Frage von szoszk, 74

Kartenzahlung PIN Eingabe erzwingen?

Es gibt einige Supermärkte, wo ich keine PIN eingeben muss, sondern unterschreiben muss. Das ist sehr sehr unsicher, weil eine Unterschrift nachmachen nicht so schwer ist, und darüber hinaus eh meistens nicht richtig kontrolliert wird, ob das so stimmt. Das alles machen die Läden um ein bis drei cent an gebühren zu sparen.

Kann man irgendwie das EuroELV verfahren für eine bestimmte Karte sperren, sodass eine PIN-Eingabe erzwungen wird?

Antwort
von wilees, 47

Ich habe für mich das Problem folgendermaßen gelöst. Im Zusammenhang mit meiner ( dauerhaft kostenlosen ) Kreditkarte " Barclaycard erhalte ich eine Zusatzkarte, die wie eine EC-Karte zu nutzen ist. Diese Anhangskarte ist ausschließlich mit PIN nutzbar. Gesamtbetrag wird dann einmal monatlich abgebucht ohne irgendwelche Aufschläge. Selbst Aldi akzeptiert diese Karte.

Antwort
von Odenwald69, 60

Das liegt an der Bank die die karten rausgibt. Ich hatte mal eine Karte von der DKB das ging überall selbst bei 5 euro nur mit PIN.

Bei uns in KL / Rewe /aldi (kreditkarte) schauen die ganz genau wegen der unterschrift..

Die Läden haben damit null risiko das geht sowiso alles an die Interkard oder Telecash und   3 cent mal rund ein paar Tausenden Aktionen jeden Stunde da kommt viel geld zusammen !!

Antwort
von Rolf42, 55

Das Risiko bei diesem Verfahren liegt beim Händler, nicht bei dir. Wenn deine Karte missbräuchlich verwendet wird, kannst du Zahlungen, bei denen nur unterschrieben wurde, einfach widersprechen.

Kommentar von szoszk ,

Eben, ich muss dem Widersprechen. Wenn ich mal nicht so genau auf die Kontoübersicht schaue, merke ich das vielleicht nicht, und das Geld ist weg.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn ich mal nicht so genau auf die Kontoübersicht schaue,

Du hast 8 Wochen Zeit für einen Widerruf.. Das sollte eigentlich ausreichen, um genau hinzugucken.

Kommentar von Rolf42 ,

Die Prüfung der Kontoauszüge und anderer Abrechnungen gehört aber zu deinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der Bank, und diese Pflicht kann dir auch niemand abnehmen.

Kommentar von szoszk ,

Wenn auf der Kontoübersicht eine Zahlung von z. B.: 6,75€ ist, von vor 3 Wochen ist, dann weiß ich doch nicht mehr, ob ich da was gekauft habe, oder nicht.

Kommentar von Rolf42 ,

Nicht?

Also ich lege die Kassenbelege von Kartenzahlungen immer beiseite, um bei unklaren Abbuchungen ggfs. nachsehen zu können.

Allerdings sind die meisten Zahlungen innerhalb von 2-3 Tagen erledigt, so dass der Belegstapel normalerweise recht klein bleibt.

Kommentar von wilees ,

Aber vorher bemerkst Du doch den Verlust der Karte?

Antwort
von Leisewolke, 47

hängt von der Einkaufshöhe ab   http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2778408/Unterschrift-oder-PIN%253F

Kommentar von szoszk ,

Das weiß ich wohl, ich will aber immer die Zahlung mit PIN autorisiert haben (auch bei einem Cent).

Kommentar von Leisewolke ,

dann sprich mit deiner Bank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community