Frage von 4mk392, 37

Kater raubt mir den Schlaf!!! Was tun?

Seit knapp einem Monat habe ich einen kleinen Perser Mix Kater bei mir zu Hause. Er ist jetzt knapp 5 Monate alt. Die ersten Nächte mit ihm funktionierten super, da ich auch grundsätzlich nichts dagegen HATTE ihn mit ins Schlafzimmer zu lassen, war die Tür über Nacht auch immer auf.

Nach ca. 1 Woche ging es dann los, dass er morgens zwischen 4-5 anfing mich zu wecken indem er laut schnurrend auf meinem Kopfkissen hin und her läuft und so lange nicht aufgab, bis ich hellwach war.

Ich habe abends immer genügend Nassfutter in seinen Napf getan, was locker bis zum nächsten morgen reichen würde und zusätzlich noch Trockenfutter hingestellt. Nur leider frisst mein kleiner nur "frisch auf den Teller" gepacktes NF.

Also arrangierte ich mich damit, aufzustehen, ihn zu füttern und konnte danach auch so wieder ins Bett und weiter schlafen.

Seit knapp 2 Wochen habe ich nun einen Spielkameraden für ihn angeschafft. Der kleine ist knapp 9-10 Wochen alt (kommt aus schlechten Händen- darum auch so jung).

So und jetzt zu dem richtigen Problem. Seit der kleine da ist, schlafe ich KEINE Nacht mehr durch. Ich schaffe es nichtmal abends entspannt einzuschlafen weil die beiden meinen sich im Schlafzimmer kloppen zu müssen und fangen zu spielen. Schließe ich aber die Tür und lasse die beiden draußen, schreit mein großer die halbe Nacht und demoliert meine Tür in einer unerträglichen Lautstärke.

Morgens um 4 werde ich dann wieder aus dem Schlaf gerissen. Aber aufstehen und füttern hilft leider rein garnichts mehr. Ab da wird mir kein Schlaf mehr gegönnt! Ich bin seit Tagen AB 4 Uhr wach. Wenn ich mal frei habe und versuchen will, mich dann gegen 9-10 nochmal hinzulegen ist das nicht möglich, weil beide mit allen Mitteln versuchen mich wach zu halten.

Meine Frühschicht beginnt um 9uhr morgens, da kann man sich schon denken, wie schwer der Tag für einen wird, der nur 4 Stunden Schlaf bekommt.

Ich bin am Rande der Verzweiflung angekommen, durchgehend übermüdet und kurz vor einem Nervenzusammenbruch..

Erzähle ich das meinem Tierarzt lacht dieser nur über diese Situation.

Habt ihr evtl Tips für mich?

Antwort
von elfriedeboe, 6

Ich würde noch ein bisschen warten bis sie sich wieder ein kriegen ,das wird Zeit brauchen!

Antwort
von Jsghehshdjsjhss, 12

Vielleicht solltest du die beiden getrennt in ein Zimmer sperren dass sie sich nicht hauen können.

Antwort
von geilerDorsch01, 17

Ich habe den Text nicht ganz lesen können, aber wenn die Katze dich nervt, dann lass sie einschläfern oder kümmer dich selbst drum. LG :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten