Frage von Kiirsche, 57

Kater hat Durchfall. Was tun?

Hallo,

ich weiss nicht mehr weiter.. Mein ca 9 Monate alter Kater hat ständig Durchfall... Ich war beim Tierarzt, die Parasiten festgestellt hat. Gut, ein Monat lang wurde er behandelt und dann sind wir die Parasiten losgeworden. Den Durchfall jedoch nicht. Wieder zum Tierarzt und auf andere Parasiten getestet. Der Test war ebenfalls negativ. Dementsprechend ist mein Kater ja "gesund". Die Ärztin hat nun eine Futterumstellung vorgeschlagen, nämlich das "Royal Canin Sensivity Control" Trockenfutter. Das Problem nun ist, dass der kleine Trockenfutter nur zwischendurch essen mag und das Nassfutter vorzieht. Selbst wenn ich ihm nur Trockenfutter hinstelle isst er es nicht. Ausserdem trinkt er NIE Wasser, weshalb ich ihm sein Nassfutter noch etwas mehr mit Wasser verdünnt hab. Das würde beim Trockenfutter ja nun auch wegfallen. Habt ihr vielleicht Tipps was ich tun könnte? Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Clairetoyou, 23

Ich habe ebenfalls zwei Junge Katzen. Ich arbeite freiwillig in einem Tierheim und dort sehe ich oft das vor allem junge Kater ungern Trinken. Bei meinen hatte ich nun das Glück das sie für ihr Leben gern Wasser trinken und auch schwimmen. Um auf die Frage zurück zu kommen, ich würde Barfen empfehlen. Die meisten Marken für Katzenfutter sind vor allem für Junge Katzen ungeeignet da zuviele unnötige Zusatzstoffe im Futter versteckt sind. Viele müssen gar nicht hinten bei den Inhaltsstoffen aufgelistet werden. Junge Katzen können dieses Futter schlecht verdauen und übergeben sich oder haben Durchfall. Wenn man sicher sein möchte, ohne Inhaltsstoffe, die der Katze schaden könnten, zu füttern, dann wäre das Barfen, also die Frischfleisch Fütterung die sicherste Art meiner Meinung und meiner Erfahrung nach. Doch um bei der Katze Mangelerscheinungen zu vermeiden, sollte zu dem Fleisch immer noch ein Qualitativ hochwertiges Trockenfutter dazu gefüttert werden. Wenn sich die Katze an das Futter gewöhnt hat, wird sich die Darmflora auch wieder beruhigen. So war es bei meinen Katzen die aus wirklich schlechten Verhältnissen kommen und am Anfang nicht nur Blut im Kot sondern auch im Erbrochenen hatten. Mittlerweile ist beides im Griff und sie haben keinen Durchfall mehr. Ich vertraue den üblichen Futter Marken definitiv nicht mehr. Meine Katzen bekamen von ihren Vorbesitzern das übliche Katzen Futter und da sie so jung und von Parasiten befallen waren, machte es sie mehr als krank..
Und wegen dem Trinkproblem kann ich das empfehlen was sie bereits tun. Das Futter mit Wasser verdünnen, natürlich nicht so stark. Wenn es nicht anders von dem kleinen aufgenommen wird, dann auf diese Weise weiter machen. Manche Katzen Besitzer deren Katzen ebenfalls ungern trinken, verdünnen das Wasser mit Katzenmilch. Das Wasser wird süß gemacht und die Katzen trinken es. Es passiert aber in den meisten Fällen, dass die Katzen ab da an nur noch Wasser trinken mit dieser Katzenmilch drin. Und das soll nicht der Sinn dahinter sein..

Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen.
Ich kann nur nochmal empfehlen sich nicht unbedingt von Tierärzten bei der Futterauswahl beraten zu lassen, da diese oft mit den Marken zusammen arbeiten. Auch Royal Canin arbeitet mit Tierärzten die die Marke an deren Kunden weiter verkaufen oder Empfehlungen aussprechen.

Liebe Grüße Claire

Antwort
von elfriedeboe, 18

Das gibts auch im Nassfutter das Royal chanin sensitiv oder auch intestinal! Bei Petmeds.de oder at!

Ich füttere animonda vom feinsten da ist auch gut und für den Darm animonda sensitiv oder intestinal !

Kattovit Gastro gibt es auch noch !

Da hast eine Auswahl Trockenfutter würde ich eher lassen!

PS das mit der Milch würde ich eher lassen da sie noch mehr Durchfall haben kann !

Antwort
von DrMedDenRasen93, 31

Mussten das Futter auch umstellen wegen Urinsteinen... Zu erst wollte er es nicht so richtig fressen, doch nach ein/zwei Tagen hat er wahrscheinlich so großen hunger gehabt und fraß es. Nun frisst er es is heute immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten