Frage von Sabrina1812, 47

Kater beißt Kitten bis es quieckt, normal?

Hallo ihr Lieben,

ich bin sehr verzweifelt und brauche eure Hilfe!

Wir haben einen 10 Monate alten Kater. Den haben wir uns geholt als er 2 Monate alt war. Von seinen Geschwistern wurde er nicht sonderlich gut behandelt. Nun ist er so ein Kater der ALLES anfrisst. Wir dachten er macht das, weil ihm langweilig ist und haben uns vor 2 Tagen ein 8 Wochen altes Notfallkätzchen geholt. Den ersten Abend hab ich erst den kleinen in der Transportbox gelassen und den großen schnuppern lassen. Dann den kleinen raus und den großen durch den Türspalt beobachten lassen was der Kleine macht. Der große hat gefaucht und geknurrt. Gestern habe ich beide in ein Zimmer gesteckt, den großen habe ich festgehalten. Dann habe ich ihn losgelassen und er hat dem Kleinen mehrmals eine gepatscht. Ohne Krallen aber schon recht doll, aber kein Blut. Und das immer wieder. Der Große ist Raus, rein und dann hat er ihm auch immer eine gepatscht. Und heute habe ich dann beide zusammen frei rumlaufen lassen und es ist so gewesen erst hat der große den kleinen beschnuppert hat, hat von dem kleinen die Häufchen zugescharpt, hat ihn auch abgeschleckt und als der kleine dann mal nicht geschaut hat ist der große auf ihn los hat sich mehr oder weniger an ihn gehangen und gebissen. Der kleine hat gequieckt aber der große hat weitergemacht. Hatte auch das Gefühl das der kleine danach kurzzeitig gehumpelt ist. Wir haben sie getrennt und es später wieder versucht. Wieder das gleiche nur diesmal als mein Freund beide trennen wollte hat der Große ihn angeknurrt.

Ich weiß einfach nicht ob sich das noch legt. Habe auch echt Angst das etwas schlimmes passiert weil der kleine eben schon immer faucht und knurrt und der große beißt ihn trotzdem und hört nicht auf.

Kann ich die Zusammenführung irgendwie unterstützen? Ist das normal?

Antwort
von Chinchilla86, 16

Dein Kater sieht das Kätzchen als Eindringling und versucht sein Revier zu verteidigen und sowas kann nun Mal auch tödlich enden...

Folgendes: Du kennst doch sicher diese Trennwände/ Laufgitter die auch für Kleinkinder genutzt werden. Solche Gitter gibt es auch für Türen, besorge dir so ein Teil und trenne ein Zimmer ab. In diesem abgetrennten Zimmer, setzt du dann das Kätzchen und stellst Futter/Wasser hin.

Auf diese Weise hat der Kater die Möglichkeit sich dem Kätzchen zu nähren und zu beobachten ohne dass du das Kleine in Gefahr bringst.
Mach auf keinen Fall wieder den Fehler beide aufeinander los zu lassen es sei denn du willst riskieren dass das Kätzchen tödlich verletzt wird!

Probiere das einige Tage und wenn du feststellst dass der Kater weiterhin aggressiv reagiert, wirst du einen von beiden wieder abgeben müssen.

Kommentar von Sabrina1812 ,

Ja die kenne ich, okay danke. Ich versuche das mal und hoffe auf Besserung!

Kommentar von Chinchilla86 ,

Ich drücke dir die Daumen, viel Glück!

Antwort
von oki11, 30

Gib BEIDE Katzen ab, denn Du hast absolut KEINE ERFAHRUNG.

Das Verhalten des Katers ist sicherlich normal, denn er verteidigt nun sein Revier.

DEIN VERHALTEN IST SCH...ßE.

Die Zusammenführung von Katzen geht nicht von heute auf morgen und das Notfallkätzchen hat mit 8 Wochen nicht gelernt ein Revier zu meiden, denn es ist vieeeeeeeeeeel zu früh von der Mutter weg.

TRENNE sofort die beiden aber gib die Möglichkeit sich zu beobachten und zu beschnuppren OHNE das der Kater den Kleinen bedrängen und verletzen kann.

Kommentar von Sabrina1812 ,

Das es zu früh von der Mutter weg ist, ist mir klar. Es ist aber ein NOTFALLKÄZCHEN heißt DIE MUTTER HAT ES VERSTOßEN!!!!! Was sollte ich machen, es sterben lassen?!!

Kommentar von oki11 ,

Ne aber richtig damit umgehen.

DU hast den Fehler gemacht und erzwingst ja schon quasi eine Zusammenführung.

Die Beiden müssen sich mehrere Tage beschnuppern und beobachten können, ohne das der Große an den Kleinen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten