Katze an umzug gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Katze sollte am neuen Ort mindestens 4-6 Wochen im Haus bleiben, bevor Du sie raus lässt.

Da sie ja bereits Freigänger ist, kannst Du sie evtl. auch früher raus lassen, aber einige Tage sollte sie auf jeden Fall im Haus bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Wir sind mit unserem Kater auch 30 Minuten Autofahrt weg gezogen. Wir hatten ihn Ca. 4 Tage nur im Haus und sind mit ihm durch unseren garten gelaufen, dass er alles kennen lernt. Dann hat er nach ein paar Tagen ewig lange an der Tür gequängelt weil er raus wollte (er ist im alten Haus vorher auch tagsüber von sich aus immer raus gegangen). Meine Mama hat ihn dann raus gelassen weil sie ein gutes Gefühl dabei hatte. Er war dann 2-3 Tage auf erkundungstour und ist dann wieder zu uns gekommen :) geätzt wohnen wir hier schon 6 Jahre und alles ist supi :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumeist wird wohl angeraten die Katze 1 bis 3 Wochen im Haus zu halten, damit sie weiß, wohin sie gehört.

Natürlich weiß ich nicht, welches Verhältnis Du zu Deiner Katze hast, aber wie Deine Katze tickt, kannst nur Du allein wissen. Irgendwie wirst Du Deiner Katze vertrauen müssen, daß sie weiß, wohin und zu wem sie gehört.

Meine Katzen sind da zu Hause, wo ich mich aufhalte. Ich kann die beiden sofort springen lassen. Auch mit der Straße vor dem Haus vertraue ich auf die Intelligenz meiner Samtpfoten.

Nur Mut! Das Vertrauen mußte Deine Mutter auch in Dich haben, als sie Dich das erste Mal allein in den Kindergarten oder die Schule laufen ließ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe mir vor meinem Umzug den Rat von einer Katzenexpertin eingeholt. Von dieser und auch von anderer Seite wurde mir geraten, meine 2 Freigänger mindestens 4 Woche im Haus zu behalten.

Diese 4 Wochen waren eine Qual, trotzdem sie im ganzen Haus spazieren konnten, keine Türe war zu.

Bei ihrem 1. Ausflug hatte ich Bammel und sie waren einige Stunden unterwegs. Aber, siehe da - der Hunger trieb sie heim. Die Terrassentür war auf und sie liefen schnurstracks zum Fressnapf.

Hatte die Zeit zuvor nur ihr Lieblingsfutter und viel Leckerlies und natürlich viel Streicheleinheiten  gegeben.

Würde es wieder so machen und die 4 Wochen durchstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung