Frage von KillerKroete95, 35

Katze allein halten, ist das möglich?

Hallo, Ich habe vor kurzem eine 4 jahre alte weibliche Katze in mein Haushalt aufgenommen weil es im alten Haushalt mit einem 8 monatigen Kater so seine Probleme gab der neu hinzukam. Sie hat nichts mehr gefressen und sich nur zurückgezogen. Nun bei mir angekommen geht es ihr nach 3 tagen bereits sichtlich besser. Sie isst wieder, spielt gern und ist sehr verschmust. Nun meine frage. Die Katze hat vorher 3 1/2 Jahre nur in Einzelhaltung gelebt und ist eine reine Wohnungskatze. Hier hat sie einen Balkon und 4 Räume. Da ich aber meist 8-10 Stunden nicht zuhause bin da ich Schichtarbeit tätige ist sie ganz allein. Ihre Vorbesitzer sagten sie verträgt sich nicht gut mit anderen Katzen und war stets alleine, nun meine Frage 2te Katze oder nicht? Bin über Vorschläge dankbar.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Haustiere, 19

Hallo, 

nein das ginge nicht. Katzen sind soziale Tiere und brauchen immer mindestens einen Artgenossen. Genauso der junge Kater der Vorfamilie. Grade junge Katzen brauchen einen Partner. Das spielt für die geistige Entwicklung noch eine sehr große Rolle. 

Die Familie hat die Katzen wahrscheinlich nicht richtig vergesellschaftet. Mach du es besser. Lass dich am besten von einem Tierheim beraten und suche dort einen passenden Artgenossen. Die kennen ihre Tiere und können schauen, was zu deiner Katze passt. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Zumverzweifeln, 9

Sie hat bereits 3 1/2 Jahre alleine gelebt.

Als bei ihrem Vorbesitzer der neue Kater dazu kam, hat es Stress ohne Ende gegeben - ist das so richtig?

Dann glaube ich tatsächlich, dass sie alleine leben kann - obwohl generell natürlich mehrere Katzen besser sind.

Ist halt eine Ausnahme!

Antwort
von Hilfe09, 14

Hallo,

würde ich nicht machen wenn die Katze schon gewohnt ist das sie alleine ist dann ist es wieder sehr schwer die Katze umzugewöhnen sag ich jetzt einfach mal....

Ich würde abwarten und schauen wie sie in den 8 - 10 stunden alleine klar kommt, bedeutet etwas verkratzt, sich anders benimmt oder auch ihr geschäft wo anders verrichtet als sie soll.. danach kann man mit einer zweiten katze immer noch probieren..hoffe ich konnte dir helfen 


lg Hilfe09.

Antwort
von NormalesMaedche, 29

Reine Wohnungskatzen sollen nicht alleine gehalten werden, da Katzen Kontakt zu anderen katzen brauchen, den sie ja nicht bekommen wenn sie nicht raus dürfen.

Kommentar von NormalesMaedche ,

junge Katzen haben nen welpenschutz, mit einer jungen müsste es klappen. aber gibt natürlich keine Garantie

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Na ja, sie ist ja gerade bei KillerKroete weil es bei der Vorbesitzerin mit einer Jungkatze nicht geklappt hat!

Kommentar von Hilfe09 ,

ich habe meine auch schon seit der 7. Woche als reine Wohnungskatze... Ich sehe da kein Problem drin solang sie von klein auf so gehalten wurde^^ 

Kommentar von NormalesMaedche ,

Das Problem ist, dass sie alleine ist. Menschen ersetzen keine Artgenossen Wenn sie sich nicht mit Katzen versteht, ist das wohl so. Wieso darf/kann sie denn nicht raus?

Kommentar von KillerKroete95 ,

Sie kann nicht raus weil ich im 4.Stock eines Miethauses wohne

Kommentar von dfllothar ,

Das ist schlimm für die Katze, wenn sie sich nur im 4.Stock eines Mietshauses aufhalten kann. Zum natürlichen Leben der Katzen gehört eigentlich ein großes Revier im Freien, das sie ab und zu durchstreifen. Wo sie zuhause sind wissen sie ja und kommen nach ihrem Streifzug auch immer wieder zurück.

Tja, wie kann man`s ändern in deiner Situation? Sicher wär´s traurig für dich, die Katze abzugeben an jemanden, der ihr die ideale Umgebung bieten könnte. Aber für die Katze würde sich eine wünschenswerte Welt auftun, wo sie sich dann auch nach ihrem Gefühl frei bewegen kann.

Tut mir leid, aber es fällt mir nichts anderes ein.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ja das ist wohl ein guter Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten