Frage von Neezy03, 34

Kater (5Monate) pinkelt in der Wohnung, Blasenentzündung, Kastration, Würmer?

Hallo, ich hoffe hier auf Rat zu stoßen..

mein Kater Merlin ( bald 5 Monate alt ) hat vor ca. 2 Wochen angefangen unsauber zu werden. Er pinkelt einfach in die Wohnung und sein Urin stinkt furchtbar! Wir haben noch einen zweiten Kater Tito ( bald 7 Monate alt ) er hat sowas noch nie gemacht. Bis Gestern hatten wir ein Katzenklo, da die beiden ja noch relativ klein sind. Wir hoffen, dass das zweite Klo jetzt hilft. Merlin hat sich heute morgen auch etwas übergeben ( flüssige, klare, leicht klebrige, schaumige konsistenz) das hat er vor knapp 2 Wochen auch schon gemacht, wir dachten er hätte vielleicht Würmer und haben ihn dann mit einer Wurmkur behandelt, da er als er im August zu uns kam auch an einem Flohbefall gelitten hat. Ich denke über eine Kastration bei ihm nach, da ich mir erhoffe dass es dadurch aufhört, habe aber wegen der anderen Symthome angst, dass er vielleicht eine Blasenentzündung oder Bandwürmer hat. Ich will heute Nachmittag zu unserem Tierarzt, aber wollte mir vorher Rat einholen um mich drauf einstellen zu können was meinem kleinem Merlin fehlt...

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 22

Ich denke, daß viele Katzenneulinge das gleiche Problem haben oder hatten. Wenn man seine Tiere wirklich liebt, hat man Angst, etwas zu versäumen, zu spät zu gehen oder etwas falsch zu machen.

Aber, wie die anderen auch schon gesagt haben, ist die erste und wichtigste Maßnahme die Kastration. Dein Tierarzt hat Dir ja schon vorausgesagt, da´ß Du am Geruch den passenden Zeitpunkt merken wirst. Daher sollte das jetzt ja eigentlich nicht die ganz große Überraschung sein. Natürlich ist eine Kastra auch altersabhängig, aber der eine ist eben früher reif als der andere. In meinen ganzen Jahren Tierschutz und Katzenhaltung hatte ich mal eine (und nur eine einzige) Katze, die mit 3 Monaten rollig wurde. Ich hatte keine blasse Ahnung, denn das war, zusammen mit 3 anderen, erwachsenen Katzen, ein Urlaubsfindelkind aus Spanien. Ich habe damals zuerst meine Tante Gerda angerufen, die sich schlappgelacht hat, weil ich völlig unwissend war.

Auch Mädels markieren vor der Geschlechtsreife häufig, das ist aber nicht so geruchsintensiv wie bei den Katern. Wenn Du noch länger wartest und sich der Geruch bei Dir festsetzt, hast Du größere Probleme. Das kann bis zum Möbelvernichten und Renovieren gehen, um den Geruch loszuwerden.

Das Übergeben hängt mit dem Putzen des Fells zusammen, und ist auch nicht bei allen Katzen gleich. Meistens werden Haare, Schuppen oder sonstiges durch den Darm ausgeschieden, das siehst Du im Katzenklo gar nicht. Wenn aber zuviel aufgenommen wird, muß es eben ausgewürgt werden. So lange das nicht täglich vorkommt und sich das Verhalten Deiner beiden verändert, sie also fressen und keinen kranken Eindruck machen, ist das überhaupt kein Grund zur Sorge.

Wenn ich Dir noch einen Rat geben darf: Wenn Du sie kastrieren läßt, lasse sie in getrennten Boxen aufwachen. Laß sie ausschlafen, also nicht sofort nach dem Nachhausekommen "auspacken". Die Narkosemittel brauchen eine Weile, bis sie abgebaut sind. Ich habe die Tiere immer an einen ruhigen Ort gestellt, nicht zu kalt und nicht zu warm, abgedeckt, und sie dann völlig in Ruhe gelassen. Abends Wasser angeboten und die Körbe wieder verschlossen. Am anderen Morgen sind sie dann wach, können ihre Bewegungen koordinieren und die Unfallgefahr ist wesentlich geringer.

Alles Liebe für die beiden.

Kommentar von polarbaer64 ,

...oder lasse die Tiger besser gleich beim Tierarzt aufwachen, das ist sicherer. Unsere Tierärztin gibt schon lange keine narkotisierten Tiere mehr mit heim. Die bleiben so lange bei ihr in der Praxis, bis sie wieder fit sind, dann bekommt man einen Anruf und sie dürfen abgeholt werden. Sollte es ein Problem mit der Narkose geben, kann man in der Praxis gleich eingreifen, was du zuhause eben nicht kannst.

