Frage von Nikita1804, 43

Kater gestorben, unsere kleine Katze begreift nun langsam dass er gestorben ist, sie fängt an nach ihm zu suchen und wirkt komisch?

Hallo liebes gutefrage.net Forum,

Vor nun 3 Tagen ist unser 8 Jahre alter BKH Kater gestorben. Vermutlich wurde er angefahren. Ich habe ihn nur am Strassenrand ohne offentsichtliche Verletzungen vorgefunden. Wie auch immer. Wir haben ihn zu uns in den Garten getragen um die letzten gemeinsamen Minuten um ihn zu trauern. Soo, nun kam die kleine Katze (eine normale, 1 Jahre alte Hauskatze) und sah ihn dort liegen, sie ging an ihn ran und rach an ihm. Jedoch vermute ich dass ihr es nichts ausgemacht hat in dem moment. Vermutlich dachte sie nur dass er wie immer am schlafen ist. Seit gestern Abend ist sie jedoch komplett komisch drauf und ist die ganze Zeit am miauen und suchen, Heute morgen hat sie die ganze Zeit versucht aus meinem Fenster rauszukommen, obwohl dies zu war. So habe ich sie rausgelassen und sie ist die ganze Zeit draussen rumgelaufen und hat miaut. Nun vermuten wir dass sie langsam begreift dass er nicht mehr da ist und versucht ihn zu suchen. Ich persönliche versuche dass durchs spielen mit ihr zu vermeiden, damit die kleine ausgepowert ist und schön schlafen kann.

Nun meine Frage. Wäre es sinnvoll in naher Zukunft einen neuen BKH Kater zu kaufen? Unsere Trauer ist immernoch nicht vergangen, jedoch denken wir es wäre bald wieder an der Zeit einen neuen zu holen, da uns die charakter dieser Katzen sehr gefallen und uns auch irgendwie was fehlt. Die kleine ist unserem Kater immer hinterher gelaufen und wollte mit ihm spielen, sie ist zudem auch noch sehr gut zum schmusen zu haben. Und unser verstorbene Kater war immer der ruhige, der viel draussen war aber auch zuhause sehr gut zum schmusen und spielen war. Ich weiß nicht ob ich euch die momentane Situation gut genug beschrieben habe... ; Falls nicht, fragt mich einfach aus, ich werde auf jede mir seriöse frage antworten.

Nikita.

Antwort
von Lola0108, 37

So wie ich das verstanden habe, hat die kleine Katze eine sehr bedeutende Bindung zu dem Kater aufgebaut...und ich kann aber auch nicht sagen, ob sie wieder normal wird, wenn ihr nochmal einen BKH Kater holt...sie hat zu dem Verstorbenen eine Bindung aufgebaut, nicht zu der Rasse...das ist, wie wenn von einem Mädchen der große Bruder gestorben ist und die Eltern wieder einen Sohn bekommen...

Wenn ihr selbst auch wieder einen Bkh Kater wollt, dann holt euch einen. Aber ob sich die Kleine von diesem Verlust erholt...keine Ahnung... Natürlich kann ein neuer Gefährte ihr helfen...aber es sollte einer in ihrem Alter sein, dann klappt das besser...

Ich konnte euch glaub nicht direkt helfen, aber das kann man wirklich nicht genau sagen;)

Antwort
von waldfee35, 41

hi! Tut mir total leid, dass dein Kater gestorben ist, sowas ist immer sehr sehr traurig. Bitte gib ihm so rasch wie möglich einen neuen Spielgefährten - am besten wäre eigentlich ein ganz kleines Kätzchen, keine ausgewachsene BKH. Dass du dich so lieb um das verbleibende Kitten nun kümmerst ist ganz fein, ersetzt aber ganz bestimmt nicht seinen gefährten, ich schätze mal, die beiden waren ziemlich dick befreundet.... Alles gute und viel spass mit deiner hoffentlich total entzückenden neuen Miez!!

Antwort
von Supergirl40, 20

Schde :( aber du kannst deinenm anderen Kater auch einen neuen Spielfreund holen

Antwort
von Gargoyle74, 19

Oh,das tut mir sehr leid. Aber bitte,das beste wäre,eine neue Katze dazuholen,so erleichtert es seinen Schmerz. Es ist auch egal ob Kater oder Katze,nur bitte im halbwegs gleichem Alter und natürlich auch kastriert. Ich bin selber in einer Tierrhilfe tätig und wir haben ständig Katzen abzugeben oder suchen Pflegestellen. Also bitte keine vornehme Scheu nachzufragen ;-)) Wir helfen gerne......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community