Frage von Detonaid, 124

Kater hat sich verletzt (mit Bild), was soll ich tun?

Hey,

als mein Kater heute von draußen zurück gekommen ist und ich ihm was zum Essen gemacht habe ist mir aufgefallen das er am Fuß eine Verletzung hat. Leider weiße ich nicht woher er sie hat. Für mich sieht es so aus, als wäre er irgendwo hängengeblieben, da dort Fell fehlt. Ansonsten verhält er sich ganz normal, frisst, jagt und spielt. Er miaut noch nicht einmal rum.

Was soll ich jetzt bloß tun?

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 51

Wenn einer meiner Kater so einen Riss im Fell hat, gehe ich zum Tierarzt, oder ich frage zumindest nach, denn ich habe immer ein Antibiotika-Spray vom Tierarzt im Haus.

Auf dem Foto sieht man nicht, wie tief das ist.

 

Antwort
von Bitterkraut, 80

Das sieht aus wie ein Riß, er hat sich irgendwo aufgerissen. Leider kann man auf dem foto nicht sehen, wo genau am Fuß das ist und wie groß der Riß ist. Scheint aber bereits abgetrocknet zu sein. Das wird verheilen, denke ich.

Antwort
von Malavatica, 74

Wenns meiner wäre, würde ich zum Tierarzt gehen. 

Die Wunde reinigen und desinfizieren lassen. Weil er ja draußen rumläuft, nicht dass Dreck und Bakterien reinkommen. 

Antwort
von HundeFreundin12, 19

Die Wunde ist bestimmt längst getrocknet.
Außerdem gehe ich wegen einem Riss auch nicht zum Arzt,dass trocknet und heilt von selbst ab,und gut ist. (:
Außerdem zeigt er keine Anzeichen ,dass er Schmerzen hat.
Also sollte alles normal verheilen. (:

Liebe Grüße

Antwort
von Calim8, 20

Wenn das mein Kater wäre würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.

Antwort
von Dotter1981, 86

Nichts. Solange er sich nicht auffällig verhält (humpelt o.ä.) ist alles in Ordnung. Wie du schon schreibst, er wird irgendwo hängengeblieben sein, oder er hat sich vielleicht mit einem anderen Kater gekloppt. Aber wenn keine Verletzungen da sind, dann ist alles ok.

Kommentar von Dotter1981 ,

PS: Er ist hoffentlich gegen Tetanus geimpft?

Kommentar von Detonaid ,

Er hat von unserem Tierarzt eine Grundimmunisierung bekommen, aber ob darin auch eine Impfung gegen Tetanus ist weiß ich nicht. Danke für die Antwort!

Kommentar von Dotter1981 ,

Der Impfstoff dürfte da mit drin sein. Frag aber mal besser noch einmal beim Tierarzt nach.

Kommentar von Dackodil ,

Es gibt keine Tetanusimpfung für Katzen! weil sie nicht tetanusgefährdet sind.

Kommentar von Dotter1981 ,

Natürlich können Katzen tollwütig werden!

Kommentar von Bitterkraut ,

Tollwut ist nicht Tetanus.

Kommentar von Dotter1981 ,

Da hast du Recht, ich habe mich vertan.

Kommentar von Optiman ,

@Dotter1981
selten solch Tierwohl verachtenden und gleichermaßen überheblichen Kommentar gelesen!

Hut ab....

na denn, Optiman

Kommentar von Dotter1981 ,

Wo bitte habe ich irgendetwas verachtendes geschrieben? Und wo habe ich etwas überhebliches geschrieben? Halt mal den Ball flach!

Kommentar von Optiman ,

na das sollte doch mal wirklich als sog. Schuss vor'n Buck gesehen werden!

Vllt. ist dem armen Streuner das Tag täglich notwendige Glück auf seinen unbeaufsichtigten und gefährlichen Wegen nicht mehr holt!

Der Katzen-Himmel ist auch schon voll von armen Streunern die fern ab von zu Hause ohne jegliche Hilfe in Not gerieten od. ganz hässlich einfach am Asphalt festgedrückt wurden.

na denn, Optiman

Antwort
von Unicorn200, 69

Warte einfach ab. Im Normalfall verheilt sowas von selbst. Nur wenn es sich entzündet oder anschwillt, solltest du zum Tierarzt. Beobachte es einfach :) LG Unicorn200

Antwort
von Optiman, 21

Hey bist du ein Katzen Freund?

Eigentlich, das weiß jeder, muss man auch die Zeit für sein Tier haben, nur Katzenhalter meinen häufig einfach ihr freiwillig in Obhut genommenes Haustier mangels zeitlicher Zuwendung zu Hause, über viele Stunden draußen unbeaufsichtigt rumstreunen lassen zu können.

Sie verkennen oft die Gefahr und viele Tiere kommen dabei oft früher od. später qualvoll um. 
Streuner gibt´s doch bereits leider genug und auch der Katzenhimmel ist bereits voll von Katzen die draußen in Not gerieten.
Wollt ihr doch bestimmt alles nicht oder ?

na denn, Optiman

Kommentar von Dotter1981 ,

Auch wenn es schön ist, wenn sich jemand kümmert: Katzen kommen auch hervorragend alleine klar. Sie sind keine Menschen, und sollten auch nicht vermenschlicht werden. Und gerade das herumstreunern ist typisch für Katzen. Denk mal dran, dass Katzen von wilden Tieren abstammen. Katzen gehören nach draußen, und dass sie sich dabei mal verletzen, gehört zum Leben einer Katze dazu (genauso wie zu unserem auch). In der Wohnung langweilen sich Katzen zu tode. Es sind Tiere die Auslauf brauchen. Stell dir vor, du wärst ständig eingesperrt. Katzen in der Wohnung zu halten grenzt an Tierquälerei, nicht sie rauszulassen!

Kommentar von Optiman ,

wer hat denn was von einsperren gesagt? macht man mit Hunden und Pferden etc. ja auch nicht.

brauchst entweder einen schönen sicheren Garten oder musst mit deinem Tier eben beaufsichtigt herumgehen.

Alles andere birgt oft die Gefahr das das freiwillig in Obhut genommene Haustier früher oder später hässlich  am Asphalt plattgedrückt wird. z. B.

na denn, Optiman

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten