Frage von Solstrale1, 67

Kater schreit nach Aufmerksamkeit ?

Hallo Wir haben uns vor Ca 3 Monaten zwei junge Kater geholt. Die beiden sind Brüder und sind daher seit ihrer Geburt natürlich miteinander vertraut und gewissermaßen "unzertrennlich" Ich bin auch heilfroh, dass sie sich nicht gegenseitig die Köpfe einschlagen sondern alle Kämpfe noch im verspielten Rahmen stattfinden ohne Verletzungen und größerer Eifersucht. Nun ist es aber seit 2 Wochen so, dass der "Mutigere" der beiden anfängt jämmerlich zu schreien, sobald man mal etwas länger fortbleibt (anfangs war es kein Problem, das Alleinlassen).

Wenn der Bruder schläft, jammert er regelrecht aus Langeweile- wenn sie getrennt sind wird es Ohren- und Herzzerreißend, dabei war das sonst nie ein Problem für kürzere Zeit mal voneinander getrennt zu sein, nun Schreit er sobald er dessen "Verschwinden" registriert. Dieser widerum war anfänglich eher das Sorgenkind- hat sich nun zum frechen Draufgänger entwickelt und scheint nicht so abhängig von seinem Bruder zu sein. Dieser lässt sich von dem durchdringendem Geschrei des anderen überhaupt nicht stören und macht währenddessen Unsinn und geht stiften- vermutlich auch aus Langeweile. Ich ertappe sie dann nach dem Duschen oder Einkaufen bei der beschriebenen Situation. Erstmal Begrüßen und knuddeln , spielen bis sich die beiden wieder gegenseitig belustigen und den Zweibeiner links liegen lassen. Kaum in etwas anderes vertieft geht das Gejammer wieder los! es macht aber irgendwie den Eindruck als wolle er damit nicht einmal meine Aufmerksamkeit denn wenn ich ihn diese offensichtlich schenke wirkt er verunsichert und tapst planlos durch die Gegend. Wie kann ich ihm dieses Verhalten blos wieder abgewöhnen es geht ja nicht dass ich 24/7 auf Abruf bereitstehe um dann ignoriert zu werden und nebenbei nichts anderes mehr tun kann.. Dass eine Katze mehr braucht als Futter und ein sauberes Klo ist mir klar - seit ich denken kann hatten wir immer Katzen,aber das habe ich noch nie erlebt.

Die beiden Kater sind 6 Monate alt und erfreuen sich bester Gesundheit. Essen und trinken normal und bis vor ein paar Tagen war sonst auch alles noch prima. Es gab weder Nahrungs- noch sonstige Umstellungen- ich freue mich über jede Hilfe!

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen, 27

Ich hätte da 2 Ideen...

Die eine wäre, die zwei Süßen sind ja in dem Alter, in dem sie kastriert werden müssen. Möglicher Weise spielen die Hormone bei dem einen schon "verrückt" und es ist höchste Eisenbahn für die Kastration;) . Sollte mit 6 Monaten ja spätestens gemacht werden.

Die andere Idee: Kann der Kater denn gut hören? Er ist nicht zufällig rein weiß? Katzen, die schlecht hören, artikulieren sich auch etwas lauter, als ihre Artgenossen... . Teste das doch einfach mal ,mit einem kleinen Hörtest. Wenn der Zwerg schläft, raschle mal leise hinter seinem Kopf., ob er sich umdreht. Wenn er das nicht hört, dann lass deinen Schlüssel fallen. Das sollte er hören. Wenn da das Köpfchen nicht herumdreht, dann stimmt was nicht.... . 

Wenn es nach der Kastration nicht besser wird, und nichts mit den Ohren zu tun hat, hilft wirklich nur noch ignorieren ;o) . Es gibt auch unter den Katzen Quasselstrippen und Schreihälse ;o) . Mein jüngster Kater läuft auch immer erzählender Weise durch die Weltgeschichte. Meine Moppelkatze schreit dagegen in einer Lautstärke, dass die Wände wackeln, wenn sie irgendwo rein will, oder wenn sie von sehr weit oben nicht mehr selber runter kommt ;o) .

Weiterhin viel Freude mit deinen Fellnäschen :o) .

Kommentar von Solstrale1 ,

Die beiden werden nächste Woche kastriert, mal sehen ob der Katzenjammer dann abnimmt ._.

Kommentar von polarbaer64 ,

Bis die Hormone nach der Kastration abgebaut sind, vergehen aber noch etwa 6 Wochen. Das hört nicht schlag mit der Kastration auf, falls dies die Ursache war... . 

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

Antwort
von Kallie1234, 29

Hallo, ich bin kein Katzen Experte aber meines Wissens sollte dass Gejammere ignoriert werden wie auch schon gesagt wurde. 

Aber beschäftige die Katzen wenn sie ruhig sind denn junge Tiere möchten viel beschäftigt und ausgelastet werden körperlich wie auch geistlich 

Wenn du die Katzen viel auslastest und viel mit den machst werden sie wahrscheinlich Pausen genießen. 

Sonst besorgen womit sie sich aich alleine beschäftigen können zb. Diese futterbälle die zwar eigentlich für hunde sind aber das ist ja egal sonst zb. Eine Kiste mit Stoffen Zeitung oder so mit läckerchen drinne. Zeige den Katzen was neues zb. Den Wasserhan manche Katzen mögen sogar Wasser. Mache mehr Bewegungs und Denkspiele so mehr sie aus gelastet sind desto ruhiger sind sie danach nur sie müssen sich auspauern können.

Immer wenn die Katze jammert mache ein Geräusch (aber nicht so dass die Katze denkt dass du ihr jetzt Aufmerksamkeit gibst sondern so dass sie neugierig wird und gucken kommt also versuche es zu unterbrechen ohne ihr groß Aufmerksamkeit gibst wenn die Katze dann gucken kommt mache dass Geräusch nachhaltig aber rignoriere die Katze.

Und versuche damit zu erreichen dass sie merkt es gibt auch besseres zu erforschen,  mache öfteren was anderes besorge öfters neue Spiele verändere was....... Damit es für die Katzen spannend bleibt damit und die Katzen was haben womit sie sich selbst beschäftigen

Wenn da was nicht richtig dran ist oder falsche ist schreibt es bitte in ein Kommentar.

LG und viel glück

Antwort
von lenalia, 29

Wenn es sich wirklich nur um "gelangweiltes Jammern" handelt, wirst du das wohl am Besten mit kompletten Ignorieren los - sobald das Tier daran gewöhnt ist, immer Feedback auf sein Gemauze zu bekommen, wird es damit wohl auch nicht aufhören.

Zumindest habe ich so meiner Kleinen das ständige Rumgemauze abgewöhnt, wenn ihr grade langweilig war.

Antwort
von wotan0000, 15

Evtl schreit er nach einem Mädl, da er wohl geschlechtsreif ist.

Langsam Kastration in Erwägung ziehen?

Antwort
von Lilly11Y, 10

Kastrieren lassen, dann ist das Problem gelöst.

L.G. Lilly

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten