Frage von BlaubeerLady, 52

Kastrierung bei katzen?

Hallo ihr lieben am freitag werden meine katzen kastriert ich mache mir jetzt schon totale sorgen und Gedanken weil ich angst hab das sie sterben oder nicht mehr so wie jetzt sind sondern sich verändern wisst ihr vielleicht nähere infos es sind einmal mein kater samurai und meine katze melli

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von BrightSunrise, 25

Kastrationen sind Routineeingriffe, in denen äußerst selten etwas schiefgeht.

Glaube mir, du ersparst deinen Katzen mehr Leid als du ihnen durch die Kastration zufügst.

Grüße

Antwort
von schattenrose96, 32

Gerade die Kastration bei männlichen Tieren ist eine simple OP. Die meisten Risiken gehen von der Narkose aus. Aber auch da ist die Wahrscheinlichkeit gering.

Antwort
von Naiver, 28

Baubeere, liebste Lady..., du kannst ganz beruhigt sein!
Das sind Standard-OPs, ich habe in all den Jahren noch nie von Komplikationen dabei gehört. Die erwähnte Narkose wird sehr genau zur Masse der Katze ermittelt, auch da kannst du ganz beruhigt sein.

Eines ist aber wichtig!
Sie werden ja danach wieder langsam zu sich kommen und verunsichert mit etwas arg irritierten Blick eine stabile Haltung suchen... ganz wichtig, Dann nicht lachen! Katzen sind sensibel und würden bestimmt seelisch daran zu knabbern haben, wenn ihr in ihren schwachen Momenten lacht! Olay? ;- )

Es kann dann noch ne Weile dauern, bis Katzen wieder ganz beieinder sind und sich wieder kontrolliert bewegen. Dann können sie auch wieder saufen und fressen ohne, dass Ebrechen oder Verschlucken zu befürchen wäre. Also, alles zwar aufregend, aber ganz easy! :- )

Ach so - die befürchteten Veränderungen... KEINE! :- )


Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 15

Die Kastra ist ein Routineeingriff und wenn Deine Katzen gesund sind, ist kein Risiko dabei.

Ich habe 8 Katzen, Mädels und Jungs und die haben sich nicht gross verändert, ausser dass sie evtl. Streitigkeiten mit unkastrierten Katzen aus dem Weg gehen, da sie Freigänger sind, bzw. Strassenkatzen, die in meinem Hof leben.

Antwort
von Pizzastueck, 17

Mein Kater hat erstmal gekotzt und gemiaut. Das ist aber normal nach der OP. 

Und ich die Tierärtzte machen dass ständig! Die Tiere muss man kastrieren und es ist sehr unwahrscheinlich dass da etwas schief geht! 

Mein Kater hat sich überhaupt nicht geändert.. 😁

;-))

Antwort
von Qwinimio, 3

Also meine Bkh katze (Simba) hatte es hinter sich vor einem Monat. Die meisten haben gesagt das er uns paar Tage ignorieren wird und böse sein wird aber es war das Gegenteil. Als er aufgewacht ist (vom Narkose) hat er mit uns vorsicjtig gekuschelt und alles war normal. Er hat auch nicht gekotzt oderso nur du musst aufpassen das er paar Tage sich an der Stelle nicht herumleckt aber das wird dir der Arzt sagen :)

Antwort
von CoachTim, 3

Diese Art von OP ist üblich bei allen Katzen. Auch wenn es eine richtige OP ist,  ist es eine eher "leichterer Aufgabe für einen Tierarzt. Danach werden deine Katzen sich etwas verändern. Sie werden "ruhiger" aber ihre Persönlichkeit und ihr Verhalten wird sich nicht ändern. Mein Lucky ist in 2 Wochen dran :D

Antwort
von HSBSHE, 10

Die Katzen bleiben ganz normal, meine ( Romeo und Julia ) wurden auch Kastriert und das Männchen war schnell wieder auf den Beinen bei dem Weibchen hat es bisschen länger gedauert aber es gibt keine Veränderungen

Antwort
von TOMMinet, 19

Mein kater is nach der Kastration ruhiger geworden

Kommentar von BlaubeerLady ,

Is der arg ruhig geworden oder einfach nicht mehr so wild wie vorher ? 

Kommentar von TOMMinet ,

er war ein jahr alt und kleine katzen sind halt meistens scho recht wild. Also nicht so arg ruhig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten