Katana Waffenschein/ auch für stumpfe Katana?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für ein Katana, egal ob echt und funktionstüchtig oder nur zu Dekozwecken, benötigt man keinen Waffenschein. Man darf es jedoch in der Regel nicht führen und der Umgang mit einem echten Katana ist in der Regel auch nur volljährigen Personen gestattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
24.10.2016, 13:47

Warum "in der Regel"? Kennst du eine Ausnahme?

0

Es gibt keinen Waffenschein für Schwerter. Du musst nur mind. 18 sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich: Einen Waffenschein für Klingenwaffen gibt es nicht.

Ansonsten muss man unterscheiden, ob die Klinge scharf oder stumpf ist. Ist sie stumpf (und die Spitze gerundet), dann ist es ein Dekoschwert und unterliegt nicht dem Waffengesetz.

Mit scharfer/spitzer Klinge handelt es sich um eine Hieb- und/oder Stoßwaffe: Erwerb und Besitz frei ab 18, aber führen in der Öffentlichkeit verboten.

Ausnahmen zum Verbot des Führens gibt es nur in gut begründeten Fällen (z.B. Brauchtumspflege).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laufvogel
25.10.2016, 09:19

Das Waffengesetz kennt so etwas wie "Dekoschwerter" nicht und die Unterscheidung stumpf/scharf gibt es ebenfalls nicht. Ein Schwert, egal ob stumpf, scharf, spitz oder nicht fällt unter das Waffengesetz.

0
Kommentar von ES1956
25.10.2016, 10:53

@Laufvogel: Doch, das ist in der VV zum WaffG geregelt.

0