Frage von cosmo94, 38

Kater und sterilisierte katze Vertragen die sich?

Wir wollen für unseren kleinen kater einen Spielkameraden holen. Und ja wie meine Frage schon lautet Geht das gut? Oder würde der kater die Katze dennoch "behüpfen":D Passieren kann ja dann eigentlich nichts..

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 14

Nein, das wird nicht gut gehen. Sterilisierte Katzen, falls Deine Katze wirklich nicht kastriert ist, können noch immer rollig werden und das mit allen Konsequenzen wie rumrollen und schreien und darauf wird ein nicht kastrierter Kater reagieren.

Ansonsten sollten in einem Haushalt immer alle Katzen kastriert sein, denn nicht kastrierte Katzen werden immer versuchen, die kastrierte Katze zu dominieren, was zu Krach führen kann, oder die Katze wird sich ängstlich verstecken. Dazu kommt noch, dass nicht kastrierte Kater markieren, was bestialisch stinkt und nicht ohne Spezialreiniger weg zu bekommen ist.

Also ist es immer besser, wenn beide Katzen kastriert sind.

Antwort
von Nagaya, 23

Ist dein Kater bereits kastiert bzw. geschlechtsreif? Falls nicht werden noch ganz andere Probleme auf dich zukommen als das er evtl deine Katze bespringt. Potente Kater neigen massiv zum Markieren insbesondere wenn sich noch eine zweite Katze bei euch aufhält.

Antwort
von christianoHD, 18

Kommt drauf an. Da du gesagt hast, dass die Katze schon sterilisiert ist, dürfte sie halt keine Kinder bekommen. Ob der Kater trotzdem noch drauf "springen" will hängt von seinem Charakter ab. Ich wette aber, dass er es nicht macht. ^_^

Antwort
von Rumo1980, 18

Kann dir niemand sagen. Katzen haben eine eigene Seele. Manche mögen sich, andere nicht. Ist wie bei uns Menschen.

Kommentar von ctest ,

Katzen haben schon verschiedene "Seelen" ... nur in Sachen Sex ist es nicht wie bei den Menschen. Da werden nur "rammelige" Katzen "bestiegen". Eine kastrierte Katze ist dafür nicht interessant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten