Frage von Hajanxheu, 39

Katholische konserative amerikanische Kleinstadt?

Ich suche, wie schon im Titel erwähnt, eine "stockkonserative" und katholische Kleinstadt in den USA. Hat jemand eine Idee? LG :)

Antwort
von anonymos987654, 19

In Rhode Island gibt es fast 60 % Katholiken. Da kannst du mal beim Bistum anfragen nach speziellen Dörfern.

In Massachusetts und New Jersey lohnt sich das Nachfragen ebenfalls, da gibt es immerhin über 40% Katholiken.

Antwort
von RobertWeemeyer, 24

Die religiöse Vielfalt ist in den Vereinigten Staaten weitaus größer als in Deutschland. Es gibt überhaupt nur drei Bundesstaaten, in denen Katholiken ungefähr die Hälfte der Bevölkerung stellen (New Mexico, Massachusetts, Rhode Island).

Von daher wird es vermutlich schwierig sein, eine Stadt zu finden, in der, wie es dir wahrscheinlich vorschwebt, drei Viertel der Bevölkerung katholisch sind.

Die nächste Frage wird sein, ob diese Stadt dann auch stockkonservativ ist. Das ergibt sich ja nicht automatisch aus der Religionszugehörigkeit.

Antwort
von macqueline, 6

Wenn du etwas Stockkonservatives suchst,  musst du dich mit den Gemeinden befassen, die die Evolution nicht anerkennen und die Bibel wörtlich nehmen. Du findest sie im sogenannten Bible Belt.

Sie sind allerdings nicht katholisch.

Antwort
von Weinberg, 15

So eine Stadt wird man kaum finden.

Katholisch sind eigentlich nur die eingewanderten Iren,  Polen und Italiener, und deren Nachkommen. Und die sind eher in den größeren Städten angesiedelt. Und nicht in eigenen Städten oder auch nur Stadtteilen. 

Der größere Teil der Bevölkerung ist protestantisch, Mitglieder von Freikirchen, Baptisten, Presbyterianer usw.

Und die im Süden, vorwiegend von katholischen Mexikaner bewohnten Ortschaften kann man eher nicht als typisch "amerikanisch" bezeichnen...

Antwort
von MoodyMare, 11

Katholische Leute findest du hier in den USA eher unter den Mexikanern. catholics sind nicht :christian: in den Augen anderer Religionen 

Antwort
von earnest, 5

Keine Chance. 

Aber stockkonservative Kleinstädte: kein Problem.

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community