Frage von Lilmissremi, 59

Kater kratzt ständig an der tür und jammert?

Folgendendes Problem mein Kater ist 4 monate alt und kann nachts nicht alleine schlafen. Dabei hat er alles was er braucht. Klo essen trinken Spielzeug und auch einen 2. Kater in seinem Alter die sich auch super verstehen. Morgens und abends wird mit ihm gekuschelt und ihn bespaßt aber der eine Kater randaliert jede Nacht und raubt mir den letzten Schlaf. Die beiden durften noch nie ins Schlafzimmer auch tagsüber nicht weil ich die Haare nicht im bett haben möchte.

Wie schaffe ich es damit der Kater aufhört die Tür zu beschädigen? Mittlerweile reißt er sogar schon teile des Holzes ab.

Antwort
von Samika68, 15

Für Katzen sind verschlossene Türen ein Unding.

Gerade junge Katzen sind besonders neugierig - und mit vier Monaten will der kleine Mann natürlich auch das Schlafzimmer unter die Lupe nehmen.

Ist für Dich eine Decke über dem Fussende des Bettes eine Alternative?

Darauf könnten die beiden Katzen liegen, wären bei Dir und Du müsstest lediglich die Decke morgens entfusseln.

Wenn die Katzen wirklich nicht ins Schlafzimmer dürfen - was ich sehr schade finde - solltest Du die Stelle, an der gekratzt wird, mit Alufolie abdecken.

Katzen mögen diese Art von Oberfläche nicht und kratzen daran auch i. d. R. nicht herum.

Die meisten Katzen werden ab der Dämmerung erst richtig munter. Es gibt aber auch Katzen, die sich dem Tag/Nacht-Rhythmus ihrer Dosenöffner anpassen.

Wenn möglich, solltest Du die beiden ab dem späten Nachmittag viel beschäftigen - mit ihnen spielen und toben, so dass sie zu Deiner Schlafenszeit auch müde und in der Nacht ruhiger sind.

Vielleicht denkst Du noch einmal darüber nach, ob die Katzen im Schlafzimmer tatsächlich so schlimm wären.

Mein Kater liegt gerne tagsüber auf dem Bett, um sein Nickerchen zu machen. Mit einer Fusselrolle (diese Klebepapier-Rollen) sind eventuelle Haare ganz schnell und mühelos wieder vom Bett entfernt.

Gerade wenn die beiden Kater reine Wohnungskatzen bleiben sollen, solltest Du ihnen die gesamte Wohnung zur Verfügung stellen und ihren Lebensraum nicht einschränken!

Nähe schafft Vertrauen!

Alles Gute für die Fellnasen!


Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 11

versuich mal, mit beiden abends lange und ausgiebig zu spielen und danach gut zu füttern. sie sollen müde, satt und zufrieden sein. katzen sind wie kinder. sie schlafen dann besser :)

Antwort
von LiselotteHerz, 25

Katzen werden in der Dämmerung erst richtig munter. Der arme Kerl ist einsam und will eben auch nachts bei seinem Mensch sein.

Der ist grade mal 4 Monate alt, die paar Haare, ich bitte Dich. Es gibt sowas wie Staubsauger, Waschmaschinen und Trockner.

Meine Katzen schlafen immer in meinem Bett. Wenn man die regelmäßig kämmt und regelmäßig saugt, sind da keine Haare. Da hättest Du Dir besser einen Hund zulegen sollen.

lg Lilo

Kommentar von Russpelzx3 ,

Manche Leute mögen das eben nicht. Und der wird mit einem Kameraden auch sicher nicht einsam sein. Wenn du hier nur einen auf Besserwisser machst, hättest du gar nicht antworten müssen. Solche Antworten helfen niemandem

Kommentar von amuelue ,

Weil Hund ja generell auch keine Haare haben?!

Kommentar von LiselotteHerz ,

Hunde schlafen nicht im Bett, da gehören sie nicht hin und mir tut die kleine Katze einfach leid!

Antwort
von Russpelzx3, 30

Besorge dir irgendwas, was du an der Tür festmachen kannst. Eine Art Kratzmatte. Er wird sich mit der Zeit daran gewöhnen. Unsere Katze hat auch die erste Zeit immer gemauzt, obwohl sie nicht alleine war und alles hatte.

Kommentar von Samika68 ,

Eine Kratzmatte an der Türe würde die Katze nur umso mehr dazu animieren, zu kratzen.

Der Kater gewöhnt sich dann daran, dort regelmäßig zu kratzen.

Kommentar von Russpelzx3 ,

ja und? was ist daran schlimm???

Antwort
von Blitz68, 35

Katzen sind nachtative Tiere -

das könnte vielleicht so bleiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten