Frage von yolo251, 101

Kartoffeln noch hart, schädlich?

hallo leute, ich war heute mittag in einer kantine in der stadt was essen und da gab es halt ein gericht wo als beilage kartoffeln (pellkartoffeln oder wie das heißt glaube ich) dazu serviert wurde. die waren aber leider noch ziemlich hart und haben entsprechend nicht so super toll geschmeckt, hab sie aber trotzdem gegessen.

jetzt stell ich mir die frage ist sowas schädlich, beschweren wollte ich mich auch nicht weil ich mir nicht sicher war ob die kartoffelsorte nicht einfach hart gewesen ist. naja auf jeden fall habe ich gelesen dass harte kartoffeln unter umständen giftig sind. was ist da los?

Antwort
von Ascallon, 82

Das, was an Kartoffeln gefährlich werden kann, ist Solanin. Das entsteht an grünen Stellen an Kartoffeln und in ihren Schalen und gehört zum natürlichen Reifungsprozess.

In gesunden und geschälten Kartoffeln ist der Wert gering. Waren deine Kartoffeln denn sonst irgendwie farblich auffällig? Durch das Garen sollte Solanin aber eigentlich auch gelöst werden, weshalb gekochte Kartoffeln harmlos sind, auch die festeren. Die Schale kann man auch mitessen.

Ich denke mal, das einzige, was passieren könnte, sind Verdauungsbeschwerden. Der kritische Wert an Solanin für einen Erwachsenen ist 200mg, erst dann würden Vergiftungserscheinungen auftreten. Dafür müsstest du mehrere Kilo rohe und ungeschälte Kartoffeln essen - also keine Panik.

Kommentar von yolo251 ,

naja das war heute mittag und bis jetzt spür ich noch nichts :D

Kommentar von Ascallon ,

Die Kartoffel wird wohl einfach nur ein wenig härter gewesen sein als andere. Ich denke, dir wird nichts passieren, bei dieser einen Kartoffel :)

Antwort
von Ninombre, 63

Eine Reklamation wäre angemessen gewesen, wenn die Kartoffeln noch hart waren - das ist wie matschig gekochte Nudeln ein geschmacklicher Fehler. Gefährlich ist das aber nicht.

Antwort
von Kreidler51, 56

Nein nur rohe sollte man nicht essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community