Frage von Sawow2, 31

Katze aufnehmen?

Hallo, wir überlegen eine Katze aufzunehmen, die seit mehreren Monaten jeden Tag vor unserem Haus auf mich wartet um gestreichelt zu werden. Wir können die Katze aber nicht rauslassen, ist das schlimm für die Katze wenn sie nicht mehr raus darf?

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 20

Warum willst Du nicht einen Versuch wagen? Den Balkon kann man katzensicher zu einem Katzenparadies umbauen, und wenn die Fellnase dann auch noch ein liebevolles Zuhause, ihre eigenen Dosenöffner und das Bett zum Schlafen zur Verfügung hat, sind viele Katzen gar nicht mehr so unglücklich. Vielleicht besorgst Du ihr, sozusagen als Sahnhäubchen noch einen Spielgefährten, und Du wirst sehen, es geht auch ohne Freigang. Gib Dir einen Ruck und gib des Mäuschen ein Zuhause. Vorausgesetzt natürlich, daß sie kein anderes hat und Ihr Euch nicht die Miez der Nachbarn aneignet,

Antwort
von dennybub, 21

Ich würde erst mal abchecken ob die Katze jemanden gehört. Ob sie in der Wohnung blieben möchte, kannst du ja testen. Du wirst schnell merken ob sie unruhig und nervös wird.

Antwort
von Minafin, 14

Also erstmal würde ich abklären, ob die Katze nicht vielleicht doch jemanden gehört, bevor du sie einfach behältst. Dass sie jeden Tag zu deinem Haus kommt um gestreichelt zu werden, muss nicht zwangsläufig heissen, dass sie kein Zuhause hat. 

Zu der Frage mit dem rauslassen: Ja, das wäre schlimm für die Katze. Sie ist Freigängerin, die würde sich zu Tode langweilen, wenn sie nicht mehr raus darf...  

Die Balkontüre müsste ja nicht die ganze Zeit offenstehen. Meine beiden Katzen machen sich schon bemerkbar, wenn sie raus- oder reingelassen werden wollen ;-)

Antwort
von catweasel66, 23

wieso könnt ihr die katze nicht rauslassen???

im moment wohnt sie doch auf der straße...check ich nicht

Kommentar von Sawow2 ,

Weil wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen, wir haben nur einen Balkon, die Balkontür können wir aber nicht die ganze Zeit auflassen, vorallem nicht im Winter

Kommentar von catweasel66 ,

wenn die mitze ein absoluter freigänger ist ,dann würde ich die nicht in eine wohnung einsperren. das wäre für die mitze wie knast und sie würde daran elend leiden.

keine gute idee finde ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community