Kommentar von Neezy03 ,

Hatte mich ja schon bei meinem Tierarzt über das Thema Kastration erkundigt, ganz am anfang bevor wie die beiden bekamen. Er meinte dann dass die kleinen in der Praxis wach werden und ich dann benachrichtigt werde wenn ich sie wieder abholen kann. Danke für die Antwort :)

Kommentar von Negreira ,

Das macht aber nicht jeder Tierarzt gleich. Wenn dies bei Dir so ist, umso besser.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 28

Es kann natürlich schon sein, dass er Probleme mit der Blase oder den Nieren hat, aber bevor Du Dich verrückt machst, würde ich erst mal abwarten, was der Tierarzt sagt.

Du solltest zwingend auch beide Kater kastrieren lassen, falls auch Dein anderer Kater das noch nicht ist, denn wenn ein Kater markiert, könnte der andere auch damit anfangen. Rede einfach heute gleich mal deswegen mit Deinem Tierarzt.

Dann solltest Du am besten auch noch ein 3. Katzenklo aufstellen, denn die meisten Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft. Meist fängt das mit der Geschlechtsreife an und Deine Katerchen könnten soweit sein.

Der Urin von nicht kastrierten Katern stinkt im übrigen immer extrem, aber bei Deinem Kater könnten natürlich evtl. Probleme auch damit zusammenhängen.

Gute Besserung für Deinen Kleinen.

Kommentar von Neezy03 ,

Danke für die Antwort.

Ich mach mich nur schnell verrückt wenn es um meine Fellnasen geht.. leider kann ich erst heute Nachmittag zu meinem Tierarzt rein, ich hatte dort nämlich angerufen und die meinten es wäre sehr voll und es wäre besser wenn ich heute nachmittag reinkomme..

Ich kann gerade nur warten und das macht mich etwas unruhig..

Kastrieren werde ich die beiden definitiv. Das hatte ich aber auch bei der Anschaffung der beiden festgesetzt. Mein Tierarzt meinte nur ich solle damit so lang wie möglich warten und dass ich merken würde wann es soweit ist, da der Urin dann sehr penetrant riecht.

Ein drittes Katzenklo wird heute auf jedenfall auch noch gekauft.

Kommentar von maxi6 ,

Ja, warte erst mal ab, was der Doktor sagt.

Wenn Du Deine Katzen kastrieren lässt, dann am besten beide zusammen, denn sonst könnte es zu Zoff kommen, wenn ein Kater nach Arzt und Medikamenten riecht, also besser beide zusammen und dann hast Du es auch hinter Dir.

Kommentar von Negreira ,

So würde ich es auch machen!

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen, 21

Ich denke über eine Kastration bei ihm nach...

Du sollst nicht denken, sondern sofort den Tierarzt anrufen und 2 Kater zur Kastration anmelden! Wenn das nicht umgehend geschieht, gewöhnt er sich das Markieren an, und hört nicht mehr auf damit. Der Urin stinkt furchtbar, WEIL er nicht kastriert, aber geschlechtsreif ist.

Spätestens mit 6 Monaten müssen Katzen und Kater kastriert werden. Tierheime verlangen dafür einen Nachweis vom Tierarzt. Es gibt ja mittlerweile auch in weiten Gebieten Deutschlands, in ganz Österreich und der Schweiz eine Kastrationspflicht. 

Ein Klo bei 2 Katzen ist fast schon sträflich, auch zwei sind zu wenig. Man benötigt pro Katze ein Klo und mindestens eines pro Haushalt zusätzlich, das sind bei zwei Katzen MINDESTENS drei Klos. Da Katzen oft ihr eigenes Klo beanspruchen, sowie ihr Geschäft nach groß und klein getrennt verrichten, ist es kein Wunder, wenn sich die Katzen auf dem Boden erleichtern. 

Deinem kleinen Merlin fehlt nichts außer einer Kastration und einem weiteren Katzenklo. Das Übergeben am Morgen mit klarer Flüssigkeit war vermutlich harmlos. Er hat evtl. überschüssige Haare erbrochen, oder irgendwo Gras oder etwas von einer Pflanze geknabbert. 

Und es ist eine sehr gute Idee, heute Nachmittag einen Besuch beim Tierarzt zu machen, aber mit BEIDEN Katzen, denn der ältere ist ja sicher auch noch nicht kastriert. Lass die beiden untersuchen und mach für nächste Woche gleich einen Kastrationstermin aus. Für beide auf einmal, dann sind sie zusammen etwas schlapp, sonst ist der frisch operierte dem anderen unterlegen.

Alles Gute für die Fellnasen!

Kommentar von Neezy03 ,

Dass ein Katzenklo nicht optimal ist, ist mir durchaus bewusst, es hat ja immer geklappt und jetzt wo es nicht klappt kümmere ich mich darum, dass mehr Katzenklos aufgestellt werden.. Ich wollte den beiden damit doch nichts böses, sie sind alles für mich und sobald irgendetwas nicht stimmt renne ich immer zum Tierarzt, nur heute ist dort viel los und ich kann erst heute Nachmittag reinkommen...

Das erbrechen macht mir nur Sorgen, da wir keinerlei Pflanzen in der Wohnung haben. Ich mache mir wirklich Sorgen, dass er in irgendeiner Weise schmerzen hat oder sich unwohl fühlt...

Mein zweiter Kater Tito hat noch nie markiert, du hast natürlich Recht damit, dass er damit bald auch anfangen könnte um sein Revier zu markieren.. beide kastrieren zu lassen habe ich mir von vorne rein festgesetzt. Ich wollte damit nur warten, da mein Tierarzt mir empfohlen hat so lange damit zu warten wie es geht. Er meinte, ich würde es merken wenn die Zeit reif ist, sobald der Urin anfängt zu stinken.

Merlin ist da wohl etwas frühreifer als Tito.. Danke dir für deine Antwort :)

Kommentar von polarbaer64 ,

In der heutigen Zeit machen Tierärzte Frühkastrationen ab 4 Monaten. Das hat keinerlei negative Einwirkung auf die Gesundheit einer Katze. Diesbezüglich brauchst du dir also keine Sorgen zu machen.

Das sind wohl deine ersten Katzen ;o) ? Dann verstehe ich deine Bedenken, denn du hast ja noch keine Erfahrungswerte. Deine Kater werden sich in ihrem Leben noch oft übergeben, das ist völlig normal und nicht krank. Krank ist es erst, wenn unverdautes Futter mitkommt, und das über mehrere Male am Tag, oder wenn das klare Erbrochene wirklich gehäuft vorkommt (dann sind meist Würmer die Ursache). Aber du schreibst von EINMAL und vor 2 Wochen noch EINMAL. Das ist kein Grund zur Sorge, wirklich. Wenn du irgendwann mal ernsthafte Bedenken wegen Erbrochenem oder Kot hast, dann bring dem Tierarzt davon eine Probe in einem sauberen Gefäß/Plastiktüte, dann kann er es auf Erreger untersuchen. Aber in dem Fall hat dein Minitiger nichts anderes außer mangelnde Kastration ;o) . 

Prima, das du das jetzt in Angriff nimmst. Wirst sehen, die beiden erholen sich da ganz schnell davon. Bei Katern ist das nur ein Minieingriff,  bei weiblichen Katzen ist es schon eine große Bauch-OP, aber selbst da ist nach einer Woche alles wieder gut. 

Viel Spaß mit deinem Tigerteam!

Antwort
von Schnueffler00, 26

Er übergibt sich, der Urin stinkt, er mag nicht mehr aufs Katzenklo... Das kann an vielem liegen. Da wird man dir hier auch kaum Rat geben können. Vermutlich wird ihm beim Wasser lassen etwas weh tun. Das ist oft ein Grund warum Katzen überall hin machen nur nicht ins Katzenklo. Sie bringen die Schmerzen damit in Verbindung.

Warte ab was der Tierarzt sagt.

Kommentar von Neezy03 ,

Hoffe nur dass es nichts ernstes ist, deshalb wollte ich hier schauen ob jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen hat und mir die Angst ein wenig nehmen kann.. Danke für die Antwort.

Antwort
von Anna1230, 34

Ich denke mal eher das er markiert, das machen nicht alle Kater und Katzen aber viele. Und den Geruch bekommt man kaum wieder weg. Mit knapp 5 Monaten könnte er so langsam geschlechtsreif werden. Ich würde auf jeden Fall eine Kastration empfehlen.

Wenn Kater geschlechtsreif werden stinkt der Urin auch ganz fürchterlich und das er alle paar Wochen mal erbricht kann auch daran liegen das er zu viele Haare abgeleckt hat, die müssen ja wieder raus.

Da würde ich den Tierarzt mal nach geeignetem Futter fragen mit Anti Hairball System, dann werden kaum noch Haare ausgespuckt.

Kommentar von Neezy03 ,

Danke für den Tip mit dem Futter. Werde heute Nachmittag beim Tierarzt auf jedenfall alles einmal ansprechen und dann die Kastration in die Wege leiten.

Wundert mich nur dass Merlin so markiert obwohl er zwei Monate jünger ist als Tito..

Kommentar von Anna1230 ,

Kater sind da auch ganz unterschiedlich. Meine beiden Weibchen haben sogar markiert. ist auch eher selten kommt aber vor

Kommentar von polarbaer64 ,

So selten ist das nicht. Hatte vor langen Jahren auch so´n "Weib", die leider auch nach der Kastration noch markierte... . 

Kommentar von Anna1230 ,

Bei meinen beiden hat es dann aufgehört. Aber Katze ist halt auch nicht gleich Katze

Antwort
von SiSei90, 19

Unser Kater hat auch überall hingepinkelt bevor er erst eine Blasen- und dann eine Nierenentzündung bekam und dann starb. Geh auf jeden Fall schnell zum Arzt. Sorry, dass ich dir jetzt noch mehr Angst gemacht hab.

Kommentar von Neezy03 ,

Ich werde heute Nachmittag auf jeden Fall zum Tierarzt gehen, danke für deine Antwort. Angst habe ich wenn es um meine Fellnasen geht immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community