Frage von LucieGappa2306, 80

Kater pinkelt regelrechte Pfützen überall hin?

Hallo Leute,

mein Kater (10 Monate alt) pinkelt manchmal da hin wo es ihn gerade passt. Also mal in einen rumliegenden Klamottenhaufen, dann wieder in seine Hängematte (an Heizung), heute hat er dann mal auf so ein Baldriankissen gepinkelt (natürlich auch den Fußboden erwischt). Wir wissen wirklich nicht was wir noch machen sollen. Wir haben noch eine Katze (9 Monate alt) die ist wiederrum super extrem Sauber. Also sie geht außlieschlich nur aufs KKlo.

Wir wissen echt nicht mehr was wir noch machen sollen und ich hoffe Ihr könnt mir gute Tipps geben. Achja er macht es NIE wenn wir dabei sind. Er macht es z. B. Nachts wenn wir schlafen oder wenn wir weg sind.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KatzenEngel, 18

Also zunächst müssen die Klamottenhaufen weg, dann hat er da schonmal keine Chance ;)

Wenn er es NUR macht, wenn Ihr nicht da seit oder im Bett, dann muss es ja irgendwas mit Euch zu tun haben...

Also ich hatte eine Katze, die hat manchmal in ihren ersten Monaten in mein Bett gepinkelt, das Bett haben wir aber gemeinsam genutzt. Dann machte sie mal in ihr Körbchen.

Ich entschloss mich, sie mit 9 Monaten kastrieren zu lassen (wollte ich natürlich sowieso aber eig. etwas später), da ich dachte, es könnte sein, dass sie "ihr Revier", also in dem Fall mein Bett und ihr Körbchen "markiert", es war zwar ne Katze, aber ich hatte so ein Gefühl (sie pinkelte zwar auch immer ziemlich viel, aber trotzdem kams mir so vor).

Und tatsächlich: nach der Kastration einer weibl. Katze hörte sie damit auf :)

Was allerdings noch passierte, sie pinkelte später einmal auf die Fußmatte an meiner Tür, dann nämlich, als ich von einem Gespräch mit einer sehr unfreundlichen Person nicht wiederkam, sie muss gemerkt haben, wie mies der Typ zu mir war....

Dann pinkelte sie einmal in den Wäschekorb, der war praktischerweise voll mit frischgewaschener Wäsche, diese wollte ich direkt in Koffer packen und verreisen, natürlich hat sie mitbekommen, dass ich verreise und das wollte sie nicht, sie zeigte es mir damit.

Und einmal, als ich von ner Reise zurückkam (sie war daheim gut versorgt) hatte sie mein Kopfkissen vollgepinkelt.

Sonst kam es nie wieder vor. Ok, ich denke, sie hing sehr an mir, Deine Katze hat noch ne Gleichgesinnte, leider klappte das bei meiner nicht.

Ich hab das hier so aufgeschrieben, viell. fällt Dir was ein, viell. hilft Dir ein Punkt?

Vielleicht ne zeitnahe Kastration? Nur so ne Idee...

Alles Gute :)

Kommentar von LucieGappa2306 ,

ja ich habe meinen kleinen Schatz (Kater --> übeltäter) leider viel zu früh bekommen (er ist damals gerade eben 8 Wochen alte geworden. Dann war er viel Krank und ich war Wöchentlich beim TA. Nach ungefähr 4 Wochen habe ich auf der Seite vom örtlichen Tierheim eine Annonce bzgl. einer ungefähr 8 Wochen alten Katze (die gefunden wurde, aufgepebbelt) gelesen und habe mich sofort für die kleine Katze beworben. Zum Glück haben wir sie auch bekommen (unser Glück wir haben breits eine Katze im ungefähr selben alter). Die beiden haben sich von anfang an sehr gut verstanden und lieben sich richtig.

Ich danke dir für deinen Tipp. Ich will ihn auch kastrieren lassen aber eigentlich wollen wir einemal Kitten bekommen (die kleine Maus ist leider noch nicht soweit) und dann will ich beide Kastrieren.

Nunja ich habe mir schon gedacht das wenn es bis September/Oktober nichts mit Kitten wird das ich Ihn dann trotzdem Kastrieren lasse. Er ist nämlich auch sehr nervig. Er Maunzt die ganze zeit und am schlimmsten ist es Nachts. und er ist zu dem auch noch sehr anhäglich.

Kommentar von KatzenEngel ,

oh, dann bekam er von Anfang an viel Aufmerksamkeit von menschlicher Seite, verständlicherweise. Er hats ja nicht leicht gehabt. Schön, dass er ne Gleichgesinnte an seiner Seite hat. Ja, das müsst Ihr wissen, wann und ob Ihr ihn kastrieren lasst. Ich hab halt nur meine Erfahrung geschrieben (wer weiß, ob das Kastrieren bei ihm das Problem löst? Sieht man erst hinterher). Ausserdem wollte ich ja auch nicht, dass meine Samtpfote Kitten bekommt.

Ich denke, dass Ihr das Problem in Griff bekommt, ich drücke die Daumen :)

Kommentar von LucieGappa2306 ,

ja aufmerksamkeit hat er wirklich viel bekommen.

Er hatte am Anfang einen leichten Katzenschnupfen mit Milben und Flöhen und als das endlich besiegt war bekam er Giardiens. Und eins sage ich dir das zieht sich verdammt lange hin. Und verdammt viele Medikamente die er das bekommen hat. Seit dem wir die kleine haben war nicht mehr krank. und Ich hoffe das das auch so bleibt.

Er hängt sehr an mir. Er schläft auch nur prinzipiell nur an meinem Kopf egal wie sehr sich mein Freund anstrengt. Nur ich bin die Nummer eins. Außer ich bin nicht da da wird auch mal mit meinem Freund gekuschelt.

Ich hoffe auch das sich das Problem bald behebt. Danke jedenfalls für deinen Tipp.

Kommentar von KatzenEngel ,

Vielen lieben Dank für den Stern :) Drücke Euch die Daumen, dass das Pinkeln aufhört :) Ich melde mich noch, sorry....bis bald :)

Antwort
von Kleckerfrau, 37

Das kann mehrere Ursachen haben. Als erstes würde ich mal zum  TA gehen und ihn untersuchen lassen ober nicht was mit den Nieren hat.

Und dann kann es sein das er das Einstreu im Klo nicht mag. Habt ihr ein neues ? Oder das Klo ist ihm zu schmutzig.

Kann auch daran liegen dass sich was bei euch geändert hat. Habt ihr die Möbel umgestellt , oder so ?

Katzen reagieren oftmals auf Veränderungen mit Protestpinkeln.

Habt ihr beide Katzen gleichzeitig angeschafft ? oder ist die andere Katze neu eingezogen ?

Ist der Kater schon kastriert ?

Kommentar von LucieGappa2306 ,

also das ist das einzigste Einstreu was er überhaupt mag. Wir hatten mal anderes aber da ging er gleich garnicht mehr aufs KKlo. Nunja er hatte wo er klein war Giardiens und seit dem geht er für die großen Geschäfte nur noch selten aufs KKlo. Er macht es prinzipiell lieber in die Badewanne :/

Wir reinigen die KKlos regelmäßig. Also die kleine Maus kam ungefähr 4 Wochen nach meinem Kater zu uns und das ist nun 7 Monate her. Und ich sage dir wirklich die beiden Lieben sich.

Nein Katsriert ist er noch nicht. Wir wollen ja einmal kleine Kitten bekommen. Danach wird er umgehend kastriert.

Ich dachte auch das es Markieren sein könnte, aber mein Freund meint, dass dies kein markieren sein kann (weil es wirkliche Pfützen sind).

Kommentar von Kleckerfrau ,

Lasst ihn jetzt kastrieren. Katzen die kein Zuhause haben gibt es schon genug im Tierheim. Oder ist es eine Rasse Katze und ihr wollt Geld damit verdienen ?

Kommentar von LucieGappa2306 ,

Nein es sind keine Rassekatzen. Aber wir haben für alle potenziellen Kitten schon ein zuhause.

Antwort
von crazyElfe, 37

Also mein bruder hatte mal eine Kater und der hat auch überall hingemacht und der Grund war das er es als Baby gewohnt draußen zu sein und er somit nicht als Hauskatze geeignet ist. Vielleicht ist das ja bei dir auch der Fall?

Kommentar von LucieGappa2306 ,

also meiner war noch NIE draußen. Hat er auch angst vor. Das einzigste ist das die auf dem Balkon dürfen aber das kann man ja wohl schlecht dazu zählen.

Kommentar von crazyElfe ,

Das ist schonmal gut. Ich würde auch an deiner stelle einen Tierarzt nach rat fragen, die haben dann doch mehr Ahnung und können ihn mal untersuchen.

Antwort
von Turbomann, 32

.Vielleicht mal herumliegende Klamottenhaufen sofort wegräumen, wäre mal eine Hilfe.

http://www.vier-pfoten.de/themen/heimtiere/katzen/ratgeber/unsauberkeit-bei-der-...

Antwort
von ShinyShadow, 54

Habt ihr nur eine Katzentoilette? Wenn ja, besorgt euch da mal mehr (Die Regel ist immer: Anzahl der Katzen +1), dann wird das Problem vermutlich gelöst sein :)

Wenn ihr schon mehrere habt: Mal das Streu wechseln vielleicht.

Das sind so die "Klassiker" an denen es liegt

Kommentar von Kleckerfrau ,

Unsere beiden Kater kommen seit 12 Jahren mit einem Katzenklo aus. Es muss nicht daran liegen dass es nur eines gibt.

Kommentar von ShinyShadow ,

Sag ich ja auch gar nicht, dass es daran liegen MUSS. Aber das ist nunmal eine sehr naheliegende Erklärung....
Und es wäre etwas, was man leicht ausprobieren kann....

Kommentar von LucieGappa2306 ,

also wir haben 2 KKlos. Es sollte ausreichend sein, denke ich. Mit dem Streu ist es so eine Sache er mag nur das eine.

Kommentar von ShinyShadow ,

ok. Es gibt eben Katzen, die sind was das Klo angeht sehr eigen.

Manche Katzen gehen nicht da pinkeln, wo sie ihr "großes Geschäft" machen, aber sie möchten auch nicht dort pinkeln, wo eine andere Katze pinkelt,... Da gibts viele Kombinationen und deshalb helfen oft (um Kritik wieder zu vermeiden: Nicht immer! Ich weiß!) mehr Toiletten.

Wir haben auch so nen Spezialfall.. Eine unserer Katzen die pinkelt und sch... einfach ins nächstbeste Klo... Egal welches... Die andere geht nicht rein, wenn da Dreck von der anderen drin liegt... Wenn die erste Katze also zwischen 2x putzen alle Klos "bestückt", können wir mit nem Häufchen rechnen... :P

Ansonsten: Habt ihr nen Deckel drauf? Vielleicht ist sie jetzt einfach gewachsen und das Klo ist ihr zu "klein"? Manche mögen die Deckel auch nicht.

Wenn nichts am Klo selbst hilft, würd ich auch mal nen Tierarzt hinzuziehen.

Kommentar von LucieGappa2306 ,

ich persönlich bin ja der Meinung das es einfach Protest ist. Aber Ehrlich gesagt ist das jetzt alle sehr nervenaufreibend. Als er noch sehr klein war hatte er Giadiens. Seit dem geht er für das Große Geschäft nur noch auf die Fliesen bzw. in die Badewanne :/! Ich kann dir sagen, dass das schon sehr anstrengend ist. Aber wir bekommen es einfach nicht aus ihm raus. Im Gegenteil, der rennt sofort weg verkriecht sich in eine ecke und grinst dann. Und nun noch das Pinkeln. Aber wie gesagt das macht er nicht immer. Das mach er nur ab und an mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten