Frage von minaaxm, 255

Kartaeuser Katzen?

Hey Leute, ich moechte mir eine Katze kaufen. Leider hab ich keine Erfahrungen damit gemacht. Gibt es bestimmte Dinge die man bei dieser Rasse beachten muss? Sind Kartaeuser gute Hauskatzen ?

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 181

Für Kartäuser gilt dasselbe wie für alle anderen Katzen auch: keine Einzelhaltung von Wohnungskatzen und von Kätzchen!

Katzen sind hochsoziale Tiere. Sie brauchen zwingend Kontakt zu Artgenossen.

 Ein Einzelkatze kommt nur in Frage, wenn es sich um eine erwachsene Katze handelt, die nach wenigen Wochen Eingewöhnungszeit in den Freigang darf oder bei einer alten Katzen, die aufgrund jahrelanger Einzelhaltung gegenüber Artgenossen sozial so stark gestört ist, dass man sie nicht mehr vergesellschaften kann. Eine solche Katze darf man aber nur nehmen, wenn mehr oder weniger rund um die Uhr jemand zu Hause ist.

Kommentar von annaaugustus ,

Stimmt genau. Und da eine Kartäuser (bzw. BKH) mindestens 500 bis 600 Euro kostet, hat man gleich eine stolze Summe hinzulegen. Ob die Tiere das aber "wert" sind, ist eine andere Frage.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 143

ein kartäuser ist vor allem eins: sehr sehr selten.

es gibt haufenweise blaue bkh's die als "kartäuser" verkauft werden, das sind aber keine. die offizellen kürzel lauten, je nach verein, cha oder cx, beides kurz für chartreux. aufgrund der seltenheit würd ich pro tier minimum 700 euro tippen

und alles ohne papiere ist nahezu sicher kein kartäuser sondern ne bkh.

was ist eine gute hauskatze? jede katze die nie draußen war kann als hauskatze gehalten werden. und jede katze wird hin und wieder mal was anstellen. und hin und wieder könnte man mal schreien. letzten endes liebt man sie aber alle

die unterschiede zwischen den rassen sind nicht so groß wie bei hunden. nen kartäuser behandelt man genau wie jede andere katze. nicht allein in einer wohnung halten, mind 2mal tägilch füttern (bei heranwachsenden katzen gerne öfter), kuscheln und toben

Kommentar von Grammatikus ,

Sie meinen eine Wohnungskatze.

Antwort
von Kapodaster, 139

Ob eine Katze eine gute Hauskatze ist, hängt von ihrem individuellen Charakter ab. Und davon, was du unter einer guten Hauskatze verstehst.

Mach dich am besten erst allgemein über Katzen schlau und unterhalte dich mit erfahrenen Katzenhaltern. Und dann sieh dich im Tierheim um.

Ich find Kartäuser auch schön und hätte gern eine gewollt. Genommen habe ich dann eine junge, schwarz-weiß gefleckte "Allerweltskatze" ohne Stammbaum oder sonstwas, ein verletztes Fundtier. Sie wurde noch 17 Jahre alt und ich habe die Entscheidung keine Sekunde bereut :-)

Kommentar von Grammatikus ,

Sie meinen Ihre Wohnungskatze.

Antwort
von herbivora, 85

Schau mal ins Tierheim, es mUSS ja keine Kartäuser sein , dort gibt es auch ganz liebe und verschmusste Katzen . schau mal dort am besten nach einem Geschwister paar , im Tierheim wirst du richtig über katzenhaltung informiert und über deren Ansprüche informiert :)

Freunde kauft man nicht , Freunde adoptiert man! ❤

Antwort
von changlebob, 131

Bevor du sich mit der Rasse beschäftigst solltest du sich über die Grundlagen informierten.

Kommentar von minaaxm ,

das mache ich schon wollte aber von euch erfahren ob es was ueber die Rasse gibt was man wissen sollte :)

Kommentar von changlebob ,

Ich selbst bin kein Freund davon Katzen als reine Hauskatzen zu halten. Aber wenn du es machst achte auf jeden Fall darauf, dass du min. 2 Katzen holst, die Wohnung groß genug ist und du ausreichend Kletter- und Spielmöglichkeiten aufbaust.

Und wenn es unbedingt eine Rassekatze sein soll geh auf jeden Fall zu einem offiziellen Züchter und lass die ganzen "Freizeitzuchten" links liegen.

Kommentar von Grammatikus ,

als Wohnungskatzen 

Antwort
von annaaugustus, 127

ich moechte mir eine Katze kaufen

Im Tierheim gibt es so viele Katzen, die nicht so teuer sind wie eine BKH. Was du über eine BKH wissen solltest: Sie sind TEUER ! Und wenn du sie von einem nicht seriösen Züchter holst, meistens auch mit einer Menge Krankheiten belastet. 

Eine Bekannte von mir hatte sich so ein Tier vom Züchter geholt. Stolze 600 Euro bezahlt und nach 8 Monaten ist das Tier an Herzversagen gestorben. Hat aber in der Zwischenzeit nochmal rund 800 Euro an Tierarztkosten verursacht. Trotz Klage hat sie das Geld nicht mehr zurück bekommen. Es stellte sich hinterher heraus, dass der Stammbaum gefälscht war und das Kitten eine Inzucht unter Geschwisterkatzen war.

Kommentar von minaaxm ,

oh je das hoert sich nicht gut an:/ werde in ein Tierheim gehen aber dachte da kostet es auch was deswegen habe ich 'kaufen' geschrieben ^^

Kommentar von annaaugustus ,

Im Tierheim zahlst du die Schutzgebühr. Die liegt je nach Tierheim bei 50 bis 100 Euro.

Kommentar von Calim8 ,

Echte Karthäuser-Katzen sind selten und sehr teuer. Außerdem sollte man eine Katze nie alleine halten. Im Tierheim musst du auch etwas bezahlen. Eine Schutzgebühr, was die Kosten meist schon für die Kastration und die Impfungen beinhaltet. Außerdem kommt das Geld den noch verbleibenden Tieren im Tierheim zu Gute. Wenn du wirklich eine "Edelkatze" haben willst, erkundige dich mal bei www.deutsche-edelkatze.de Die haben auch eine Jungtiervermittlung und beraten dich auch. Aber ein verantwortungsvoller Züchter wird kein Jungtier in eine Einzelhaltung geben.

Kommentar von minaaxm ,

bzw dachte dort kostet es auch teuer xD *

Kommentar von kati1310 ,

Eine Karthäuser ist nicht zwingend eine BKH. Umgangssprachlich wird der blaue Farbschlag der BKH Karthäuser genannt. Die "echte" Karthäuser ist eine Rasse für sich.

Antwort
von Karenuki, 85

Ich hatte früher zwei Karthäuserkatzen. Die beiden waren aber ehrlich gesagt ziemlich dumm. Stellten sich tollpatschig an und waren ängstlich. Später hatte ich eine Siamkatze. Die war hochintelligent! :-)

Kommentar von minaaxm ,

habe gehoert das siam katzen sehr hinterhaeltig sein sollen und viel kratzen etc 🙈 ist bst unterschiedlich

Antwort
von Changepassword, 39

Geh doch lieber ins Tierheim. Da gibt es so viele Kätzchen, die sich so sehr ein Zuhause wünschen. Bei Hauskatzen aber am besten immer 2, kommt aber ganz auf den Charakter an.

Antwort
von elfriedeboe, 90

Ja finde ich toll die meisten sehr ruhig und schmusig !

Antwort
von Waldbeere3005, 78

Hallo, also wir haben uns vor ein paar Wochen ein Kartäuser kätzchen geholt als dritte Katze :) Er ist ein Schmuckstück wie unseren anderen beiden (Heilige Birma). Ist ein totaler Wirbelwind, aber niemals eine Katze alleine halten, unsere würden ohne die anderne nicht mehr auskommen :) Für mich sind die beiden Rassen, Heilige Birma und Kartäuser die tollsten! Super lieb und extrem Menschenbezogen.

Antwort
von kokomi, 120

eine katze sollte man immer aus dem tierheim holen, da sitzen sooo viele, wieviel freude du an ihr hast, liegt nicht an der rasse

Kommentar von minaaxm ,

ich wollte die von einem Tierheim holen trz moechte ich eine Kartaeuser haben da ich eine Tochter habe und ich gehoert habe das Kartaeuser nicht kratzen und lieb sind etc

Kommentar von kokomi ,

alle katzen kratzen!

Kommentar von Margotier ,

und ich gehoert habe das Kartaeuser nicht kratzen und lieb sind etc

Das ist Unsinn. 

Ob eine Katze kratzt oder "lieb ist", ist nicht rasseabhängig. Es kommt auf den individuellen Charakter und z. T auf  die Erfahrungen des Tieres an.

