Frage von Tritzia, 37

Kater hat größere Leber?

Hallo, Heute waren wir beim TA wegen meinen Kater,er frisst seit über eine Woche nicht viel oder kaum,und trinken tut er jetzt auch nicht mehr (wenn überhaupt sehr selten) Er ist 11 Jahre und auch seit paar Wochen ruhiger geworden. Die Tierärztin sagte ihm geht es eigentlich Super nur das Problem wäre die etwas größere Leber,sie hat im darauf auch Blut abgenommen und am Montag NAchmittag sollten wir dann nochmal kommen.Er bekam auch eine Spritze mit Vitaminen und gegen übelkeit. Sonst schnurrt er und macht alles ganz normal,er bricht nicht und hat auch kein Durchfall oder ähnliches.Nur er hat seit vor Weihnachten 1 kg abgenommen, und er wog vorher nur 4,6kg .Er hat 2 Futterplätze und Feuchtfutter bekommt er auch mit Wasser drinnen,das schleckt er immer aus,auch habe ich von einer anderen Tierärztin mir Futter geben lassen für ältere (das wären kalorienbomben) und davon hat er gestern zwei Hände voll gefressen. Jetzt müssen wir warten bis am Montag! Nur ich habe solche Angst um ihn!KAnn er daran sterben? (ich weine die ganze ZEit) Danke für eine Antwort!

LG

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 14

Eine meiner Katzen hatte vor einigen Jahren auch stark abgenommen, was ich leider erst bemerkte, als ich aus dem Krankenhaus kam. Die Tierärztin stellte 30.000-fach erhöhte Leberwerte fest. und hat ihr daraufhin AMYNIN gespritzt. Weil die kleine Maus auch noch extrem ängstlich waar, habe ich dann die übrigen Spritzen mit nach Hause bekommen und selbst verabreicht.

Sie hat sich zuhehends erholt und ist, auch nach Jahren, total fit und munter. Ich hoffe, Deiner Katze geht es schnell genauso. Was die Futtertipps angeht, bist Du ja bestens versorgt von Leseratte.

Antwort
von Maudownzilla, 10

Huhu Tritzia,

Trockenfutter ist für Katze nicht sehr gut, deshalb gebe ich meinen Kater immer Nassfutter.

Deine Katze wird schon nichts passieren, also ganz ruhig. Panik bringt da dann auch nicht viel, wenn irgendwas nicht ganz gut ist wird man es bemerken.

Natürlich ist man besorgt, aber wie schon geschrieben solange deine Katze isst und ein wenig trinkt. Keine zu großen schlimme Gedanken machen.

Also ruhig bleiben, Empfehlun - Gebe deine Katze Nassfutter.

Mit freundlichen grüßen,

Justin

Antwort
von zeytiin, 26

Isst er viel Trockenfutter oder nur ausschließlich ? Denke er ist auch dann dick ?

Kommentar von Tritzia ,

Also wir haben sehr viele verschiedene Sorten von Trockenfutter!Er frisst auch doch er nimmt irgendwie nicht zu,...Die TÄ sagte das er alles fressen darf was er möchte!

Kommentar von XLeseratteX ,

Trockenfutter ist sehr schlecht für Katzen. Es kann zu Nierenschäden führen. Dann geht's der Leber gut und den Nieren nicht.
Katzen sind Wüstentiere, d.h. sie trinken grundsätzlich sehr wenig. An manchen Tagen gar nichts. Füttert man dann Trockenfutter, trocknet es den Körper von innen noch zusätzlich aus. Und da für die Nieren Flüssigkeit sehr wichtig ist, sollte das Trockenfutter ganz abgesetzt werden. Leider haben nur sehr wenige Tierärzte Ahnung von der richtigen Ernährung, da sie unter anderen auch von den großen Industrien wie z.B. Royal Canin gesponsert werden. Und zwar nur dann, wenn sie deren Produkte verkaufen.
Katze sollten bzw. dürfen kein Getreide und Zucker. Woraus Trockenfutter eben hauptsächlich besteht.

Das ist eine super Seite. : http://www.artgerechtes-katzenleben.de/

http://www.artgerechtes-katzenleben.de/ernaehrung/futterumstellung-von-trockenfu...

Kommentar von zeytiin ,

Also wirklich nur viel nass Futter wie die über mir schon geschribene hat .. Besonders weil Trockenfutter wie für uns Menschen bei Katzen fast Food ist und kein gesundes Essen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community