Kater Nachts drinnen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Kater entscheidet selbst, wann er raus gehen möchte. Er wird natürlich schnell merken, zu welchen Zeiten du nicht da bist und die Tür zu bleibt, falls du keine Katzenklappe hast. 

Dann stell ihm irgendwo am Haus einen Unterschlupf auf, wo er sich bei schlechtem Wetter aufhalten kann.

Du solltest vier bis sechs Wochen damit warten, den Kater raus zu lassen. Du merkst, wenn er sich richtig zuhause fühlt, dann ist der Zeitpunkt da.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raupidu
16.11.2016, 09:46

Ok, danke!Ich habe eine Katzenklappe, doch ist vor der Tür nach draußen noch eine Tür. Wenn die zu ist kann er nicht rein.

0

Das musst du mit deinem Kater klären...

Von ihrem Naturell her sind Katzen nachtaktiv (deswegen Schnurrhaare und gutes nachtsichtiges Sehvermögen)

Aber sie lassen sich auf einen Tagrhythmus umgewöhnen... wenn sie Lust drauf haben...

Klar kannst du deinen Kater durch abentliches Futter ins Haus locken - und ihn dann einsperren... ist die Frage wie ruhig deine Nacht bleibt...wenn eine Katze unbedingt raus will - das macht sie sehr unmissverständlich klar.

Wenn du beschreibst, den Kater erst 2 Wochen bei dir zu haben, würde ich mindestens 10 Tage warten - dass er eine gute Bindung zu dir aufbaut...

Viel Spass mit deiner Samtpfote

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raupidu
15.11.2016, 20:01

Vielen Dank!Bis jetzt sind die Nächte mit ihm ruhig, nur War er fast noch nie draußen.Mal gucken. Ich kann es ja einfach später mal versuchen!

0
Kommentar von eggenberg1
16.12.2016, 19:04

10 tage sind viel zu kurz  katzen müssen erst eimal   das heimische klangbild  verinnerlichen   das dauert so um die  4-6 wochen mindestens- ein  1 jähriger kater muß auch erst einmal kastreirt sein bevor er  raus darf ,sonst  beglückt er die  gesamte  unkastrierte nachbarschaft  und  er läuft bis zu 5 KM  weit weg  von zu hause  wärend ein kastrierser kater  nur  500m umkreis  als sein revier  ansieht .außerdem  kanner sich beim decken immer ne krankheit holen !

0

Sie darf Tags über dann also raus und wenn sie dann Abends zum fressen kommt soll sie bitte drinnen bleiben. Geht das?

Jap, das geht - kommt aber stark auf die Katze an. Besonders junge Katzen wollen Nachts raus, toben und die Gegend erkunden. Mein ältester Kater bleibt seit wir ihn haben (etwa seinem 3. Lebensjahr) Nachts drinnen, er möchte während der Nacht aber auch nicht wirklich nach draußen.
Gegen 19 Uhr geht er noch mal seine Runde, dann gibt's Abendessen und danach geht's direkt ab ins Bett für ihn bis es um 5 wieder Frühstück gibt :-)

Habe noch zwei andere Katzen, bei denen das jedoch anders aussieht. Einer ist durch und durch ein Draußenkater und der Andere geht auf Tour wie er grad lustig ist. Nachts eingesperrt würde wohl Radau geben, dank der Katzenklappe ist aber jeder zufrieden.

Mein Kater ist jetzt genau 2 Wochen bei mir. Wann darf ich ihn überhaupt raus lassen?Habt ihr da Erfahrung?

Wie alt ist er denn? Ich würde ihn erstmal "ankommen" lassen, sodass er dich und deine Familie als seine Familie kennenlernt sowie akzeptiert und versteht dass er bei euch Zuhause ist. Einen Monat würde ich noch warten. Ist er denn gechippt und kastriert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raupidu
15.11.2016, 20:24

Danke!Er ist geimpft, gechipt, entfloht, entwurmt und kastriert Er ist 1 Jahr alt(Die jungen gingen nicht, weil meine beiden Eltern arbeiten und ich zur Schule bin wäre er zu lange alleine)

0

Katzen sind nachtaktiv. Meine ist immer nachts rausgegangen... und tags.... eigentlich war sie den ganzen Tag draußen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine ahnung! Meine Mutter hat mir verboten die Katzenklappe zu verschließen, weil mein Kater sonst durchdreht. Wie alt ist denn der Kater? Ich hab meinen mit 2 Monanten mit einer Leine ums Dorf geführt damit er es kennenlernt. 

WICHTIG WENN DU DAS MACHST!:

Eine Katze ist kein Hund! Du darfst sie nicht ziehen und wenn sie sich hinlegen will lädst du sie hinlegen! Nimm vlt Spielzeug oder Leckerlies  und Wasser mit, Katzen hecheln auch! ;-) 

Nach zwei mal laufen kennen die sich meistens aus. Die laufen beim Rückweg von alleine zurück!

Inzwischen ist mein Kater 3 jahre alt und der der ist schlau also Nachts ist er natürlich am aktivsten aber er läuft nie über die Straße. 

Wenn dein Kater noch unter 1 Monaten ist, würd ich noch warten. Hol dir doch so ein Katzenbuch die sind alle richtig gut! Die erste Woche in einem ruhigem Zimmer, die zweite Woche im ganzen Haus außer gefährliche Orte, wie Keller, Garage, Badezimmer, ...

;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung