Kartoffelauflauf mit halb gekochten Kartoffeln in die Auflaufform oder mit rohen Kartoffelscheiben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey :)

Wenn du eine Soße (z.B. Bechamel oder so) mit dazugibst, könntest du sie auch roh in den Backofen schieben, dafür müsstest du aber auch länger warten. Ich würde rein aus Bequemlichkeit einfach die Kartoffeln schon kochen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
27.02.2016, 20:59

Ein "ausgekochtes",regionales Naturprodukt als Zutat für einen Auflauf-Nein Danke.

0

Also ich mache es mit vorgekochten Kartoffeln, da man die rohen sonst so extrem dünn scheiden muss, damit sie gar werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
27.02.2016, 20:45

Mach es roh.Nicht nur Nudeln können "al dente" sein.Ein Vorurteil--und gewöhnungsbedürftig.

0

Rohe Kartoffelscheiben-allerdings dünn geschnitten.Das erhält wertvolle Inhaltsstoffe der Kartoffel und verbleiben dort,wo sie sein sollten:In der Aufaufform.Und wenn die Zutat Kartoffel mal ein bißchen "al dente" sein sollte(was nicht passieren wird)--Ich liebe es "bissig" Bon Appetit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht so oder so. 

Ich mache es immer mit rohen Kartoffeln (ca. 45min), wenn man allerdings z.B. vom Vortag noch gekochte Kartoffeln hat geht es deutlich schneller (ca. 20min). 

Schmeckt beides gut ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
27.02.2016, 21:11

Ich sags mal provokativ: Zucker schmeckt auch gut.

0

Was möchtest Du wissen?