Frage von Aislinna, 21

Kater wurde von Hund gebissen (direkt ins Sprunggelenk seines Hinterbeines) - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er jemals wieder normal laufen kann?

Hallo alle miteinander!

Wie bereits oben angeführt, wurde mein kleines Katerchen Findus heute morgen / nachts (so genau wissen wir das nicht, er ist Freigänger und somit auch nachts draußen) von einem Hund gebissen. Der Hund hat direkt das Sprunggelenk und einen Teil des Mittelfußes erwischt. Laut Tierarzt sollte alles wieder werden, jedoch meinen mein Vater und mein Bruder ständig, dass er vielleicht niemals wieder normal laufen kann. Wie hoch liegt also die Wahrscheinlichkeit, dass mein kleiner Schatz weiterhin die Möglichkeit auf ein normales Leben hat? Sein Zustand macht mir auch ein wenig Sorgen: wenn er sich bewegt, bzw. die verletzte Pfote belastet, stößt er immer so ein langgezogenes, qualvolles Maunzen aus. Das macht mich, als liebende Besitzerin, ziemlich fertig! Natürlich ist mir klar, dass er Schmerzen hat (immerhin ist so ein Biss auch nicht ganz so ohne), aber der Tierarzt hatte ihm doch Schmerzmittel verabreicht! Wie lange wirkt so ein Mittel?

Außerdem versucht er dauernd aufzustehen und herumzulaufen, hat dadurch aber nur noch größere Schmerzen. Wie kann ich das verhindern / eventuell unterbinden? Ich mach mir echt Sorgen! Würde mich über hilfreiche Antworten freuen, liebe Grüße, eine mitgenommene Aislinna.

Antwort
von charleen523, 7

Frag am besten deinen Tierarzt. Im Internet wird viel scheiße gelabert. Manche würde mitsicherheit sagen das es nie wieder gut wird. Angeblich soll man bei Kopfschmerzen sterben. SO eine scheiße steht im Internet.

Deswegen ist der Tierarzt die beste "Möglichkeit" es rauszufinden.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten