Frage von kikawinu, 24

Kater einfach kastriert ?

Hallo. Von meiner Freundin der Kater ist sehr zutraulich, brauch das draußen leben, hat ein großes Revier, weil er nicht kastriert ist. Dann kam er nicht wieder. Da manche mehrere Tage weg sind, hat sie gewartet und heute bei fb eine vermissten Anzeige gemacht. Wo jemand aus der Praxis geantwortet hat und meinte, sie könne den Kater wieder haben, wenn sie 152 Euro bezahlt. Sie haben ihn einfach kastriert, gechipt und geinft... Es habe eine Dame die Katze aufgenommen, jedoch verstanden sich ihre Katzen nicht mit ihm und brachte ihm zum Tierschutzverein. Da der Kater rot-weiss und sehr schön ist, hat sie ihn einfach bei sich in der wohnung gelassen, somit konnte er gar nicht nach hause. Muss meine Freundin trotzdem den Betrag bezahlen oder kann sie die Dame mit haftbar machen Wir sind überfragt, weil es von der Dame eine Frechheit ist, in unseren augen. Danke im vorau?

Antwort
von Finda, 17

Ja. Es war eine Frechheit von der Dame.
Aber: Je nach dem wo ihr wohnt gibt es eine Kastrationspflicht.
Deswegen müsstet ihr euch mal von einem Anwalt beraten lassen, ob ihr zahlen müsst weil es sowieso Pflicht wäre oder ob die Dame zahlen muss, da sie es in Auftrag gegeben hat.

Antwort
von MiraAnui, 24

Je nachdem wo ihr wohnt besteht eine Kastrationspflicht.

Wie kann man denn bitte so verantwortungslos sein und ein unkastiertes Katzentier raus lassen?

War der Kater gechipt und registriert?

Kommentar von kikawinu ,

Danke erstmal. 

Der Kater ist sehr lebendig und wollte/ musste schon jung raus, sie wollte das diesen Monat machen. Aber jetzt kostet es fast das dreifache, als sie sonst bezahlt hätte. 

Kommentar von kikawinu ,

Und hab gerade gegoogelt,es besteht eine pflicht,dass wusste sie leider nicht. 

Kommentar von MiraAnui ,

Noch ne dümmere Ausrede haste nich?

Meine Kater waren allen sehr aktiv und wild. Keiner würde raus gelassen bevor sie kastriert wurden.

Und zwei meiner Katzen wurden in der " Wildniss" geboren und haben einen extremen Freiheitsdrang.. Und mein Youngster nimmt mir die Bude auseinander, dennoch bleibt er drin bis er kastriert wird..

Kommentar von kikawinu ,

Ist ja richtig. Du es geht hier um meine Freundin und sie wusste es nicht besser. Meine sind kastriert und beide drin, aber wusste halt nicht,weil die dame den Kater ja bei sich eingesperrt hat und einfach behalten hat und das dreifache kostet, wie da die Sachlage ist.... 

Kommentar von MiraAnui ,

Selber Schuld...  Seid froh das noch meine Strafe dazu kommt. 

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht und man kann sich auch vorher mal informieren bevor man sich irgendein Viehzeug anschafft.

Es gibt genug Streuner die ums Überleben kämpfen weil Leute sie unkastiert raus lassen

Kommentar von kikawinu ,

Sehr klug, vielen Dank für deine " freundliche " Art, mir deine Antwort mitzuteilen.  Ich finde,dass du nicht Unrecht hast, aber ich denke, meine Freundin und ich sind nicht für die Streuner verantwortlich zu machen... PS sie hat dem kater auch das leben gerettet.... schönen Abend noch 

Kommentar von MiraAnui ,

Doch deine Freundin ist mitschuld. Sie lässt ihren unkastierten Kater raus, sodass seinen samen froh und munter verteilen kann.

Und nur weil sie ihn gerettet hat darf er unkastiert draußen rum laufen?

Deine Freundin hat einfach nur total dumm gehandelt. Würde man sich mal vorher informieren, bevor man sich was anschafft wüsste man ob es eine Kastrationspflicht gibt...oder wann man eine Katze kastrieren lassen kann.

Kommentar von Herb3472 ,

Da es eigentlich sehr verantwortungslos war, einen unkastrierten und ungechipten Kater draußen herumtreiben zu lassen, müsste sie eigentlich froh sein, dass sie ihren Kater wohlbehalten wieder hat. Die Kosten für den Tierarzt hätte sie sowieso gehabt, den Rest sollte sie eigentlich als Lehrgeld für ihre Verantwortungslosigkeit und ihren Leichtsinn abschreiben. Wer Tiere hält, wäre auch verpflichtet, sich über die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community