Kastr. Kater und serili. Katze?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das hängt natürlich direkt von der Persönlichkeit der Miezen ab, obwohl sie mit 15 Wochen noch jung genug sein sollten, um sich schnell und problemlos aneinander zu gewöhnen.

Meine Katzen waren circa sechs und sieben Monate, als sie sich im Tierheim kennengelernt haben, und sind so schnell lieb miteinander geworden, dass sie nur noch zusammen vermittelt werden konnten, wobei meine Miez grundsätzlich jedoch keine anderen Katzen und/oder Kater toleriert. Die beiden gehören auch nicht der gleichen Rasse an, aber Katzen ist so etwas ziemlich egal ;D

Ob die Chemie zwischen den beiden Kleinen stimmen wird, wird sich zeigen, aber in diesem Alter freuen sie sich vermutlich eher über einen Spiel- und Kuschelgefährten :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

in der Regel verstehen sich zwei Kater  (oder zwei Kätzinnen ) als Kater + Katze.

Das liegt daran das Kater lieber raufen möchten während Kätzinnen lieber mit Gegenständen spielen. Deshalb sind Kätzinnen oftmals genervt, wenn ein Kater sich ständig kloppen wollen.

Wobei es hier aber auch auf den Charakter ankommt- es gibt auch Kätzinnen, die eine gute Klopperei lieben. Ein guter Züchter sollte dir sagen können, in welche Richtung sich der Charakter eines Kittens entwickelt hat.

Falls du die Katze nimmst - denk' daran, beide mit ca. 4-5 Monaten kastrieren zu lassen, ganz besonders falls es sich um eine Rasse handelt, bei der die Katzen üblicher weise frühreif sind.

In dem Alter sollten sich die Kitten innerhalb von ein paar Tagen aneinander gewöhnt haben. Die Zusammenführung sollte also problemlos sein.

October

p.s. Kätzinnen sollten ebenfalls kastriert werden, nicht sterilisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung