kleine an , rennt weg vor ihr, oder versucht sie anzugreifen . Uns gegenüber benimmt sie sich auch komisch .. Sie kommt nicht mehr zum kuscheln , wenn man sie streicheln will , jault sie und rennt weg :/ woran kann das liegen ? Eifersucht ? Wenn Sie fressen bekommen , gebe ich immer erst der großen was ...wenn wir heim kommen , wird immer erst die große gestreichelt , weil wir es schon von Anfang an verhindern wollten , das sie einfersüchtig wird ... Bin ratlos , weil die große verzweifelt wirkt und ich nicht weiß , was man dagegen tun kann ?!
Wäre für jeden Tip dankbar

Antwort
von DarkRaiderJr, 31

Für mich hört es sich eher so an als hätte deine Katze ein Gesundheitliches Problem, da sie sich auch euch gegenüber komisch verhält.
Würde sie auf jeden Fall mal durchchecken lassen.
Wenn es wirklich einn Problem mit dem neuen Kätzchen geben sollte bleiben nicht viele Möglichkeiten.

Das erste was mir einfällt ist abwarten. Meist legt sich sowas mit der Zeit wieder und solange keines der beiden Tiere leidet ist alles okay.
Lasst die ältere ruhig schmollen und behandelt sie wie sonst auch.
Dadurch das ihr euch wie gewohnt verhaltet kriegt sie ein Stück Normalität zurück.

Ausserdem solltet ihr beide gleich behandeln und sie gar nicht erst an etwas anderes gewöhnen. Das mit dem Füttern ist Quatsch. Gebt ihnen gleichzeitig Futter.
Die machen das Untereinander aus. Nur wenn ihr beobachtet das die eine Katze auch dann nichts abkriegt wenn die andere fertig ist bzw der anderen alles (Betonung liegt auf alles, dass probieren aus dem anderen Napf ist normal wenn sie das nicht gewöhnt sind) wegfuttert solltet ihr die beiden getrennt füttern. Das ihr zwei getrennte Futternäpfe haben solltet ist wohl klar. :)

Als wir uns einmal eine dritte Katze zugelegt haben konnte besonders unsere Älteste die nicht leiden und wollte sie auch nach mehreren Monaten nicht akzeptieren.
Als wir sie einmal mit Katzenpaste (ein besonderer Leckerbissen für unsere Lieben ;D) beschmiert hatten schleckten die anderen beiden die Neue ab und schmusten letztendlich miteinander. Sie waren zwar nicht sofort beste Freunde aber ihr verhalten wurde darauf normaler.
Wäre vielleicht ein Versuch Wert wenn alles andere scheitert.

Viel Glück mit euren kleinen Fellnasen :)

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 52

Beide sind Weibchen.. Die große ist 6jahre und die kleine 5 Monate ! Die Große ist kastriert ...

Hier liegt das Problem begraben. Deine Kleine ist nun geschlechtsreif, und da geht kastriert und unkastriert zusammen grundsätzlich ins Auge. Gleich morgen einen Tierarzttermin ausmachen und die Kastration besprechen. Das ist dringend nötig, bevor´s "Zoff im Treppenhaus" gibt. 

Die Kleine ist nun kein Kitten mehr, sondern eine Reviergegnerin, die unkastriert der anderen überlegen ist. Drum schnellstmöglich für Gleichstand sorgen, dann legt sich das wieder.

Kommentar von Shawnnaaa ,

Die scottish fold Kitten werden aber erst mit 7 Monaten rollig :/ unser Tierarzt meinte , man sollte sie einmal rollig werden lassen , bevor man sie kastriert.. Sie ist aber erst 5 Monate geworden , also kann es ja nicht daran liegen . Oder meinst du , dass es auch schon davor zum Problem werden kann?

Kommentar von polarbaer64 ,

Nur weil das im Durchschnitt das Alter der Geschlechtsreife von Scottish Fold (übrigens eine Qualzucht) ist, heißt das nicht, dass EURE nicht geschlechtsreif ist. Was glaubst du, warum sich die ältere Katze so aufführt? Weibliche Katzen können im Allgemeinen ab 4 Monaten geschlechtsreif werden. Deswegen muss für jede Katze aus dem Tierschutz spätestens mit 6 Monaten ein Kastrationsnachweis vom Tierarzt vorgelegt werden. - Gute Züchter  verlangen das übrigens auch, bzw. es besteht ein Zuchtverbot.

Und welch altertümlicher Tierarzt besteht darauf, dass eine Katze erst einmal rollig sein muss, bevor er sie kastriert? Das war im vorigen Jahrhundert so, und ist längst überholt... . Vielleicht solltest du mal den Tierarzt wechseln?

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 54

Schreib doch mal, wie alt ist Deine Katze und wie alt das Kitten und kastriert oder nicht?

Kommentar von Shawnnaaa ,

Beide sind Weibchen.. Die große ist 6jahre und die kleine 5 Monate ! Die Große ist kastriert ...

Kommentar von maxi6 ,

Lass die Kleine auch so schnell wie möglich kastrieren, dann wird es auch wieder gut. Kastrierte und unkastrierte Katzen in einem Haushalt geht nun mal nicht gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community