Kommentar von annaaugustus ,

Es gibt keine Katzen, die nicht kratzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht kratzen, ist nur dann höher, wenn sie als Kitten lange genug bei der Mutter waren und ausreichend sozialisiert sind.

Kommentar von Margotier ,

Es gibt keine Katzen, die nicht kratzen.

Ich schätze, es geht der FS nicht darum, ob die Katze irgendwo kratzt, sondern irgendwen (konkret die Tochter), also um die Toleranzschwelle der Katze bis sie "Bescheid sagt" bzw. die Art, auf die sie "Bescheid sagt", wenn ihr etwas zu viel wird.

Allerdings vertrete ich den Standpunkt, dass man im Prinzip die Katzen vor den Kindern schützen muss und nicht die Kinder vor den Katzen, sodass die Katzen erst gar nicht in eine Lage kommen, in der sie sich nur noch mit Krallen wehren können

Unsere ganze Familie ist in den zweieinhalb Jahren, seit unsere Katzen bei und leben, nahezu kratzerlos geblieben. Der Kater hat sich schonmal "versprungen" als er meinem Mann auf den Schoß springen wollte und hat ein paar Kratzer am Beim meines Mannes hinterlassen. Außerdem hat der Kater einem Freund meines Sohnes, der den Kater trotz mehrfacher Warnung weiter "zwangsgestreichelt" hat, einen Hieb versetzt, der leichte Kratzspuren hinterlassen hat.

Kommentar von kati1310 ,

BKH's sind vom Charakter eher ruhig, sehr ausgeglichen und im Alter schon fast phlegmatisch. Ich habe 2 BKH-Kater und die sind für mich die idealen Wohnungskatzen. Ich selber liebe diese Rasse und mag besonders das dicke Teddyhafte. Als Jungtiere haben sie aber auch mal gekratzt und sind sehr verspielt...

Aber bitte nicht alleine halten. Auch BKH's brauchen einen Spiel- und Schmusegefährten und ihr ruhiges Wesen sollte nicht über ihre Verspieltheit täuschen. Selbst unser alter Mann (12 Jahre) rafft sich gelegentlich noch auf um mit seinem Kumpel zu spielen...

Kommentar von Calim8 ,

Ich habe nur sog. Feld-Wald-und Wiesenkatzen. Die sind so lieb die beißen und kratzen nur, wenn man sie sehr ärgern würde...

Kommentar von MiraAnui ,

Das Argument hinkt. Soll ich jetzt selbst kein Kind bekommen und lieber eins aportieren weil es gibt ja so viele ohne Eltern..

Wenn ich eine bestimmte Rassr will und noch ein Kitten bist du im Tierheim oft falsch.

Willst du irgendeine Katze gerne im Tierheim 

Kommentar von Kapodaster ,

@MiraAnui:Leider ist Dein letzter Satz offenbar unvollständig. Er soll wohl lauten. "Willst du dir gern irgend eine Katze aus dem Tierheim holen?".

Ich hatte viele Jahre lang ein verletztes Fundtier, das so ganz anders aussah als meine "Traumkatze" (siehe meine Antwort oben) und würde ich es immer wieder so machen. Das Wesentliche ist für die Augen halt unsichtbar :-)

Das Adoptions-Argument finde ich befremdlich. Bei Haustieren geht es ja nicht um die Weitergabe unserer eigenen Gene...

Antwort
von Grammatikus, 62

"Sind Kartaeuser gute Hauskatzen ?"

Mit "Kartäuser" werden ugs. 4 unterschiedliche Katzenrassen bezeichnet. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Kartäuserkatze

Alle 4 gehören zur Unterart Hauskatze. 

Welche Rasse möchten Sie, die sich als Wohnungskatze eignet?

Antwort
von Sternenbande, 69

Ich sehe keinen Unterschied zwischen einer Kartäuser Katze und anderen Katzen.

Kommentar von minaaxm ,

habe gehoert das kartaeuser katzen lieb sind auch zu kinder

Kommentar von Margotier ,

Ob eine Katze lieb zu Kindern ist, hat nichts mit der Rasse zu tun.

Wichtig ist, dass die Kinder, aus Katzensicht(!), lieb zur Katze sind. Ggfs. muss man als Erwachsener schonmal das Kind von der Katze fernhalten.

Kommentar von Waldbeere3005 ,

Ja das sind sie. Genauso wie Heilige Birma :) gibt aber noch andere Rassen die von Ihrem Wesen und Charakter sehr lieb sind. Man kann aber auch unter ganz normalen Hauskatzen liebe, verschmuste kätzchen finden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community