Frage von regenmeister, 66

Katze alleine mit Hund in der Wohnung halten?

Ist es okay wenn man eine Katze zusammen mit einem Hund (8 Jahre alt, Yorkshire Terrier) in der Wohnung Hält?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo regenmeister,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 10

terrier sind ursprünglich jagdhunde. wie sieht es mit diesem aus? es kommt leider durchaus vor, dass hunde katzen töten.. wenn dieser hund einen ausgeprägten jagdtrieb gegenüber katzen hat, sollte von dieser idee besser abstand genommen werden

katzen sind, genau wie hunde, keine einzelgänger. und genau wie hunde müssen sie artgenossen treffen. da man mit katzen eigentlich nicht gassi geht heißt das paarhaltung oder (bei erwachsenen kastrierten tieren) freigang

im endeffekt hängt es sehr von den beteiligten tieren ab. manche hunde und manche katzen schließen enge freundschaften.. andere einigen sich auf ne art burgfrieden und lassen einander in ruhe.. wieder andere können sich auf den tod nicht leiden und gewöhnen sich nie aneinander.

wichtig ist, dass der hund die katze während der zusammenführung nicht jgt, auch nicht im spiel, bevor die katze nicht zu der überzeugung gekommen ist, dass der hund harmlos ist. die katze bekommt sonst bestätigt, dass der hund doch eigentlich gefährlich ist. danach fängt man nicht bei 0 an, sondern bei -2.

Antwort
von NormalesMaedche, 25

Wenn die Katze nicht raus darf, braucht sie noch eine zweite Katze.
Ob der Hund und die Katzen sich verstehen, ist ne andre Sache, davon weiß ich nichts.
Ist je nach Hund und Katze unterschiedlich

Antwort
von melinaschneid, 31

Nein das wäre nicht ok. Ein Hund ersetzt keinen partner für eine katze. Weder Körpersprache noch Sozialverhalten sind miteinander vergleichbar.

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 24

Hallo regenmeister,

kennen sich die Tiere ? Verstehen sie sich gut ?

Katzen brauchen die Gesselschaft von Katzen, so wie Hunde aicher auch die von Hunden brauchen. Die zwei sprechen zwei völlig unterschiedliche Sprachen. Sie einfach mal alleine lassen, keine gute Idee.

Alles Gute

LG

Kommentar von regenmeister ,

Nein wir wollen uns aber nächsten Sommer vielleicht eine Kaufen. Dann sind Ferien und man kann die beiden dann an einander gewöhnen damit sie dann alleine zuhause bleiben können. weil dann können wir den ganzen tag auf beide aufpassen und das ist ja besser denke ich.

Kommentar von NaniW ,

Ihr solltet euch in dem Fall, eindeutig, für Hund oder Katze entscheiden. NICHT für eins so, eins so !! Und bei Katzen dann auch IMMER zwei Katzen halten !!

Das kann gut gehen, aber oft ... zu oft ... eben einfach nicht. Und es ist den Tieren nicht fair gegenüber, wenn dann am Ende, weil es nicht klappt, einer ins Tierheim müsste.

Alles Gute

LG

Antwort
von helga37, 9

Wir haben 4 Hunde und 3 Katzen gemeinsam im Haus. Alle kamen zu unterschiedlichen Zeiten haben auch unterschiedliches Alter. Wir können sie stundenlang alleine lassen. Nachts haben alle 7 ihre Körbchen nebeneinander im Flur. Sie tauschen sie ständig untereinander aus,manchmal liegt auch Katze und Hund zusammen in einem Körbchen. Wir hatten noch nie ein Problem. Ein 7 Jahre alter Yorkie ist auch dabei, noch ein Terrier Mix, ein Maremmano Mix und ein Malinois Mix. Alle ein Herz und eine Seele.

Antwort
von MissLeMiChel, 26

Nein! Katzen sind keine Einzelgänger somit kannst du sie nur alleine halten wenn sie raus dürfen!!!

Antwort
von Farnschweif, 42

Solange die beiden sich sehr gut verstehen und gut miteinander auskommen ja. Wenn sich nicht mögen, dann hätte ich echt Angst um den Hund....!

Kommentar von regenmeister ,

Das weiß ich noch nicht... Wir wollen uns eine Kleine Katze holen. Aber wenn man die beiden zeitig genug zusammen führt dürfte es schon gehen oder?

Kommentar von Farnschweif ,

+regenmeister: Es dürfte schon gehen, es sei denn, dein Hund nimmt die kleine Katze nicht an. Dann könnte es zu kämpfen kommen. Jenachdem wie alt die Katze ist, hätte ich Angst um den Hund oder um die Katze. Der Hund könnte die Katze schwer verletzen, wenn diese noch sehr klein ist. Wenn die Katze schon etwas älter ist, dann hätte ich Angst um den Hund.

Kommentar von hauseltr ,

Yorkshire Terrier sind für die Rattenjagd gezüchtet worden, so klein geben die bei Katzen auch nicht bei!

Kommentar von Farnschweif ,

+hauseltr: Aber die Katze ist dem Hund überlegen. Das ist einfach so. 

Kommentar von palusa ,

nein. das ist einfach nciht so.

vor allem weil es hier anscheinend ne junge katze sein soll. das macht knack und das genick ist durch, wenn der hund es wirklich ernst meint.

in einem ernsthaften konflikt hund gegen katze unterliegt die katze fast immer. aber in aller regel meint der hund es nicht so ganz ernst wärhend die katze meint, um ihr leben zu kämpfen. entsprechend zieht der hund dann schneller ab

Kommentar von regenmeister ,

Also bis jetzt hat unser Hund nur draußen mal Katzen gesehen und ist dann auch hingelaufen aber wenn die Katze dann stehen geblieben ist oder sogar mit ihm spielen wollte (war auch 1× so) dann hatte er ziemlich schiss und wollte dann lieber weg .

Kommentar von Farnschweif ,

Okay... weist du was, frag einfach mal den Züchter der Katze die ihr euch hohlen wollt! Ich glaube, der wird es am besten wissen, ob sich seine Katzen mit Hunden vertragen. Wenn ja, dann liegt der Rest in der Hand...nein, Pfote deines Hundes. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Hund die Katze annimmt. Weil sie ein junges ist. (Falls ihr eine junge Katze wollt) 

Kommentar von regenmeister ,

Ja aber das Problem ist dass es nicht wirklich ein Züchter in dem Sinne ist.... Das sind bekannte von uns und die Katze vom Nachbarn ist immer bei denen im Garten und die Bekommt jedes jahr 2× junge. und die Verschenken die eben immer und wir würden auch eine Bekommen.

Kommentar von Farnschweif ,

Oh..... also dann.... frag doch mal einen Züchter. Der wird euch auch Auskunft geben, wenn ihr keine Katze von ihm kaufen wollt. :D

Kommentar von palusa ,

der wird vermutlich die hände über dem kopf zusammen schlagen weil der ganz genau weiß, dass kleine katzen niemals alleine leben sollten. und dass unkastrierte katzen im freigang ein unding sind, das man nicht unetrstützen sollte.

dass eine geschenkte katze in aller regel keinerlei medizinische versorgung hatte, mit pech nichtmal entwurmt ist. das ist eine finanzielle wunderkiste, minimum sind so 80 bis 100 euro, kann aber bei bestimmten krankheiten, die ne katze mitbringen kann, auch mehrere hundert euro kosten.

ein seriöser züchter mit ahnung wird in aller regel davon abraten, so eine katze zu nehmen.

Antwort
von Wirbelwind100, 45

Das ist für die Tiere wahrscheinlich sehr stressig.

Womöglich gibt es auch Kämpfe.

Anders könnte es sein, wenn die Tiere von klein auf an einander gewöhnt sind.

Ich würde es nicht machen.

Kommentar von regenmeister ,

Wir holen uns eine Kleine Katze und ich denke wenn man die zeitig zusammen bringt dürften dir sich auch verstehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten