Frage von he2204,

Katze erbricht

Hallo. Seit ca. 2 Wochen (!) erbricht meine Katze das Gegessene wieder. Ich war beim TA, aber Antibiotikum (Verdacht: Gastritis) hat nicht angeschlagen. Jetzt hat sie was gegen Würmer bekommen, vielleicht liegts daran. Wenn nicht, will der TA Montag ein Blutbild machen. Das Seltsame ist: Die Katze erbricht immer erst, nachdem sie ihr Schläfchen gehalten hat, also ca. 9 Stunden nach dem Fressen. Das Fressen kommt fast unverdaut raus, manchmal frisst sie es zum 2. Mal, und dann übergibt sie sich nicht. Ansonsten geht es ihr gut; glänzendes Haar, rege, keine anderen Symptome. Wer hat mit seiner Katze Erfahrungen mit solchen Symptomen?

Antwort von Luisa10,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich würde auch vom TA untersuchen lassen, ob da irgendwas im Magen-Darm-Bereich festsitzt (also z.B. ein gefressenes Spielzeug). Ich würde das auch schnell amchen, denn wenn sie 2 Wochen lang quasi keine Nahrung aufgenommen hat, ist das schon bedenklich.

Antwort von vompechverfolgt,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

bei dem kater meiner mutter war es auch so. er hatte einen dicken haarballen im magen, den er nicht loswerden konnte und musste operiert werden. es kann aber natürlich auch etwas anderes sein.

beobachte mal ob seine katze sehr viel trinkt und viel pieselt. dann könnte es auch diabetes sein.

Antwort von Tuma1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Versuch es mal mit Malzpaste. Wenn sie einen Haarballen festsitzen hat, geht der damit höchstwahrscheinlich ab. Außerdem bildet Malzpaste eine Art Film auf der Magenschleimhaut, was bei Gastritis ja nicht das Schlechteste ist.

Antwort von Biggi2007,

Luisa10* muß ich zustimmen. Auch bei einem unserer Kater trat das gleiche Problem auf. Der TA hat geröntgt und Garfield hatte einen **Fremdkörper im Darm**. Er musste **operiert werden, und es stellte sich heraus, daß er den Kopf eines Hartgummitieres unseres Sohnes verschluckt hatte. Deshalb konnte das Futter nicht verdaut werden und kam wieder heraus. Gott sei Dank ist aber die OP gut verlaufen, und ein paar Tage später ging es ihm auch wieder besser. Sprich nochmal mit Deinem TA ob er Deine Katze röntgen kann, oder evtl. Ultraschall macht. Gute Besserung für Deinen Samtpopo.*

Antwort von gemowa,
         Hallo he2204

MEINE frage an Dich handelt es sich um eine weibl. Katze ist sie Kastriert ? wenn nicht kann es sein das deine Katze dedeckt ist . Unsere Arielle ist zu zeit Schwanger und sie hat die ersten 3Wochen nach dem Decken auch gebrochen !

        l.g. gemowa
Antwort von lokum2009,

trinkt deine katze milch? wenn ja lass die mal weg ... bei meinem kater hat es geholfen ...

Antwort von grinsefisch,

was füttert ihr denn? habt ihr schon mal anderes futter probiert?

Antwort von Nina2407,

vielleicht mal das futter umstellen?? vielleicht verträgt sie es nicht mehr oder im futter ist eine neue rezeptur oder so dass sie nicht verträgt! ich würde mal auf etwas leichteres umsteigen würde sogar nur kittenfutter füttern momentan! aber dafür ein etwas hochwertigeres produkt

Antwort von mone2403,

Hast du es mal mit anderem Futter versucht ob es da genau so ist?

Kommentar von he2204,

Nass- und Feuchtfutter, billigen Mist, Öko-Premium. Alles probiert. Es bleibt dabei: Es kommt nach einigen Stunden (fast) genau so raus, wie's reingekommen ist.

Kommentar von mone2403,

Und wie sieht es mit Barfen aus?http://www.diekatzenbarfbarpage.de/ schon mal versucht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten