Frage von Shokiix3, 54

Kater (unkastriert) pinkelt alles voll und hat rote spuren im Urin...?

Hallo!

Mein norwegischer Waldkater Misha ist nun etwa 1 ½ Jahre alt. Mein Maine Coon Kater Floh etwa 2 Jahre. Beide sind nicht kastriert weil ich mich bisher nicht dazu durchringen konnte.

Misha pinkelt seit einem halben Jahr alles voll was er finden kann. Vorzugsweise textiles (meine Schuhe, Taschen, sämtliche Beutel, Sofa, Bett, Decken oder Kissen die irgendwo rum liegen...) das einzige was er meidet ist scheinbar mein Bett..

Ich habe beschlossen wenigstens ihn kastrieren zu lassen und mal meinen Tierarzt zu fragen ob das was bringen sollte...denn Floh möchte ich so lassen. Er macht keine Probleme, ausser dass er gern immer raus ins freie will. Aber wir wohnen im 2. Stock. (er ist also kein Freigänger und schwängert nicht wahllos fremde Katzen)

Die Frage ist nun, bringt es was Misha zu kastrieren? Oder wird er weiter machen als wäre nichts? Stört ihn etwas und das ist trotzverhalten?? Denn das glaube ich eher..aber es kann ja auch sein dass ihn stört dass Floh auch potent ist...:/

Misha markiert nicht so mit Schweif hoch und spritzen sondern hockt sich hin wie im Katzenklo. Aber auf’s Klo geht er dennoch. Oft liegt er mit dem Kopf an Wassernäpfen. So als wollte er es bewachen und schläft das teilweise sogar ein..

Nun habe ich heute bei der beseitigung der Pinkelflecken beim Sofa eine Entdeckung gemacht (siehe Bild).

Vielleicht ist er krank? Das werde ich wohl beim Tierarzt klären müssen..ich werde versuchen eine Urinprobe zu nehmen...

PS: Eben hat er es wieder getan..:( Auf dem Kratzbaum in der Liegemulde/ Hängematte wo er eben noch geschlafen hatte..er hat sich gerade aufgerichtet und gestreckt und dann einfach laufen lassen.. Er hatte seit etwa 2 Minuten ein Baldriankissen bei sich..aber daran kann es doch nicht liegen..das hatte ich schon ewig nicht mehr in benutzung :(

Irgendwelche Tipps oder Erfahrungen in der Richtung?

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 41

bitte ne urinprobe zum tierarzt bringen. blut im urin ist DAS anzeichen für blasenentzündung. das muss unbedingt abgeklärt werden. am besten vor einer op denn eine kranke katze ist immer geschwächt und wenn man die möglichkeit hat sollte man gesund in eine op gehen

es gibt einen zusammenhang zwischen unsauberkeit und blasenentzündung. katze lernt dann dass urinieren unglaublich wehtut, gibt dem klo die schuld und versucht nen ort zu finden wo es einfacher geht. macht keinen sinn, ich weiß, katzen sind aber so

acthe bitte sehr gut auf die beiden. potente kater die eine rollige katze wahrnehmen (sehen, hören, riechen) gehen oft auf alle konkurrenten los. auch auf die mit denen man seit jahren friedlich zusammenlebt. das kann ausmaße annehmen bei denen es auch nach einer kastration keine alternative mehr zum trennen gibt

auch kann es zu spannungen zwischen kastraten und potenten katzen geben

durchringen.. du tust ihnen damit nix. sind keine menschen, sind katzen^^ die vermissen den sexualtrieb nicht

haben die beiden mind 3 klos, nicht nebeneinander, keine hauben, sauber gehalten?

Kommentar von Shokiix3 ,

ja sie haben drei Klo’s..ein viertes kann ich nicht mehr aufstellen..ich weiß nicht wo denn ich habe keinen Platz mehr ^.^°

Kommentar von eggenberg1 ,

so  so     du  züchtest aber   kannst nicht mal  für jede katze   zwei klohs aufstellen-??- jede katze möchte  ein kot -und ein urinkloh haben  und DANN   DAZU  bitte noch eine ausweichkloh -- also  5 klohs  im hause   wenn man reine wohungshaltung hat--   sovielplatz muß sein !ich habe  drei FREIgänger udn  slebst die haben 4 klohs im haus  stehen !

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 26

Geh mit dem Kater zum Tierarzt, denn er hat mit Sicherheit Probleme mit Blase oder den Nieren.

Es wäre auch endlich an der Zeit, Deine Kater kastrieren zu lassen, denn der eine pinkelt bis jetzt nur und markiert nicht.

Wenn das allerdings anfängt, dann wird auch Dein 2 Kater mit Sicherheit markieren und Kämpfe unter den beiden werden normal sein, denn es geht nun einfach mal nicht, dass kastrierte und unkastrierte Katzen in einem Haushalt gehalten werden.

Lass den Pinkelkater so schnell wie möglich vom Tierarzt checken und dann lass sofort beide zusammen kastrieren.

Kommentar von Shokiix3 ,

Ich weiß leider nicht ob ich den Kommentar gut oder nicht so gut finden soll ^.^°

Auf einer Seite hast du ja recht..es wäre wohl der leichteste Weg beide bei Zeiten kastrieren zu lassen. Aber ich will meinen Floh eben nicht kastrieren lassen..ich hatte schon mal einen Termin, den ich dann aber wieder abgesagt habe..

Es sind ja meine Tiere und daher ist es zum Glück meine Entscheidung..aber ich finde es super wie objektiv der Kommentar ist. Ich meine..sonst bekommt man beim lesen schon immer mit, dass der Schreiber einen aufgrund einer Entscheidung kritisiert. 

Und schlechte Entscheidungen trifft ja jeder mal.

Übrigens war ich beim Tierarzt und habe für diese Woche Antibiotika mit bekommen. Ich soll wieder kommen wenn es ihm besser geht und dann wird er auch kastriert. 

Das mit Floh muss ich noch genauer überdenken...

Aber Nierensteine oder Kristalle oder so sind es nicht meint der Arzt. :)

Kommentar von maxi6 ,

Sicher ist es Deine Entscheidung, ob Deine Katzen kastriert werden oder nicht, aber wenn Du nur einen der beiden kastrieren lässt, werden sich die beiden nicht mehr vertragen, sondern es wird Revierkämpfe geben, ob Du das willst oder nicht.

Kastrierte und nicht kastrierte Katzen, vor allem Kater, können sich im wahrsten Sinn des Wortes nicht riechen und ein nicht kastrierter Kater wird immer den kastrierten Kater im gleichen Haushalt dominieren und versuchen, ihn zu unterbuttern.

Sollten Deine Kater unkastriert Freigang haben, könnten die beiden in Revierkämpfe mit anderen nicht kastrierten Katzen verwickelt und dabei ziemlich verletzt werden. Ein kastrierter Kater geht solchen Kämpfen in der Regel aus dem Weg.

Katzenmädels, die nicht kastriert sind, paaren sich in der Regel nicht nur mit einem Kater und so könnten Krankheiten auf Deine Kater übertragen werden, auch tödliche.

Dann noch etwas, sollten Deine Kater ne unkastrierte Katze decken, sind die Babies nicht Dein Problem, sondern das des Besitzers der unkastrierten Katze (ihre Schuld), aber das ist nicht gerade die feine englische.

Du schreibst leider nicht, wie viele Klos Du hast, aber die Faustregel heisst: 1 Klo pro Katze plus eines mehr. Die meisten Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit 1 Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft und keine Katze der Welt tritt gerne in die Hinterlassenschaften einer anderen Katze.

Jetzt weisst Du, warum ich so scharf auf nicht kastrierte Katzen reagiere, aber andererseits sehe ich hier fast täglich, wie elend und unterernährt die Strassenkatzen hier aussehen, die zwar Futter bekommen, aber in den seltensten Fällen mal nen Tierarzt sehen, geschweige denn geimpft werden.

Ich musste hier auch schon ne Strassenkatze "erlösen" lassen die Katzenaids im Endstadium hatte und wenn Du das siehst, dann wünscht Du mit Sicherheit, dass Deine Katzen kastriert werden.

Kommentar von eggenberg1 ,

einen unkastrierten kater und einen kastrierten kater  hälst  du nicht zusammen,, auch wenn di e sich bisher   immer super verstandne haben   dann geht  die kämpferei los..  

du hast bisher so wunderbare tiere gehabt , die sich auch wohl verstandne haben  und jetzt  bist  DUUU  es ,die unruhe  heraufbeschwört,-- warum willst du  den floh nicht kastrieren lassen ??  welchen grund  gibt es, willst du  doch mit ihm mal züchten ?? ist  das  dein gedanke ??  

 wenn du dich aber entschließt  den mischa kastrieren zu lassen   dann sollte  der floh  in gleichen atemzug auch kastriert  werden..denn jedes  tier, was eine OP hatte  riecht anders ,wenn es wieder nach hause kommt und  wird  vom  anderen nicht OPeriertem kater nicht  als  kumpel angesehen  . die müssen sich dann  wirklich  wieder zusammenraufen , ganz   von vorn-.

willst du das alles wirklich ??

laß die beiden   a m gleichen tag   kastrieren und  gut ist es auch für die zukunft.

Antwort
von sukueh, 35

"Rote Spuren" im Urin sind in der Regel Blut. So häufiges urinieren dürfte ziemlich eindeutig auf eine Blasenentzündung und/oder Urinsteine hinweisen.

Sofort zum Tierarzt mit dem Kater.

Antwort
von melinaschneid, 41

Wegen dem Blut auf jedem Fall zum Tierarzt. Das könnte eine blasenentzündung oder Kristalle sein. Das muss definitiv abgeklärt sein.

Und ich würde beide Kater kastrieren lassen. Es gibt keinen Grund einen Kater der nicht decken soll unkastriert zu lassen. Wenn du einen kastrieren lässt den anderen zeitgleich mitmachen lassen. Dann riechen beide nach Tierarzt und es gibt weniger stress. Bei Katern ist das auch ein relativ kleiner Eingriff. Ein geübter Tierarzt braucht dazu nichtmal 10 min.

Kommentar von Shokiix3 ,

Floh soll aber decken. Ein Familienmitglied hat eine Main Coon Dame mit der er schon Kinder hatte. 

Kommentar von palusa ,

sind beide coonies auf hcm, pkd und hd getestet? ohne das soltle sich keine coonie fortpflanzen.

die fabrikation von kleiner coonie-mixe kann ich nicht gutheißen. die rasse leidet schon genug unter der sinnlosen vervielfältigung. alle beliebten haustierrassen haben das problem

Kommentar von eggenberg1 ,

DAS  ist  doch wohl nicht wahr ???    wann warst du das letze mal i m tierheim auf den katzenstationen ??  

hast du  dort jemals  das elend gesehen ??

NEIN  wohl kaum,denn du  holst  dir ja rassekatzen vom züchter  und vermeidest   den anblick  von  zig  halterlosen ausgesetzen kätzchen--  

dazu   QUÄLST  du  deinen  floh    abartig !!!   ein kater , der MAL  gedeckt hat  ,  wird  es immer wieder  wollen  ,er weiß  jetzt was es bedeutet   und leidet, wenn er es nicht regelmäßig machen darf .. 

und so wenig  ahnung wie  du hier an den tag legst,   müßte man  dir  das vermehren  -- was anderes ist e s nicht  -- von katzen verbieten  --ZUCHT ist nämlich was ganz anderes !!

Kommentar von eggenberg1 ,

denn du  holst  dir ja rassekatzen vom züchte

Ich verbessere mich --  sie kauft ja  "rassekatzen  beim zooladen  nicht beim züchter

Kommentar von melinaschneid ,

Also vermehrt ihr katzen? Na klasse.... Überlassung das züchten doch bitte seriösen Züchtern die einem Verein angehören. Der arme Kater muss potent rum laufen dafür das er höchstens 1x im Jahr decken soll.

Kommentar von Shokiix3 ,

Darum hatte ich das erst nicht erwähnt. Weil ich wusste, dass das kommt. 'Vermehren'. Dieses Wort liest man überall. Aber sollen nur Züchter die Baby’s ihrer Haustiere sehen dürfen? Das fände ich sehr unfair. Warum sollen ’normale' Menschen dieses Recht nicht haben dürfen? Es ist ja nicht so, dass man gezielt Tiere 'produziert'. Klar verstehe ich die ganzen Argumente gegen das 'Vermehren' wie es jeder leichtfertig nennt, und finde das in vielen Fällen auch sinnvoll. Aber als Tierhalter möchte man doch auch diese Privilegien haben... 

Kommentar von palusa ,

züchter testen ihre katzen auf krankheiten. wählen die katzen gezielt aus, planen ihre würfe (sowohl was die charakterlichen mischungen als auch die farbgebung der kinder angeht). beachten inzuchtkoeffizienten. stellen mit ausstellungen sicher dass es nach arssestand der coonies schöne katzen sind die sich fortpflanzen. ziel der zucht ist erhalt und verbesserung der rasse gemäß rassestand und gesundheit. versorgen die kitten sorgfältig und bereiten sie auf ein leben mit den menschen vor. achten darauf dass das neue zuhause ein gutes ist


vermehrer setzen zwei katzen aufeinander und verscherbeln das ergebnis. keine planung, wenig vorsorge, oft keine kenntnis über mögliche komplikationen, maximale geburten pro jahr (man kann eine weibliche katze mit zu vielen würfen schlicht überlasten), keine möglichkeit der handaufzucht oder nicht die finanziellen rücklagen wenns dann heißt "tierarztrechnung, 1500 euro bitte"


und DAS ist der unterschied. ich hab grundsätzlich kein problem damit wenn nicht-züchter katzen produzieren-WENN sie dieselbe vorsorge und umsicht walten lassen wie züchter. das tut aber so ungefähr einer aus zehntausend. der rest macht einfach und guckt was passiert. völlig ohne rücksicht auf mama und kitten. oft sogar ohen tests auf fiv (aids) und felv (leukose), was eigentlich grundvoraussetzung für jede art verpaarung ist.

Kommentar von eggenberg1 ,

shokix    du hast  doch den schuß nicht gehört !!!  entschuldige aber das mußte jetzt mal sein-- du   behauptest allen ernstes, dass  du sehen  möchtest, wie  kinder ( du nennst  es sogar babys ) deine s floh ausehen??   von vererbung noch nichts gehört ,oder ??  na wie sehen denn die babys  aus ??,wie alle anderen kleinen kaztenbaybys auch    , denn sie sehen immer anders aus  ,kommt ja  drauf an mit  wem er sich verpaart--also   nach deinem denken müßte  er sich  wohl noch 1000 mal verpaaren  damit du sehen kannst -- weil du ja ein recht darauf hast-- wie seine  babys aussehen .  mehr als kopfschütteln kann man da als normal denkender mensch nicht   und vor allem nicht als  verantwortungbewußter  tierhalter-- 

dir ist es also  total egal , dass dein floh  leidet  , wenn er immer raus will ,, ?? an prima  sowas ist egoismus  pur  und hat nichts mit tierliebe zu tun !

Kommentar von melinaschneid ,

Kennt ihr euch mit genetik aus? Blutgruppen Verträglichkeit? Sind die Tiere auf HCM getestet? Ihr wisst das Coonies genetisch bedingtes HCM vererben können? Das alles sind Gründe wieso nur eingetragene Züchter züchten sollten. Die beschäftigen sich nämlich mit solchen Dingen um gesunde Tiere zu züchten. Deswegen hat Zucht auch seinen sinn.

Antwort
von Rockige, 54

Dein Kater (oder beide Kater) markieren ihr Revier. Damit sagen sie dem jeweils anderen Kater "das ist meins, und das ist meins, und das da ist auch meins.... etc).

Wie hältst du das aus? Unsere Maine Coon Dame (damals schon entsprechend opieriert) hat mal eine kurze Zeit bei Stress das Sofa markiert (ging nie wieder raus, zum Glück war sowieso ein neues Sofa geplant).

Kommentar von Shokiix3 ,

Meinst du den Geruch?

Es nervt. Ich benutze Bio Urin Attacke (das ist ein Geruchsentfernender Reiniger mit Mikroorganismen die sich darum kümmern)

Ausserdem muss ich natürlich auch viel waschen ...:/

Schön ist das nicht darum mache ich mir ja Gedanken..

Und das Ding ist eben dass ich nicht glaube dass es Markierverhalten ist. Warum hockt er sich sonst hin? Eigentlich machen sie das ja im Stehen..das habe ich bei beiden Katern schon beobachtet aber eben nicht in der Wohnung..

Kommentar von Rockige ,

Weil es Markieren mit Urin ist. Und Katzen plus Kater urinieren durchaus auch im Hocken. Kann auch eine reine Gewohnheitssache sein wie Katzen/ Kater urinieren. Aber das gezielte Setzen von Urinmarkierungen kann durchaus genauso ablaufen.

Mensch du tust mir echt leid. Ich bekam schon die Kriese wenn unsere Mieze ab und an mal markierte ... und dachte das ich kaum hinterherkomme mit Waschen. Dabei ist das, im Vergleich zu dem was du berichtest, echt nur minimal gewesen.

Kommentar von Shokiix3 ,

Okay wenn das so ist könnte es markieren sein..überall lese ich immer man müsse unterscheiden zwischen Markieren und Pinkeln...Sonst kommen sie ja super miteinander aus. Es ist auch keine weibliche Katze in der nähe um die sie sich streiten könnten. Aber ich weiß auch dass sie trotzdem Revierverhalten zeigen können...meine damaligen Kater habe ich eben immer frühzeitig kastrieren lassen und daher noch keine Erfahrung in der Hinsicht. 

Die Ursache genau zu definieren ist nicht so leicht ^__^°

Danke für das Mitgefühl :) hört man ja selten auf solchen Seiten...

Mit Feliway habe ich es übrigens auch schon mal ne Zeit lang versucht und mehr Katzenklo’s..brachte leider nichts..

(de Klo’s stehen aber immer noch..da es kurzzeitig dadurch besser zu werden schien..)

Kommentar von Rockige ,

Das Problem ist, je länger man wartet um so mehr wird es zur Gewohnheit für das Tier.

Kommentar von eggenberg1 ,

das habe ich bei beiden Katern schon beobachtet aber eben nicht in der Wohnung.

  du  hast  doch geschrieben , dass du im 2. stock wohnst  und  die katzen nicht raus kommen ---  ja was denn  nun ???

Antwort
von eggenberg1, 8

du hast  zwei so tolle  rassen  abe r nicht  die geringste ahnung von  oder  die  falsche  einstellung  zu katzen.

 dein Mischa ist   im voll potentem alter   mit  1,5 jahren  und  dein floh ebenfalls.

zwei  potente kater in  wohungshaltung -- wie  soll das bitte gut gehen? dein floh zeigt  es dir  doch ganz deutlich--  er will raus --  seine potenz unter beweis stellen .aber  er darf  ja nicht .wart noch ne  weile, dann spritz  er dir in der wohung   oder aber  er gibt sich auf   und wird letargisch und das dann bereitsmit 3 oder auch 4 jahren.

 was  würdest  du denn für  rückschlüsse ziehen, wenn du  rote  spuren  --also BLUT  in DEINEM urin  finden  würdest--   ich käme dann auf eine blasenentzündung oder einen nierendefkt  und würde  da nicht lange  rumdenken ,sondern  sofort mit dem tier zum tierarzt  fahren--

was du  schon lange hättest  tun müssen, weil das ja schon 1/2  jahr so geht--  ich begreife   garnicht, wie  ignorant man sein kann,  wenn einem der kater  die bude nicht  vollspritzt ,sonder  voll pinkelt-d enn  was  dein mischa macht ist nicht  spitzen ,sondern einfach  pinkel,  der kanns nicht  mehr  halten ,so wie du das  beschrieben hast. also bitte  -zum tierarzt-

 gleich die  erste  frage  -- was  fütterst du  --überwiegend  trockenfutter??und  wennja  welche   firma ?

 und da bedarf  es keiner frage eines tierarztes  , beide kater müssen kastriert  werden, und zwar nicht , weil sie dann evtl aufhören zu spritzen ,sondern weil sie sich elendig fühlen,als potente  tiere nicht  decken zu können-.  der trieb kann nicht befriedigt  werden und darum leiden die tietre-- das gleiche würde für eine weibliche katze  gelten,

den katern fehlt nichts ,wenn du sie kastrieern läßt. ich habe  vor zig jahren auch-aber  einen  freigänger -kater gehabt. der hat nicht einmal in d er wohnung gespritzt , und ich sage  es ehrlich,damals war ich auch noch jung und  dumm,was katzenhatung anging( alles  schon fast 40 jahre her )  .

mit 8 jahren war  er  schon mehrmals  weg gewesen  für mehrere  wochen und kam dann entweder  dick  oder abgemagert nach hause  ,je nachdem  was  er vorgefunden hatte. dann kam er mit ner heftigen ohrverletzugn  zurück ,die am eitern war.also  zur kinik( war am wochenende)  -unterwegs  brach das ganz  auf und ergoß sich auf   die autositze .. aber  der  arzt meinte  ,unbedingt kastrieren lassen   ,auch mit 8 jahren .  und weißt du was --  eine woche später   durfte er wieder  raus.  in der gsamten zeit hatte  er keinen drang und auch  blieb  er ab dem tag    bei  uns im garten .. 

also bitte  kastration ist   nichts  weltbewegendes  für einen kater  ,sie nimmt ihm nur  den DRUCK.

Antwort
von eggenberg1, 6

https://www.gutefrage.net/frage/main-coon-zuechten---tipps?foundIn=user-profile-...

was ist  den aus  der main coon  -dame vom zooladen geworden und aus  dem perser von den bekannten  - deckt  dein  floh jetzt  dein ehemaliges main  coon  mädchen ??

schon damals  haben wir dich aufmerksam genacht   was  es  bedeutet zu züchten --schon dmals  wolltest  du eine  kaum  1/ 2  jährigemaincoon  dame  decken lassen -- schon damals hatts du  vom züchten keien ahnung  und ahst quch nichts  dazu gelenrt  -- nennt man dann beratungsresitent  --kannst mich jezt  sperrren lassen-- aber  wenn es um  tierhaltung geht ,  dann muß man manchen  leuten wirklich mal die wahheit  direkter  sagen  und das ist  es mir dann wert !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community