Frage von Tobi0308, 39

Katze atmet Benzindämpfe ein?

Hallo,
meine Hauskatze möchte des öfteren in unsere Garage, jedoch stinkt es in dieser immer nach Benzin?!

Ist das schädlich für die Katze ?
Wenn ja wie kann ich ihr das abgewöhnen, sie schreit immer furchtbar wenn sie nicht in die Garage darf..

Antwort
von XNightMoonX, 20

Das ist für Tiere genauso schädlich, wie für Menschen. Benzin riecht zwar irgendwie toll, mag den Geruch selber auch. Aber man sollte es nicht einatmen.

Dann kommt sie halt nicht in die Garage. Lass sie schreien und schenk ihr diesbezüglich keine Aufmerksamkeit. Bring sie zu einer anderen Tür, wo sie dann nach draußen gehen kann. Immer wieder. Sie muss merken, dass sie ihren Willen nicht immer durchsetzen kann. Man kann Katzen zwar nur in gewisser Weise "erziehen". Am Ende machen sie aber trotzdem, was sie wollen.

Aber was mich interessieren würde, warum will sie unbedingt in die Garage? Gibt oder gab es da mal irgendwas ausschlaggebendes? Muss ja einen Grund haben. Der Benzingeruch wird es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht sein.

Kommentar von Tobi0308 ,

Ja es gibt einen Grund, dieser wird aber für aussenstehende unbegreiflich klingen :D

In unserem vorherigen Haus hatten wir einen Balkon, jetzt nicht mehr ich denke sie vermisst den Freilauf, aber ich kann sie nicht in den Garten lassen, dar sie schonmal ausgebüxt ist und vom nachbarshund verfolgt wurde, sie sprang durch das garagenfenster in ,,sicherheit" :D

Antwort
von Optiman, 13

Benzol einatmen ist wohl für alle Wirbeltiere* krebserregend und letztlich wohl TÖTLICH!

*Ratten als Ausnahme bekommen zwar auch Krebs aber ihre Tumore sind meist nicht bereits in ihrer normalen Lebenszeit TÖTLICH

na denn, Optiman

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten