Frage von sproin1, 14

Kater vom prügeln abhalten?

Hallo ihr lieben! Ich habe zwei wohnungsmietzen einen Kater und eine Katze. Meine Nachbarn haben eine freigängerin die öfter durch meinen Garten streunt... An sich habe ich damit absolut kein Problem. Früher hatten sie manchmal blickkontakt durch meine terassentür starrten sich ein paar Sekunden an und jeder ging seiner Wege allerdings hat es sich in letzter Zeit so entwickelt das die nachbarskatze ganz nah an die Scheibe kommt und mein Kater fängt an wild gegen die Scheibe zu prügeln... Sie ebenso... wenn ich dazu komme rennt die nachbarskatze weg und mein Kater läuft wie verrückt an jedes Fenster im ganzen Haus und hält Ausschau nach ihr. Er ist dann total aufgebracht. Überwiegend passiert es abends ich mache schon immer so früh es geht die Rollos runter aber das ist ja auch keine Lösung letztens bin ich Nachts voller panik wach geworden weil das selbe Spielchen plötzlich an der Haustür (die hat einen großen glasstreifen) stattfand.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich damit das aufhört es stresst meinen Kater unheimlich und mittlerweile kommt sie jeden abend und ich weiß auch nicht was sich evtl tagsüber hier abspielt wenn ich nicht da bin ich habe auch Angst das sich einer der beiden irgendwann verletzt geschweigedenn in der unteren Etage ein Fenster auf kipp zu machen ich mag mir garnicht vorstellen was da alles passieren könnte...

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen kann!

Liebe grüße

Antwort
von Sisalka, 13

Das Problem ist, dass die zwei nicht wirklich klären können, wo ihre Territoriumsgrenze verläuft. Das Fenster ist künstlich.

Da deine Miezen gar nicht rausgehen, könntest du im Garten und vor der Haustür etwas versprühen oder pflanzen, was Katzen vertreibt. Das könnte für etwas 'Abstand' sorgen.

Dein Kater kann nicht ausweichen, er ist durch die Wohnung begrenzt und kann sich deshalb nicht verteidigen. Kein Wunder, dass er gestresst ist. Letztlich ist es immer besser wenn die Tiere selber klären können, wer der Boss ist - und das draußen. Meist hauen sie sich gar nicht, sondern mauzen sich nur an. Richtige Katzenprügeleien sind selten. Höchstens mal Kratzer sind üblich und heilen ganz schnell.

Kommentar von sproin1 ,

Draußen etwas versprühen oder Pflanzen hatte ich auch schon überlegt allerdings habe ich etwas bedenken das von diesem Geruch etwas durch Türen und Fenster ins Haus zieht und meine Katzen sich dadurch unwohl fühlen 😷 

Also ich mag den Gedanken nicht meinen Kater raus zu lassen damit die beiden das klären können 😯 ich erinnere mich an die Katze meiner Eltern die freigängerin war und sich so gut wie jeden abend mit der nachbarskatze geprügelt hat die beiden haben die ordnung nie entgültig gwklärt... und irgendwann kam sie mit einem gespaltenem Ohr zurück 😞 und da sich vorne raus eine sehr befahrene Straße befindet ist das für mich absolut keine Option 

Kommentar von Sisalka ,

Du kannst das Versprühen machen, wo die andere Katze in deinen Garten kommt, nicht direkt unter dem Fenster. Eher im Umfeld. Wenn du deine Miezen ein bisschen beruhigen willst, hast du schon mal an Feliway gedacht? Oder homöopathische Tropfen? Dein Tierarzt kann dich zu beidem beraten.

Antwort
von Lightbreaker150, 14

Also bei uns war immer eine Katze die unsere Katze angegriffen hat und immer in unser Haus gegangen ist..

Hört sich vieleicht blöd an aber mein Vater hat immer in den Garten gepisst und sie die ganze Zeit verscheucht und es hat wirklich geholfen sie ist dann kaum noch gekommen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten